Schlagzeilen |
Dienstag, 08. Juni 2021 00:00:00 Schlagzeilen News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||  

Kürzere Ausgangssperre, offene Restaurants: Franzosen erwarten am 9. Juni weitgehende Öffnungen. Die Einreise bleibt relativ schwierig, gerade im Vergleich zu Deutschland.

Ermittlern gelingt offenbar ein grosser Schlag gegen das organisierte Verbrechen, es geht um Drogen, Waffen, Auftragsmorde. Ein Gangsterboss wird unfreiwillig zum Polizeihelfer.

Gewisse Impftermine in der Schweiz bleiben bereits frei. Experten und Amtschefinnen informierten über den Corona-Stand in der Schweiz. Der Überblick.

Die Goldgrube der Bürgergemeinde Liestal wird zur Altlast. Die Wettbewerbskommission vermutet Verstösse gegen das Kartellgesetz und ermittelt.

Die Bush-Dynastie stellte schon zwei US-Präsidenten, ist durch und durch republikanisch – lehnte aber den vorläufig letzten Republikaner im Weissen Haus ab. Jetzt jedoch will einer aus ihrer nächsten Generation Karriere machen.

Lothar Matthäus traut dem Team von Coach Vladimir Petkovic viel, aber nicht alles zu – und er mag nicht hören, wenn sich Spieler über die Belastung beschweren.

Emily Ratajkowski will Geld dafür, wenn sie angeglotzt wird: 175’000 Dollar hat die Amerikanerin für ein Foto mit digitaler Signatur bekommen.

Ein Passagier prangert das «absurde» Einreiseprozedere am Basler Flughafen an. Die Airport-Betreiber weisen die Schuld von sich – und warnen vor noch längeren Wartezeiten im Sommer.

Ein Kleinkind, das am helllichten Tag im Tram von einem Mann belästigt wurde, obwohl die Mutter danebenstand: Die Meldung sorgte für Aufsehen. Aber sie war falsch.

Der französische Präsident ist von einem Mann tätlich angegriffen worden, als er ihm die Hand schütteln wollte. Zwei Personen wurden verhaftet.

Eigentlich ist Kryptogeld mit einem streng geheimen Code geschützt. Doch die US-Bundespolizei verschaffte sich Zugriff. Das sorgt jetzt für Aufregung an den Märkten, der Bitcoin verliert an Wert.

Nach einer Blockade der UBS in Basel wurden 2019 mehrere Klimaaktivisten verhaftet. Nun müssen die Behörden auf Anordnung des Bundesgerichts sensible Daten löschen.

Und: Klosterbergfest findet erneut nicht statt.

Und: Am Basler Euro-Airport ist eine neue Fluggesellschaft stationiert.

Um welche Stellen in Basel machen Sie nachts einen grossen Bogen? Wir besuchen die meistgenannten Orte gemeinsam mit einem Spezialisten der Basler Polizei.

Der Frühling insgesamt war kühl und nass, aber gleichzeitig auch überdurchschnittlich sonnig.

Der Entscheid der Industrieländer, einen globalen Mindeststeuersatz einzuführen, könnte für die beiden Basel Folgen haben. So wollen sie die Arbeitsplätze der Konzerne in der Region schützen.

Warum es bei uns niemals Bouillon mit Ei gab und weshalb Verlobungen bei uns der Schlacht zu Morgarten glichen.

Die Deponie Höli in Liestal soll über eine marktbeherrschende Stellung verfügen und Aktionäre der Betreibergesellschaft einseitig bevorzugt haben. Nun ermittelt die Wettbewerbskommission.

Die Menschen in Grossbritannien freuten sich auf die komplette Aufhebung der Restriktionen. Doch jetzt wirft die Delta-Variante die Pläne über den Haufen. Die Zahlen, die Stimmen und die Prognosen.

Athen betreibt Grenzschutz der extremen Art, neueste Technik soll Flüchtlinge fernhalten. Darunter Schallkanonen, die Menschen mit Lärm beschiessen. Kritiker sprechen von Folter.

Es ist unklar, ob und in welcher Form Parlament und Regierung die vor dem Strafgericht genannten Missstände untersuchen wollen. Zu prüfen gäbe es einiges.

Wir zeigen jeden Tag aktuell, wie sich die wichtigsten Kennzahlen dieser Epidemie in der Schweiz und auch auf der Welt entwickeln.

Die Nationalmannschaft beginnt sich warmzulaufen für den EM-Start am Samstag gegen Wales – und Granit Xhaka beweist wieder einmal, dass man nie ausgelernt hat.

Wie schlägt sich die Schweiz gegen Wales? Wie endet das Schlagerspiel Frankreich – Deutschland? Bei uns können Sie Ihr Gespür unter Beweis stellen und attraktive Preise gewinnen.

Mit 15 debütierte Jérôme Kym im Davis-Cup, mit 18 trainiert er im österreichischen Exil, um wieder auf Kurs zu kommen. Wie Jérôme Kym seine Unbeschwertheit verlor.

+++ Holt der FCB einen Bayern-Spieler? +++ FCB-Interesse an Destiny Udogie? +++ U15 des FCB ist Cupsieger

Katompa Mvumpa statt Wamangituka: Ein dubioser Spielervermittler brachte Stuttgart-Stürmer Silas dazu, Namen und Geburtsdatum zu ändern. Drohen nun Konsequenzen?

+++ Miklas Born gewinnt +++ Kunstturnerinnen in Bottmingen +++ Starwings wieder mit einer U23

Ab 1. Juli müssen alle Elektroautos künstlich Geräusche erzeugen, um Fussgänger und Velofahrer zu schützen. Die Wagen dürfen dabei so laut werden wie Benziner. Dagegen regt sich Widerstand.

Arbeitgeber-Chef Valentin Vogt geht auf Konfrontation mit den Gewerkschaften: Ihre Blockadehaltung will er an der Urne herausfordern. Und mit der EU rechnet er politisch ab.

Der Zoll und Swissmedic haben in einer weltweiten Aktion gefälschte, rezeptpflichtige oder illegale Medikamente aus dem Verkehr gezogen. Die meisten Lieferungen kamen aus Polen – und beinhalteten Potenzmittel.

Die eidgenössischen Räte kommen in den nächsten drei Wochen zur Sommersession zusammen. Wir berichten laufend.

Die SBB bereiten ihre Bahnhöfe auf mehr Passagiere vor, Angestellte sind in den Startlöchern. Die Schweiz erhält bis Ende Woche 600'000 weitere Impfdosen. Meldungen aus dem Inland im Ticker.

Sieben konkrete Beispiele für Familien, Paare und Einzelhaushalte.

Das FBI hat Verbrechern weltweit eine Kryptofalle gestellt. Die drängendsten Fragen und Antworten zur Operation «Trojanerschild».

Die Teilung Bosnien-Herzegowinas geht auf Mladićs «ethnischen Säuberungen» zurück. Serbische Nationalisten wollen

«Ärmel hoch», sagt der «Baywatch»- und «Knight Rider»-Schauspieler in einem Video. Prinz Charles sieht die Menschheit mit einem «planetarischen Notfall» konfrontiert. Internationale Meldungen im Ticker.

Im Berufungsverfahren plädierten die Verteidiger des serbischen Ex-Generals auf Freispruch. Das Uno-Tribunal sieht es anders.

Ein Ex-Angestellter der früheren Bank Sarasin will kommende Woche nicht vor Gericht erscheinen. Ihm werden gewerbsmässiger Bandenbetrug und Beihilfe zur Steuerhinterziehung in 69 Fällen vorgeworfen.

Die Anklage fordert vor dem Bundesstrafgericht fünf Jahre Gefängnis für den «Sanierer der Nation», die Verteidigung einen vollen Freispruch.

Der jetzige US-Präsident und sein Amtsvorgänger könnten unterschiedlicher kaum sein. Für die US-Wirtschaft aber greift Biden oft zu Mitteln, die er unlängst noch scharf kritisiert hatte.

Die Bevölkerung konsumiert, die Firmen investieren: Economiesuisse prognostiziert, dass bis Jahresende das Niveau von vor der Krise erreicht wird.

Noch eine Wahl wie 2020 werden die Vereinigten Staaten nicht überleben, nicht als Demokratie und nicht als vereinigte Staaten.

Die Menschheit hat immer wieder nach Belegen gesucht für extraterrestrisches Leben. Das ist nicht Ausdruck von Übermut, sondern von Demut.

Während westliche Ölkonzerne klimafreundlich werden müssen, lacht sich das Förderkartell Opec ins Fäustchen – und gewinnt an Macht.

Nach einem Urteil im Herbst fällt das Bundesgericht bedauerlicherweise jetzt erneut einen Entscheid, der starke Mieterhöhungen erleichtert.

Marcel Bisevic ist neu für das Musikprogramm in der Kaserne Basel zuständig. Der Deutsche setzt auf Diversity und Kulturangebote für Flüchtlinge.

Die Autorin Katja Berlin hat über 30 Arten analysiert, wie Männer kommunizieren. Sie fand den Zombie, den Emoji-Mann oder den Narr.

Der 32-jährige Matthew Angelo Harrison kommt in Basel zu seiner ersten grossen Soloausstellung in Europa. Sein wichtigster Helfer: ein 3-D-Drucker.

Daniel Kahneman analysiert, was unsere Entscheidungsfindung unbewusst prägt. Und er gibt Ratschläge, wie man zu erfolgreichen Urteilen kommt.

Die Antwort auf eine Frage zu einer psychischen Störung eines jungen Mannes.

Bei den einheimischen Herstellern entstehen laufend neue Sorten. Umso überraschender ist es, dass ein legendärer Waadtländer Craft-Produzent ausgerechnet jetzt dichtmacht.

Nach Monaten voller Videokonferenzen träumen wieder viele von einem bewussteren, analogeren Leben. Dabei übersehen sie das Wichtigste.

In den Siebzigerjahren war der kuschelige Stoff schon mal ganz gross in Mode, jetzt kehrt er zurück – auch für sommerliche Kleidungsstücke.

Das Karpaltunnelsyndrom ist eine der häufigsten Handkrankheiten. Doch wer die lästigen Gefühlsstörungen frühzeitig behandeln lässt, kann auf Beschwerdefreiheit hoffen.

Mit der Meditations-App 7Mind kann man sich im hektischen Alltag kleine Auszeiten verschaffen.

Diese einfachen Projekte zum Selbermachen bringen Freundlichkeit und Charme in die Wohnung.

Hormone statt IQ: Die Hirnleistung unserer Autorin läuft seit der Geburt ihres Sohnes auf Sparflamme.

Wer hohe Sicherheit sucht und Kursschwankungen vermeiden möchte, kann auf schon fast vergessene Kassenobligationen ausweichen.

Jeden Dienstag küren wir das Leserfoto der Woche und zeigen die besten Einsendungen.

Die Forschung des ETH-Professors bildete die Grundlage für die modernen Magnetresonanztomographen . In seiner Autobiographie zeigte sich Ernst als kritischer Zweifler.

Ein Forscherteam hat den ältesten Nachweis einer Lebendgeburt bei Schnecken entdeckt.

Der globalen Pandemie zum Trotz wurde noch nie so viel Kohlendioxid in der Erdatmosphäre gemessen, wie im Mai. US-Forscher sind besorgt.

Im solothurnischen Luterbach wartet eine neue hochtechnologisierte Produktionsanlage von Biogen auf den Startschuss. Der könnte nun mit der Zulassung in den USA erfolgen.

Für viele Schweizer Handynutzer wäre ein Prepaid-Angebot günstiger als ein Mobilfunk-Abo. Das zeigt eine Studie des Online-Vergleichsdienstes Moneyland.

Reddit, Amazon, CNN, PayPal, Spotify, der Guardian, die New York Times und auch die britische Regierung waren am Dienstag offline. Schuld war eine Störung beim Cloud-Anbieter Fastly.

Am Montagabend hat Apple die neusten Software-Versionen für seine Geräte vorgestellt. Die wichtigsten Ankündigungen und Nebenschauplätze.

Heute zeigte Apple, was uns in den nächsten Monaten und Jahren erwartet. Wir berichteten live von der jährlichen WWDC-Entwicklerkonferenz.

Die letzte «Double Eagle»-Münze hat eine bewegte Geschichte. Von Franklin D. Roosevelt zurückgezogen, wurde sie sogar vom ägyptischen König gehütet.

Ihr Verschwinden löste eine grosse Debatte über die Sicherheit von Frauen in Grossbritannien aus. Nun hat ein Polizist sich schuldig bekannt.

In den letzten 48 Stunden fielen in der Deutschschweiz beträchtliche Regenmengen. Strassen und Keller wurden überflutet. Die Pegelstände der Flüsse stiegen.

Bei der aufwendigsten internationalen Polizeiaktion aller Zeiten haben sich Ermittlerinnen und Ermittler Zugang zu einer verschlüsselten Plattform geschaffen und überwachten jahrelang die Kommunikation der Banden. Alleine in Australien verhafteten sie so 224 Personen.

Bei einem gezielten Angriff mit einem Auto hat ein Mann in Kanada vier Menschen getötet. Die Polizei geht von einem rassistischen Motiv aus.

Australische Bauern kämpfen zurzeit gegen Abertausende Nager, welche eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Ein bislang verbotenes Pestizid soll die Tiere nun stoppen.

Wie steht es vor dem Start der Euro um das Schweizer Nationalteam? Wer könnte die Überraschung in der Mannschaft werden? Und wer glaubt an den Schweizer EM-Titel? Antworten in der «Dritten Halbzeit».

Wenn die Schweiz am 13. Juni über das Covid-19-Gesetz abstimmt, ist es teilweise gar nicht mehr in Kraft. Wer steckt hinter dem Referendum? Und über was genau entscheiden wir?

Nicht erst seit dem Abbruch der Verhandlungen mit der EU ist «Souveränität» zum Kampfbegriff in der Schweizer Politik geworden. Warum? Und was heisst das eigentlich?

Ab 2023 kann die Schweiz nur noch digital Radio hören. UKW wird abgeschaltet, viele Autofahrer müssen ihre Geräte austauschen. Nun lanciert Roger Schawinski dagegen eine Politkampagne. Hat er Chancen?

Eine E-Mail-Unterhaltung mit dem Zürcher Schriftsteller über alltäglichen Antisemitismus und die Vertracktheit des Nahostkonflikts.

Es dauerte, bis unserem Autor aufging, wie sehr er sich abrackerte, ein ganzer Kerl zu sein. Und dass es hilft, offen über Männernormen zu sprechen.

Ein Buch, das nicht die Sicht aufs Leben verändert, sondern auf das Internet

Und wenn Sie nach Italien reisen, sagen Sie dort nie «Pisthatschio». Es heisst «Pistakkjo». Capito?

Die Stadt Metz ist das perfekte Ziel für einen Kurztrip nach Frankreich.

Vielfalt auf kleinstem Raum: Liechtenstein bietet Kunstfreunden, Wanderern und Naturfreaks jede Menge Kostbarkeiten und Erlebnisse.

Die Aufsteiger, die Absteiger, die Neuen – und das Schweizer Hotel des Jahres 2021: Das grosse Rating von Hotelexperte Karl Wild.

Mal hochalpin, mal traditionell oder exklusiv: Schweizer Golfanlagen mit speziellen Kulissen und ganz besonderen Geschichten.

Radiotelevisiun Svizra Rumantscha ist die kleinste Unternehmenseinheit der SRG. In seinem ersten grossen Interview spricht der 41-jährige RTR-Direktor Nicolas Pernet über seinen Wechsel zum Service public, über Sprachminderheiten – und den Plan, den Zürichsee zu vergrössern.

Wie kommuniziert man Träume für Menschen mit einer unheilbaren Autoimmunerkrankung? Die Zürcher Kreativagentur hat eine Kampagne lanciert, die Hoffnung für eine erfüllte Zukunft trotz Diabetes macht.

Das Telekomunternehmen wird ab der Saison 2022/23 neuer Main Partner von Swiss Ski. Die Partnerschaft ist auf mindestens zehn Jahre ausgelegt.

Die Agentur hat für den japanischen Brand Sensai einen kunstvollen Content kreiert, der auch im neuen Webshop seinen Auftritt hat.

Der Recherchejournalismus wird gestärkt, das Team von den beiden «Rundschau»-Journalistinnen Nina Blaser und Fiona Endres geleitet.

Die künftige Medienförderung bleibt umstritten: Der Ständerat will das Onlineangebot der SRG nicht weiter einschränken. Das Geschäft geht nun zum dritten und letzten Mal zurück in den Nationalrat.

Nun, da er Songtradr gehört: «Ich habe zum ersten Mal in meinen Leben einen Arbeitsvertrag», sagt Hans Brouwer, CEO von MassiveMusic.

Vor dem Eingang zur Masoala-Halle wird mittels Regenbogenfahnen und einem eigens kreierten Inserat ein Zeichen für die queere Gemeinschaft gesetzt.

Das neue Format ist ein Meilenstein in der im Januar angekündigten publizistischen Offensive. Im neuen Studio werden auch Breaking-News und Livestreams koordiniert.

Die Schweiz macht Ferien zuhause und wer aktiv und mobil ist, bewegt sich «Out of Home».