Schlagzeilen |
Dienstag, 13. Juli 2021 00:00:00 Schlagzeilen News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Von «Schock des Lebens» und «wie auf einem Schiff im wütenden Ozean» bis hin zu einem «Unwetter, wie es halt gelegentlich vorkommt» und «friedlich den Sturm verschlafen»: Die Reaktionen am Tag nach dem schweren Gewitter in Zürich mit Starkregen und Hagel sind unterschiedlich.

Der 46-Jährige übernimmt die Leitung der grössten Destinationsvermarktungsorganisation (DMO) der Schweiz per 1. Januar 2022 und folgt damit auf Martin Sturzenegger.

Die Kampagne zeigt mit einem Augenzwinkern auf, wie optimal sich Autofit-Garagen um ihre Kundinnen und Kunden kümmern.

Die Agentur hat einen neuen, digitalen Reisebegleiter für individuelle Ferien in Graubünden entwickelt.

TV verliert im Vorjahresvergleich an Reichweite und Nutzungsdauer. Die Sender sind dennoch zufrieden.

Die Messebetreiberin vergibt das Mandat für die Active Zone an der BEA an die Daktiv Live-Kommunikation.

Radio 24 vor Pilatus und Energy Zürich: Das Podest zeigt sich gegenüber dem Vorjahr unverändert. Aber: Wie die neusten Zahlen von Mediapulse zeigen, haben praktisch alle Sender an Reichweite eingebüsst. In den Top 20 gibt es nur drei Ausnahmen.

In der Nacht auf Dienstag fegte ein heftiger Gewittersturm über Zürich und richtete vielerorts Schäden an. Keystone-SDA zeigt die eindrücklichsten Bilder.

Künftig begleitet SRF Sport das nationale und internationale Tennisgeschehen ohne fixen TV-Experten.

Nach vier Jahren im Provisorium bezieht das Zürcher Orchester wieder sein Stammhaus. Gleichzeitig hat es seinen Internetauftritt überarbeiten lassen.

In Thun und Bern erreichen die Pegelstände die Schadensgrenze. Noch sind wir laut Seeregulierer Bernhard Wehren aber weit entfernt von der Flut von 2005.

Am Dienstagmittag hat die Aare die Schadenfallgrenze von 430 Kubikmetern pro Sekunde überschritten. Nach den starken Niederschlägen wurde die Grimsel- und Sustenpass-Strasse vorsorglich gesperrt. Alle News im Ticker.

Der Pegel des Vierwaldstättersees ist am Dienstag stark gestiegen. Die Autobahnverbindung am Gotthard ist seit Dienstagabend wieder befahrbar. Meldungen zum Wetter im Ticker.

Auf dem ganzen Gemeindegebiet darf kein Leitungswasser mehr getrunken werden.

Viele Wasserpegel in der Schweiz sind höher als üblich und noch ist keine Entspannung in Sicht. So schätzt Philippe Gyarmati vom Bundesamt für Umwelt die Lage ein.

Sinkende Impfraten, wachsende Infektionszahlen – diese Länder versuchen, die eskalierende Situation mit einer Impfpflicht in den Griff zu bekommen.

Junge Künstlerinnen und Künstler befeuern mit sozialen Medien ihre Karrieren. Ein Trend, den der Konzertbetrieb besser nicht verschläft.

Was sie an der Schweiz stört, an sich attraktiv findet, sie übers Fremdgehen denkt oder sie nicht essen kann – die 29-Jährige im etwas anderen Interview.

Beim Jungen, der am Freitag tot im Wohlensee aufgefunden worden ist, handelt es sich um den seit dem 25. Juni in Steffisburg vermissten 9-jährigen Buben.

Die Mega-Siedlung in Niederwangen wächst, ein Quartierladen fehlte bisher jedoch. Das machte sich ein Anbieter zunutze – zunächst ohne Erlaubnis.

Seit Montagmorgen wurden im Kanton Bern 26 Menschen positiv auf Corona getestet. Alle News im Ticker.

Peter Jakobs Traum geht in Erfüllung. Der Tigers-Verwaltungsrat sagt einstimmig Ja zum Erweiterungsbau bei der Langnauer Ilfishalle.

In Sachen Hochwasserschutz hat in dieser gespannten Lage ein Mann das Sagen: Heinz Wegmüller koordiniert alle Massnahmen zum Schutz der Menschen und ihres Besitzes.

Sehr viele Huttwilerinnen und Huttwiler machten mit, bis 1971 das eigene Ferienheim im Zulgtal eingeweiht werden konnte.

Geboren in Interlaken, schloss sich Arthur L. der Waffen-SS an und kämpfte gegen die Russen. Ein Buch über ein finnisches Internierungslager in Kauhava geht nun seiner Geschichte und seinem Schicksal nach.

Die Gemeinde hat einen provisorischen Ersatz für das Feuerwehrmagazin gefunden – in einer Halle neben dem Zeughausareal.

Der Stiftungsrat entschied, die Gerontopsychiatrie per Ende dieses Jahres zu schliessen.

In der zweiten Sommerferienwoche steht unser Camper in Rüschegg-Heubach, wo sich Dauercamper und Wohnwägeler vom durchzogenen Wetter nicht stressen lassen.

Die Wälder rund um Rüschegg-Heubach sind auch bei Sommerhitze für eine leichte Wanderung geeignet. Von den Wiesen und Weiden zwischen den Waldabschnitten geniesst man schöne Ausblicke ins Gantrischgebiet und zum Jura.

Von Revoluzzern bis zu Oldtimern – nach der ersten Woche auf dem Zeltplatz in Gampelen hat die BZ-Redaktion spannende Bekanntschaften gemacht.

Im äussersten Zipfel der Gemeinde Gampelen liegt ein Campingplatz, auf dem alle nackt sind. Zwei langjährige Gäste erzählen vom Geist, der dort herrscht.

Neue Studien zeigen, dass beide mRNA-Impfstoffe auch gegen die Delta-Variante gut vor einer symptomatischen Erkrankung schützen – offenbar der eine besser als der andere.

Das Betreibungsamt Bern-Mittelland ist Schauplatz eines internationalen Handelsstreits. Es geht um zwei in Bern registrierte Patente für ein Medikament.

Geht es ums Musikhören während der Arbeit, werden bei Bernmobil Bus- und Tramfahrer ungleich behandelt. Eigentlich zu Unrecht.

Pflegerinnen und Pfleger, die sich nicht gegen Covid impfen liessen, seien verantwortungslos, sagt Mauro Poggia. Die Betroffenen reagieren empört.

Drei Italiener, zwei Engländer und sogar zwei Schweizer: Unser Team der Euro – natürlich ohne jeden Lokalpatriotismus ausgewählt.

Noch einmal Italien Feiern. Noch einmal mit den Engländern leiden. Und dann blicken wir in der «Dritten Halbzeit» auf die ersten Transfers in der Super League.

Das Wichtigste aus dem nationalen und internationalen Fussball in der Übersicht.

Die EM ist vorbei, Italien ist Europameister. Wir schauen zurück auf einen Monat Fussball – das sind die grössten Momente dieses denkwürdigen Turniers.

Weil sein operiertes rechtes Knie wieder schmerzt, gab der 39-Jährige Forfait für Tokio. Sein nächstes Ziel: das US Open Ende August.

Der Tenniskommentator wurde beim Schweizer Fernsehen abserviert, ohne dass mit ihm über die Zukunft geredet wurde. Das sagt er zur Trennung.

Die nationalen und internationalen Sportmeldungen in der Übersicht.

Tadej Pogacar will nichts davon wissen, das Rennen schon gewonnen zu haben – trotz mehr als fünf Minuten Vorsprung.

Nach 36 Jahren muss der populäre Tenniskommentator Heinz Günthardt gehen. So demontiert sich SRF Sport in schwierigen Zeiten gleich selber.

Kein Aufstieg, finanzieller Verlust, Spielerinnen, die aus Nationalteams fliegen: Stav Jacobi hatte mit Volero ein schwieriges Jahr. Und will nun das finanzielle Loch gestopft sehen.

Die Schweizer Elektrizitätswerke unterschätzen die Gefahr von Cyberrisiken sträflich. Es braucht eine staatliche Aufsicht.

Reto Vögeli von Meteonews erklärt, warum es zu den massiven Unwetterschäden kam, warum Zürich besonders betroffen war, und wie es weitergeht.

Das BAG meldet eine steigende Zahl neuer Corona-Ansteckungen im Vergleich zu vergangener Woche. Meldungen aus dem Inland im Ticker.

Erst seit kurzem bezahlt die Schweiz Anti-Terror-Massnahmen von Synagogen und Moscheen. Doch Bundesrätin Keller-Sutter soll bereits eine Aufstockung der Mittel planen.

Weniger Lärm, mehr Sicherheit, besserer Verkehrsfluss: Als erste Schweizer Stadt bremst Lausanne den Nachtverkehr ab. Das Modell könnte Schule machen.

Ein Controlling-Spezialist darf nicht mehr an der Hochschule St. Gallen lehren, weil er wegen Misswirtschaft bei einem Luxus-Fahrdienst verurteilt wurde. Immer wieder machen Professoren der Ostschweizer Uni mit Verfehlungen von sich reden.

Ab dem 1. August dürfen grosse Kreuzfahrtschiffe nicht mehr in die Lagunenstadt einlaufen.

Die EU soll ihren Ausstoss von Treibhausgasen bis 2030 um mindestens 55 Prozent im Vergleich zu 1990 reduzieren. Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen präsentiert am Mittwoch ihre umfassenden Klimapläne – und erklärt, wie sie ihre Ziele erreichen will.

Zurück zu Tausenden neuen Covid-Patienten und zu Hunderten Toten pro Tag? Die britische Regierung glaubt, dass es nicht mehr allzu schlimm wird. Wissenschaftler sehen das anders.

Malta schliesst ab Mittwoch seine Grenzen für Reisende, die nicht vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind. Internationale Meldungen im Ticker.

Was der Brexit seit fünf Jahren vormacht, bestätigte der Mob nach dem verlorenen Final: Die Engländer entsprechen immer weniger unseren Verklärungen.

15 Jahre lang dokumentierte der Fotograf Michael von Graffenried das Leben in der US-Kleinstadt New Bern, die 1710 von einem seiner Vorfahren gegründet wurde. In seinem Bildband «Our Town» verbindet er Welten, die sich sonst kaum berühren.

Im Lebensabschnitt der Desillusionierung: Die neue ZDF-Serie erzählt fantastisch von vier Freundinnen.

Ist das eigene Kind zu Grausamkeiten fähig, fragt die Autorin in ihrem neuen Roman «Wo der Wolf lauert». Ein Gespräch über Israel und darüber, warum Literatur kein Ort für Ideologien ist.

Leserinnen und Leser äussern sich zu aktuellen Themen. Unter anderem zur Eingabe des 2. Referendums gegen das Covid-19-Gesetz.

Gesucht, gefunden, vermisst, zu verschenken: die Kleininserate des Tages im Überblick.

Leserin Renate Greuter (91) ist beeindruckt von der Betreuung im Inselspital und hofft, dass die Pflegenden endlich besser entlöhnt werden.

Eine Flucht in die Berge und 14 Pneuwechsel: Rudolf Guggisberg (73) aus Kirchlindach unternahm 1973 zusammen mit Freunden eine VW-Bus-Reise nach Indien.

Der Schweizer Rohstoffkonzern will sich an einem Aluminiumwerk des britischen Unternehmers Sanjeev Gupta beteiligen – das hilft der Grossbank. Denn diese kann so den Schaden aus der Greensill-Pleite verkleinern.

Gegenüber der Vorjahresperiode sind die Ausfuhren um 40 Prozent zurückgegangen. Hauptabnehmer ist ein Land aus Europa gewesen.

Die Finma hat ihren neuen Direktor ernennt. Urban Angehrn folgt auf Mark Branson an der Spitze der Finanzmarktaufsicht.

Zu viel des Guten ist schädlich – das gilt auch für soziale Interaktion. Die gesundheitlichen Folgen mangelnder Privatsphäre sollten vor der Rückkehr aus dem Homeoffice beachtet werden.

Auf einer Covid-19-Station im Süden des Landes sind mindestens 83 Personen gestorben. Viele Menschen suchen noch nach Angehörigen.

Der Tiergarten Schönbrunn in Österreichs Hauptstadt hat seinen ältesten Bewohner verloren. Er wurde auch Fussballorakel eingesetzt und war als Model gefragt.

Mitte Juni stürzten im Kanton Graubünden ein Segelflugzeug und ein Motorflieger in naher Umgebung ab. Die Behörden haben nun den Grund für die Unglücke eruiert.

Eindrückliche Bilder der Zerstörung durch den nächtlichen Hagelsturm.

Ich weiss nicht, wie es Ihnen geht. Aber ich hatte letzte Nacht Angst. Heute Morgen spüre ich ein neues Gefühl der Verwundbarkeit.

Das aktuelle Wetter ist nur einer der Gründe, warum Gummistiefel angesagt sind. Lassen Sie sich inspirieren.

Kniefälle, Regenbogenfarben: Toleranz war ein grosses Thema an dieser EM. Einem Teil des Publikums war das offensichtlich egal, wie Hasskommentare auf Social Media zeigen.

Erniedrigung, Vergewaltigungs- und Mordfantasien: Hinter dem Frauenhass in Rap-Songs steht etwas Grösseres – ein männlich dominiertes, kapitalistisches System.

Liebe auf den ersten Blick? Nein, meistens sind es enge Freunde, die zu einem Paar werden. Weshalb sich das Hollywoodklischee eher selten erfüllt.

Manchmal sind es die gut gemeinten Ratschläge, die unsere Kreativität behindern. Für spannende Reiseerinnerungen soll man einige der bekannten Fotografietipps einfach mal links liegen lassen.

Christoph Brand erklärt, warum die Energiewende in der Schweiz stockt. Ohne Kompromisse gehe es nicht – das müssten auch Umweltschützer einsehen.

Vor 190 Jahren erschuf eine Unterwasser-Eruption vor Sizilien eine Insel – die bald wieder verschwand. Geologen erforschen, ob sie wieder entstehen könnte.

Eltern brauchen starke Nerven, Kinder aber auch. Unser Autor enthüllt schonungslos, was seine Kids an ihm aussetzen.

Cool und klassisch, elegant und modern: Mint ist die perfekte Wahl für alle, die sich zwar Farbe wünschen, aber nicht zu viel davon.

Wer bei seiner Pensionskasse viel Einkaufspotenzial hat, sollte dieses ausschöpfen – und zwar gestaffelt.

Wie sehen Primarschüler unsere Welt? Unsere Autorin wollte es genauer wissen und hat mit dreien ein Gespräch geführt.

In seinem Atelier in der Hammerschmiede Worblaufen verhilft Künstler Gamelle alten gebrauchten Dingen zu einem zweiten Leben. Bei ihm lief es ähnlich.

Matthias Koschahre ist der neue Brauereileiter im Alten Tramdepot. Der gebürtige Deutsche über Kreativität im Bett, seine Brau-Crew und kuriose Biermischungen.

Kurz nach der Pensionierung machte Marianna Reinhard aus Stettlen ein Praktikum als Bestatterin. In der Begleitung von Trauernden hat sie ihre Berufung gefunden.

Markus Flück leitet die schweizweit einzigartige Schule für Holzbildhauerei in Brienz. Er arbeitet besonders gerne mit der Kettensäge.

Die G-20 befürworten die Einführung einer weltweiten Mindeststeuer und sagen damit Steuer-Schlupflöchern den Kampf an. Verliert die Schweiz ihren grössten Trumpf als Firmenstandort?

Einen Sommerabend an der Sonne geniessen und den Schirm zu Hause lassen? Dazu gab es die letzten Wochen selten Gelegenheit. Im Gegenteil. Erklärungen zu einer gefühlt verrückten Wetterlage – im Podcast «Apropos».

Die Sommerferien stehen vor der Tür, das soziale Leben läuft wieder – und die Ansteckungen nehmen zu. Wie viel Sorgen sollte uns das bereiten? Antworten im Podcast «Apropos».

Welche Schweizer haben an der EM besonders überzeugt? Wie sieht die Zukunft des Nationalteams aus? Und wer von unserem Podcast könnte Vladimir Petkovics Agent werden? Antworten in der «Dritten Halbzeit»?

Es ist meist ratsam, auf Ärzte zu hören. Unsere Autorin macht es sogar bei Buchtipps – und wurde mit der aussergewöhnlichen Liebeserklärung zweier Seelenverwandten belohnt.

Fussballerisch sind sie entthront worden, aber in der Küche bleiben die Franzosen die Könige. Gerade auch beim Dessert – obwohl dieses wie das Penaltyschiessen am Schluss kommt.

…und was er über unser Land aussagt.

Mit dieser alten Weisheit hadere ich gerade, beziehungsweise ich richte sie als Vorwurf gegen mich selbst.