Schlagzeilen |
Donnerstag, 10. Juni 2021 00:00:00 Schlagzeilen News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Das Zentrum von Genf wird zur Hochsicherheitszone mit Hunderten Soldaten und Polizisten: Der hohe Besuch hat hohe Ansprüche.

Nach einem stündigen Streit bestätigt der Landrat den Wahlvorschlag von zwei Ersten Staatsanwältinnen im Jobsharing. Trotz harscher Kritik teilen sich zwei Staatsanwältinnen im Baselbiet die Führungsverantwortung.

Die Wahl eines Frauenduos als Erste Staatsanwältinnen ist nicht nur rechtlich fragwürdig. Die interne Besetzung sorgt für ein Reformsterben im Justizapparat.

Und: Mann schoss in Basler Bar um sich – nun ist er tot.

Bald ist der Umbau des Westflügels im Bahnhof SBB abgeschlossen. Neue Gastrobetriebe bringen frischen Wind in die historischen Hallen.

Vollgepinkelte Toiletten, Feuerexperimente, zerstörte Bastelarbeiten – in Zunzgen und Lupsingen verursachen Unbekannte Chaos und Sachschaden.

Was passiert mit jungen Menschen, wenn sie plötzlich im Geld schwimmen und die Welt auf sie schaut? Simon Kuper von der «Financial Times» hat Topfussballern zugehört.

Was tut nun Grossbritannien angesichts der steigenden Infektionszahlen? Entscheidend ist, wie effektiv die Impfstoffe bei der Delta-Variante wirken.

Die Kryptowährung Bitcoin hat in den vergangenen drei Wochen mehr als die Hälfte ihres Werts verloren. Die Gründe.

Obwohl die Fallzahlen im Landkreis schneller sinken als in Basel, werden die Regeln für Terrassen erst jetzt richtig gelockert. Auch Tagestouristen profitieren.

In der Leichtathletik purzeln die Weltrekorde – auffällig oft dank der neuen Nike-Modelle. Die Läufer und Läuferinnen sind verunsichert und die Konkurrenz ratlos.

Und: Das Klosterbergfest ist abgesagt.

Im Baselbiet sollen künftig auch Solaranlagen auf den Hausdächern in geschützten Kernzonen möglich sein.

Das Schulhaus und die Doppelturnhalle Lochacker in Reinach befinden sich gemäss Regierungsvorlage baulich und technisch in einem schlechten Zustand. Der Baselbieter Landrat will daran etwas ändern.

Mit Exotik hats in den altehrwürdigen Gemäuern des Ackermannshofs in der St. Johannsvorstadt nicht funktioniert. Die heimische Küche solls wieder richten.

Die einen nutzen ihn als Lager-, andere als Abstellraum. Pyerre Toscano züchtet in seinem Keller Reptilien namens Gecko.

Eine an Covid-19 erkrankte Frau muss ihren Impftermin verschieben und ruft deswegen die Telefon-Hotline an. Was ihr vom Kanton geraten wird, sorgt für Aufregung.

Während Eltern ihre Babys in Basel-Stadt an den Impftermin mitnehmen dürfen, ist das im Landkanton aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.

Die richterliche Standpauke müsste für den Baselbieter KMU-Verband auch intern Konsequenzen haben. Doch nichts geschieht. Warum? Ein Erklärungsversuch.

Im ersten Interview als FCB-Besitzer sagt David Degen, wer sein CEO sein soll, warum er keinen Sportchef installiert – und wie er seinem Zwillingsbruder nun begegnet.

Ja zum Rentenalter 65 für Frauen: Die Debatte wurde zum Streitgespräch über Gleichstellung. Eine grüne Nationalrätin prägte den Tag ganz besonders – mit vollem Körpereinsatz.

Die Gemeindeversammlung hat die Spezialzone Windenergie im Hardwald nach einer emotionalen Diskussion abgelehnt.

Der Stadtkanton beendet die Zusammenarbeit mit der Aargauer Firma Sowatch. Neu werden Sozialhilfebezüger von den Personen kontrolliert, die sie beraten und unterstützen.

Becky Downie prangerte Missstände im britischen Turnsport an – und darf nun nicht an Olympia. Besteht ein Zusammenhang? Der Sportdirektor sagt: «Ein schwieriger Entscheid.»

Wie schlägt sich die Schweiz gegen Wales? Wie endet das Schlagerspiel Frankreich – Deutschland? Bei uns können Sie Ihr Gespür unter Beweis stellen und attraktive Preise gewinnen.

+++ Verträge für Chiappetta, Hunziker und Gubinelli +++ Schällibaum wird U21-Trainer +++ Holt der FCB einen Bayern-Spieler? +++

Operationen, der Tod des Trainers, und nun quält ihn auch noch der Rücken: Alex Wilson kommt nur harzig vorwärts Richtung Tokio. Doch er sieht den grossen Plan.

Die Sporttipps zum Wochenende +++ Sieg für den TV Möhlin +++ Abseitsfälle: Rakitic spendet, Bike-Action in St. Johann

Die nationalen und internationalen Sportmeldungen in der Übersicht.

Gehört Gender-Fluidität in die Verfassung? Appenzell Ausserrhoden stellt sich derzeit diese Frage – und ist drauf und dran, zum fortschrittlichsten Kanton der Schweiz zu werden.

Graubünden atmet auf. Die Aufarbeitung zum Baukartell zeigt zwar, dass Beamte von den Preisabsprachen wussten. Sie waren aber kein aktiver Teil davon.

Die eidgenössischen Räte kommen in den nächsten drei Wochen zur Sommersession zusammen. Wir berichten laufend.

Der neueste Wochenbericht des BAG weist für die Woche vom 31. Mai bis 6. Juni einen starken Rückgang der gemeldeten Fälle und Spitaleinweisungen auf und eine auf tiefem Niveau verharrende Zahl an Todesfällen. Meldungen aus dem Inland im Ticker.

Die EU baut Handelshürden für die Schweizer Medizintechnik-Branche. Sich dagegen zu wehren, ist schwierig.

Aufgrund des schnell voranschreitenden Impfprogramms und der erfolgreichen Bekämpfung der Pandemie in der Schweiz wird die Expertengruppe umgebaut.

Der 28-Jährige, der auf brachiale Art seine Unzufriedenheit über die Politik des französischen Staatsoberhaupt kundtat, wurde zu einer 18-monatigen Haftstrafe verurteilt – vier davon unbedingt.

Kurz vor der Gerichtsverhandlung gegen die inhaftierte Regierungschefin bringen die Putschisten neue Anschuldigungen vor.

Der US-Präsident und der britische Premier zeigten sich bei ihrem Treffen glänzender Laune. Johnson überschlug sich mit Komplimenten, doch Biden blieb reserviert.

Während Dänemark Corona-Massnahmen aufhebt, warnt die WHO vor zu frühen Lockerungen. Internationale Meldungen im Ticker.

Der Bankenverband will das Gesetz, über das wir am Sonntag abstimmen. Doch Economiesuisse habe ihn in der Kampagne hängen lassen.

Zum ersten Mal soll ein Flugzeug mit Treibstoff aus nicht mehr genutzter Biomasse abheben. Die CO₂-Emissionen würden so deutlich verringert.

Beschäftigte des Tech-Giganten dürfen auch nach der Corona-Pandemie permanent mobil arbeiten.

Die Europäische Notenbank ändert vorerst nichts an ihrer Geldpolitik – trotz besserer Aussichten für die Konjunktur.

In Russland vergeht kein Tag mehr ohne ein neues repressives Gesetz, eine geschlossene Medienredaktion oder einen geflohenen Oppositionellen.

Auch wenn die Pandemie bald überwunden sein sollte: Die Bereitschaft vieler Menschen zu Ressentiments und Wissenschaftsfeindlichkeit wird bleiben.

Klassenkampf-Rhetorik gepaart mit Steuerausfällen und Coronaschulden: Die SP kann bei ihrem Referendum gegen die Abschaffung einer Steuer für Unternehmen aus dem Vollen schöpfen. Das ist ein Problem für die Wirtschaft.

Die Teilung Bosnien-Herzegowinas geht auf Mladićs «ethnischen Säuberungen» zurück. Serbische Nationalisten wollen

Eine True-Crime-Serie über den Golden State Killer setzt auf eine ungute Mischung von Schrecken und Faszination.

Der Büchersommer naht auf sanften Pfoten. Bekannte und aktuelle Katzenbücher – und ein paar unvergessliche Erlebnisse mit Stubentigern.

In ihrem Roman «Der Wod» erzählt die Autorin von einer schweizerisch-deutschen Familie zur Zeit des Nationalsozialismus. Ein Gespräch über Gewalt, Kitsch und Identitätspolitik.

Die ETH weigert sich, die Bibliothek von Werner Oechslin in Einsiedeln zu kaufen. Hat das Lebenswerk des emeritierten ETH-Professors noch eine Zukunft?

Bienen liefern sechs Stoffe, die wir Menschen brauchen können. Jo Roth erklärt, wie seine «Ladys» für ihn sammeln und warum das ein Hochleistungssport ist.

Was sollen junge Fussballer essen? Ein neues Kochbuch liefert Rezepte, darunter ein wunderbares Pouletgericht aus Ghana, das der ganzen Familie schmeckt.

Nadiya Hussain ist eine der gefragtesten Fernsehköchinnen Englands. Wie die 36-jährige Hobbybäckerin ihren Aufstieg einschätzt – und womit sie ihr Lieblingsmöbel füttert.

Emily Ratajkowski will Geld dafür, wenn sie angeglotzt wird: 175’000 Dollar hat die Amerikanerin für ein Foto mit digitaler Signatur bekommen.

Die Antwort auf eine Frage zu einer psychischen Störung eines jungen Mannes.

Die Menschheit hat immer wieder nach Belegen gesucht für extraterrestrisches Leben. Das ist nicht Ausdruck von Übermut, sondern von Demut.

Wenn das schöne Wetter endlich da ist, sind wir Feuer und Flamme für diese Köstlichkeiten vom Grill.

Unsere Autorin hat versucht, einen Mikroteil ihrer Mutter-Tochter-Welt in Worten festzuhalten – und kann es von Herzen weiterempfehlen.

Während der Arbeit zu flunkern, ist weit verbreitet und nachvollziehbar. Dennoch sollten Sie solche «White Lies» manchmal besser vermeiden.

Wem es nicht passt, dass beim Swiss Leader Index auch die Grossbanken enthalten sind, sollte auf einen aktiv verwalteten Fonds setzen.

Archäologen sind bei Luxor auf Überreste der grössten antiken Stadt gestossen. Gut erhaltene Gegenstände zeugen vom Alltag in einer Zeit, als das ägyptische Reich seine Blüte erreichte.

Forscher berechnen überraschende absolute Zahlen zum Coronavirus. Solche können sogar helfen, Muster zu erkennen.

Das Patent für das neue Alzheimer-Medikament Aducanumab gehört der Uni Zürich. Sie ist prozentual am Gewinn des Herstellers Biogen beteiligt – der grosse Geldsegen winkt.

Es war eine Sensation, als die USA am Montag erstmals seit fast 20 Jahren ein Alzheimer-Medikament zuliessen. Jetzt beschreibt Roger Nitsch, wie es dazu kam.

Bei Apple Music gibt es neu den Nachfolger von Stereo. Wir haben es ausprobiert und beantworten die drängendsten Fragen.

Joe Biden macht die Entscheidung seines Vorgängers rückgängig. Neu sollen Apps mit Verbindungen zu gegnerischen Staaten überprüft und wenn nötig gegen sie vorgegangen werden.

Am 24. Juni informiert Microsoft darüber, wie es beim Betriebssystem weitergeht. Der Konzern deutet gewichtige Neuerungen an. Wir analysieren, wo Handlungsbedarf besteht.

Für viele Schweizer Handynutzer wäre ein Prepaid-Angebot günstiger als ein Mobilfunk-Abo. Das zeigt eine Studie des Online-Vergleichsdienstes Moneyland.

Am Bezirksgericht Brugg ist im Prozess zum zweifachen Tötungsdelikt von Hausen im Kanton Aargau ein Urteil gefallen.

Ein Krankenwagen brachte den Jungen begleitet von seiner Tante nach Hause. Sein Zustand habe sich deutlich verbessert.

Der britische Künstler Joe Rush hat Tausende Teile weggeworfener Elektronik zusammengetragen und damit den «Mount Recyclemore» errichtet. Er zeigt die Köpfe der G7-Führer.

Die ehemalige Rektorin einer katholischen Grundschule unterschlug Schul- und Spendengelder. Ihr drohen bis zu 40 Jahre Haft.

Heute wäre der kürzlich verstorbene Ehemann von Queen Elizabeth II. 100 Jahre alt geworden. Eine pink-weisse Rose wurde nach dem Herzog von Edinburgh benannt.

Der Haupttäter im Mordfall Boppelsen soll verwahrt werden. Das fordert die Staatsanwältin vom Zürcher Obergericht. Denn: Das Rückfallrisiko sei hoch.

24 Mannschaften, elf Städte, eine Pandemie. Morgen beginnt die Fussball-Europameisterschaft - der erste Grossanlass mit Publikum während Corona. Kann das gut gehen?

Weil den Behörden Sonderzeichen fehlen, werden Namen auf «-ić» bisher im Schweizer Pass falsch geschrieben. Nun soll das ändern. Was steckt dahinter?

Wie steht es vor dem Start der Euro um das Schweizer Nationalteam? Wer könnte die Überraschung in der Mannschaft werden? Und wer glaubt an den Schweizer EM-Titel? Antworten in der «Dritten Halbzeit».

Wenn die Schweiz am 13. Juni über das Covid-19-Gesetz abstimmt, ist es teilweise gar nicht mehr in Kraft. Wer steckt hinter dem Referendum? Und über was genau entscheiden wir?

Das Tessin, befindet Max Küng, ist von oben betrachtet wirklich wunderschön.

Kleine Einführung in die Logik des Fehlerfindens, Rechthabenwollens und Bescheidwissens.

Eine E-Mail-Unterhaltung mit dem Zürcher Schriftsteller über alltäglichen Antisemitismus und die Vertracktheit des Nahostkonflikts.

Es dauerte, bis unserem Autor aufging, wie sehr er sich abrackerte, ein ganzer Kerl zu sein. Und dass es hilft, offen über Männernormen zu sprechen.

Kürzere Ausgangssperre, offene Restaurants: Franzosen erwarten am 9. Juni weitgehende Öffnungen. Die Einreise bleibt relativ schwierig, gerade im Vergleich zu Deutschland.

Die Stadt Metz ist das perfekte Ziel für einen Kurztrip nach Frankreich.

Vielfalt auf kleinstem Raum: Liechtenstein bietet Kunstfreunden, Wanderern und Naturfreaks jede Menge Kostbarkeiten und Erlebnisse.

Die Aufsteiger, die Absteiger, die Neuen – und das Schweizer Hotel des Jahres 2021: Das grosse Rating von Hotelexperte Karl Wild.

Das Biden-Putin-Gipfeltreffen ist eine Sternstunde für die Geheimdienste – nicht nur für die amerikanischen und die russischen. Die Methoden erinnern an James-Bond-Filme.

Am 16. Juni begegnen sich in Genf der amerikanische und der russische Präsident zum ersten Mal. Die wichtigsten Antworten im Überblick.

Der Nachrichtendienst des Bundes (NDB) hat seinen Jahresbericht veröffentlicht. Die Bestandesaufnahme der geopolitischen Lage ist schonungslos. Es fehlen aber Szenarien darüber, was in den nächsten Jahren passieren könnte. Für die Weiterentwicklung der Schweizer Sicherheitspolitik wäre dies zentral.

Weltweit sind Verbrecher auf eine Krypto-Falle des FBI hereingefallen. Wie konnten die Ermittler die Banden überlisten? Und wie funktionieren Krypto-Handys? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Erstmals seit sechs Jahren war am Donnerstag in der Schweiz wieder eine partielle Sonnenfinsternis zu sehen. Anders als im Norden bedeckte der Mond hier aber nur einen kleinen Teil der Sonne.

Der Schweizer Serienmeister wartet mit einer Überraschung auf und präsentiert als Seoane-Nachfolger den 49-jährigen David Wagner. Der Deutsche brachte sich ins Gespräch, als er 2017 Huddersfield in die Premier League führte. Zuletzt war er 2019/20 Schalke-Trainer.

Die Vereinten Nationen schlagen Alarm angesichts der drohenden Hungersnot für Hunderttausende von Menschen in Äthiopien. Hintergrund ist der andauernde Konflikt in Tigray.

Wie wirkt sich der Wettstreit zwischen den Vereinigten Staaten und China aus? Warum ist der Digitalisierungsdruck nicht nur ein Vorteil, und wieso ist die Gefahr eines Terroranschlags hoch? Der Lagebericht «Sicherheit Schweiz 2021» gibt Aufschluss darüber.

Ein türkisch-schweizerischer Doppelbürger unterstützt die Terrorgruppe Jabhat al-Nusra und sitzt dafür ein halbes Jahr hinter Gittern. Im Anschluss entzieht ihm das Staatssekretariat für Migration das Schweizer Bürgerrecht. Nun lehnt das Bundesverwaltungsgericht seinen Rekurs ab.

Die EM findet trotz Pandemie quer über den Kontinent statt. Dabei diktierte die Uefa den Ausrichtern die Bedingungen nach Gutdünken. Für sie ist das Publikum unterdessen beliebig austauschbar geworden.

Am Freitag beginnt die EM, die quer über den Kontinent stattfindet. Die NZZ gliedert die 24 teilnehmenden Nationalteams nach ihren Erfolgschancen auf.

Die EM findet in elf Städten statt, und eigentlich ist allen Orten zu wünschen, dass die Menschen dem Anlass so unaufgeregt begegnen wie in Baku. Aber es sind halt nur die Schweiz und Wales, die am Samstag gegeneinander spielen.

Der Start der Fussball-Europameisterschaft rückt näher. Und damit auch die Frage: Wo kann ich die Spiele am besten verfolgen? Auf die ganz grossen Public Viewings muss dieses Jahr verzichtet werden – doch es gibt Alternativen. Eine Übersicht.

Die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock ist wegen skurriler Aussagen zur Energiespeicherung und frisierten Angaben in ihrem Lebenslauf in die Kritik geraten. Warum konnte man darüber lange nichts bei Wikipedia lesen?

Ende September wählen die Deutschen ein neues Parlament. Unabhängig vom Ergebnis steht eine politische Zäsur an, da Kanzlerin Angela Merkel nicht mehr antreten wird.

In der Schweiz und auch in Deutschland werden nun täglich Tausende von Bürgern gegen Covid-19 geimpft. Was Sie für Ihre eigene Impfung und die ihrer Kinder wissen sollten.

Welches Land ist wie stark vom Virus getroffen? Was unternehmen Regierungen im Kampf gegen Sars-CoV-2? Die wichtigsten Daten und Fakten zum Coronavirus.

Begünstigt die Corona-Impfung bei jungen Männern eine Herzmuskelentzündung? Spürhunde erkennen das Virus und kommen an Flughäfen zum Einsatz. Diese und weitere Forschungsergebnisse zu Sars-CoV-2 und Covid-19.

Über 174,4 Millionen Menschen sind laut der Johns-Hopkins-Universität weltweit positiv auf das Virus getestet worden. Rund 3,75 Millionen Infizierte sind gestorben. Über 2,2 Milliarden Impfdosen wurden weltweit verabreicht.

Seit Beginn der Pandemie sind in der Schweiz und in Liechtenstein laut Angaben des Bundesamts für Gesundheit 699 697 Personen positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden, 10 301 Infizierte sind gestorben.

Welche Kantone sind wie stark vom Virus betroffen? Was unternimmt der Bund im Kampf gegen Sars-CoV-2? Die wichtigsten Daten und Fakten zum Coronavirus in der Schweiz.

Die Pandemie nagt an der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Jetzt hat der Regierungsrat ein Massnahmenpaket beschlossen.

In einem intransparenten Gerichtsverfahren sind die Stiftungen und die regionalen Niederlassungen des Oppositionspolitikers für extremistisch erklärt worden. Schlüssige Belege dafür fehlen. Aber die Konsequenzen für Hunderttausende von Russen sind gravierend.

Das Wirtschaftsforum in St. Petersburg ist traditionell ein Fenster nach aussen, um ausländische Investoren anzulocken. In diesem Jahr war es aber vielmehr ein Abbild einer abgehobenen politischen Führung.

Die amerikanische Inflationsrate betrug im Mai 5%. Das entspricht dem höchsten Stand seit der Finanzkrise. Die Preise steigen praktisch für alles, von Flugtickets über Nahrungsmittel bis hin zu Miet- und Gebrauchtwagen. Hat die Zentralbank die Entwicklung noch im Griff?

Die Schweizer Pensionskassen haben sich finanziell im Corona-Jahr 2020 weiter verbessert. Sie reagieren zunehmend auf Niedrigzinsen und systemfremde Umverteilung. Die Renten sinken allerdings weiter.

Die Vermögensanlage der Pensionskassen steht in der Kritik. Diese kommt unter anderen aus der Finanzbranche und ist nicht ganz uneigennützig. Bei der Performance gibt es bei vielen Kassen aber Luft nach oben.

Vom 11. bis am 13. Juni treffen sich im englischen Cornwall die Staats- und Regierungschefs der sieben grössten westlichen Industriestaaten. Hauptthemen des Treffens sind die Bewältigung der Pandemie und die Klimapolitik.

Bescheidenheit gilt als eine der höchsten Tugenden im egalitären nordischen Gesellschaftsmodell. Dass dem so ist, musste die finnische Ministerpräsidentin Sanna Marin dieser Tage am Beispiel eines ziemlich skurrilen Skandälchens erfahren.

Mehr als 70 Prozent der Zürcherinnen und Zürcher über 16 Jahre haben sich bereits für die Impfung registriert. Wie lassen sich jene überzeugen, die noch skeptisch sind?

Mit einer Razzia ist die Polizei gegen verbrecherische Grossfamilien vorgegangen. Deren Wurzeln liegen in der unregulierten Zuwanderung. Wenn Deutschland das Problem in den Griff bekommen will, führt kein Weg an einer strengeren Migrationspolitik vorbei.

Ausreichend körperliche Bewegung ist unabdingbar für ein langes, gesundes Leben. Und welchen Einfluss hat die Gehgeschwindigkeit auf die Lebenserwartung?

Wie es mit der nun Delta genannten Variante auf dem europäischen Festland weitergehen wird, hat noch immer etwas von Kaffeesatzleserei. Aber die Eckdaten werden langsam klarer.

Er ist der Säulenheilige einer ganzheitlichen Lebensführung, die heute einen Megatrend darstellt. Und doch steht der Anthroposoph Rudolf Steiner keineswegs mit weisser Weste da. Seine Schriften sind voll rassistischer Töne. Nur will das kaum jemand zur Kenntnis nehmen.

Die letzte verbliebene Volkspartei in Deutschland fügte sich, so zeigt Robin Alexander in seinem Buch «Machtverfall», am Ende stets in einen Pakt: Für den Besitz der Regierungsmacht akzeptierte die Union Merkels Regierungspraxis, Positionen der politischen Linken zu übernehmen und eigene aufzugeben.

Der deutsche Architekt hinterlässt ein umfangreiches Werk, eigensinnig und expressiv.

Die Polizei steht vor einem Problem: Autoposer haben eine neue Möglichkeit gefunden, sich den Kontrollen zu entziehen. Sie tunen ihre Fahrzeuge so, dass sie kaum mehr zu hören sind.

Vor bald fünfzig Jahren schuf sich Subaru als Anbieter von serienmässig allradgetriebenen Personenwagen einen Namen. Heute offerieren dies die meisten Hersteller – und die Japaner zeigen, dass sie auch in Bezug auf Sicherheit und Komfort ein hohes Niveau erreicht haben.

Ich glaub’, ich steh’ im Wald: Eine Basler Ausstellung erkundet, welche Rolle Bäume in der Kunst spielen.

Dass die Sprache die Welt mitgestaltet, ist unbestreitbar. Wie sehr die Welt durch Sprachtechnologie wie Gendern verbessert wird, bleibt indes eine offene Frage. Das Koreanische kennt kein Genus; die Emanzipation der Frauen bewegt sich jenseits der Linguistik.

Wenn die Grünen das Sagen gehabt hätten, gäbe es heute keinen Covid-19-Impfstoff. Denn ein wesentlicher Grund für den Erfolg im Kampf gegen die Pandemie ist die Gentechnik. Gastkommentar von Christian Jung

Frauen sollen künftig gleich lang arbeiten wie Männer. Ihr Privileg beim Rentenalter ist überholt und gehört abgeschafft.

Peru steht vor einem Wendepunkt. Plötzlich ist der Sozialismus wieder populär.

Zumindest bis 2024 wird die Mongolische Volkspartei die Mehrheit im Parlament sowie den Präsidenten stellen. Die Opposition ist geschwächt, das Land kämpft mit grossen Problemen.

Im Vietnamkrieg warf ein B-52-Bomber der amerikanischen Luftwaffe seine Ladung versehentlich auf eine kambodschanische Kleinstadt ab. Der Fehler sorgte kurz für Aufsehen, dann ging er fast vergessen. Drei Zeitzeugen erinnern sich.

Die amerikanische Regierung will weitere 500 Millionen Impfdosen an andere Länder spenden, weil die Pandemie nur mithilfe eines multilateralen Vorgehens besiegt werden könne. Mit dieser Geste macht Präsident Joe Biden bei Washingtons Verbündeten gut Wetter.

Durch den Wiederaufbaufonds wird die EU einer der grössten Schuldner in Europa. Die Mitgliedsländer garantieren zwar für die Summe, doch einige Verpflichtungen tauchen in den nationalen Statistiken nicht auf. So werden die Verschuldungsgrenzen endgültig ausgehebelt und einmal mehr falsche Anreize gesetzt.

Sollen Organisationen, die Volksinitiativen und Referendumskampagnen lancieren, Steuerprivilegien geniessen? Ein Vorstoss des Zürcher FDP-Ständerats Ruedi Noser verlangt die Überprüfung der Privilegien durch den Bund. Der Ständerat hat dem Vorstoss am Mittwoch hauchdünn zugestimmt.

In den vergangenen Wochen wurden mehrere bedeutende Firmen Opfer von Ransomware. Die USA räumen nun dem Kampf gegen die Kriminellen höchste Priorität ein. Doch wie funktioniert Ransomware überhaupt, und wer steckt dahinter?

Der hohe Preis für das neue Medikament beflügelt die ganze Branche, sorgt aber auch für Stirnrunzeln und Risiken.

Einen Teil seines Geldes in Kunst anzulegen, ist eine emotionale Angelegenheit, die sicher Freude bereitet und vielleicht auch noch reich macht. Aber nur vielleicht. Für Einsteiger ist der Zugang zu Kunst dank Corona viel einfacher geworden.

Der Kunsthandel hat sich durch die Pandemie grundlegend verändert. Für Caroline Lang, Auktionatorin beim Traditionshaus Sotheby’s und Präsidentin von Sotheby’s Schweiz, besteht die grösste Herausforderung für Kunsthändler jetzt darin, aus den vielen schnellen Online-Käufern langfristig zufriedene Kunden zu machen.

Wie gut die Schweiz aus der Corona-Krise kommt, entscheidet sich bei der Impfung: je höher die Quote, desto besser. Nach dem Ansturm der letzten Monate geraten nun die Zögerer in den Fokus.

In neuen Leitlinien hält das Aussendepartement fest, was die Schweiz zum Schutz der Menschenrechte beitragen kann. Der SP genügt dies nicht. Laut dem Schweizer Diplomaten Simon Geissbühler sind die Leitlinien ein nützliches Instrument für die Umsetzung der Vorgaben in der Zentrale und im Aussennetz.

Die Theken sind auch drinnen wieder geöffnet, in Zürich wie anderswo. Dieser «Jungfernflug» verläuft nicht ganz ohne Enttäuschung und gipfelt dafür in einem eiskalten Boost.

Der Gemeinderat lehnt die Einzelinitiative einer Mutter ab, die eine Verlängerung auf die ursprünglichen 110 Minuten forderte. Ein  Kompromiss scheint mittelfristig aber nicht ausgeschlossen.

Die Fifa eröffnet eine Aussenstelle in Paris, rund hundert Mitarbeiter werden ihren Arbeitsort vom Zürichberg in die französische Hauptstadt verlegen. Damit werden auch die Beziehungen zu Katar gestärkt.

Vor dem ersten Schweizer EM-Spiel gegen Wales ist aus dem Fixpunkt Ricardo Rodriguez ein Fragezeichen geworden. Eine schwierige Saison hat Rodriguez angreifbar gemacht. Aber vielleicht brauchen die Schweizer gegen Wales gerade seine Routine, seine Verlässlichkeit –und seine Erinnerungen.

Gaëtan Haas wechselt zum EHC Biel. Und Spanien bietet wegen Corona-Fällen ein Reserve-Kader für die EM auf. Die neuesten Nachrichten im Überblick.

In einer weit ausgreifenden Geschichte erkundet der Medienwissenschafter Hektor Haarkötter die urmenschliche Praxis des Notierens und zeigt, wie sich Schreiben und Denken in ihr verschränken.

Im Film «Not Me – A Journey with Not Vital» wird spürbar, wie stark dieser Bündner Künstler aus seiner Kindheit schöpft. Im Gespräch erklärt er, wie er auf dieses Depot zurückgreift.

Ein Filmporträt über den Engadiner Künstler zeigt, wie Heimat Lokales und Globales vereinen kann. Dafür steht auch sein «House to watch the sunset», von dem eine Version zurzeit in Venedig zu sehen ist.

Zwei hochrangige Umweltgremien der Vereinten Nationen stellen erstmals einen gemeinsamen Workshop-Bericht vor. Demnach kann Bäumepflanzen schädlich sein.

Ob eine breit wirkende Corona-Vakzine noch während der Pandemie zum Einsatz kommen kann, ist ungewiss. Für die Zukunft wäre ein solcher Universalimpfstoff aber sehr hilfreich.

Ein «NZZ Format» über Tinnitus und darüber, wie die Menschen damit umgehen: Donnerstag, 10. Juni, um 23 Uhr auf SRF 1 und danach 7 Tage auf SRF Play.

Vielerorts sinken die Fallzahlen, dafür steigt die Anzahl geimpfter Menschen. Mit diesen fünf Regeln gelingen die Ferien im Ausland.