Schlagzeilen |
Mittwoch, 02. Juni 2021 00:00:00 Schlagzeilen News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Der Immobilienfonds «Swiss Life REF (LUX) ESG Commercial Properties Switzerland, FCP-SIF» plant eine Kapitalerhöhung in Höhe von 110 Millionen Franken.

Chinesische Aktien sind nach ihrer Outperformance in den schwierigsten Zeiten der Pandemie wenig erfolgversprechend ins Jahr 2021 gestartet. Kristjan Mee von Schroders erklärt, warum chinesische A-Aktien für Anle...

Paolo Corredig, Country Head Schweiz bei T. Rowe Price, spricht im Interview über die Auswirkungen der ultralockeren Geldpolitik, die Anlagechancen in Schwellenländern sowie den Reflationstrade. "Damit sich die R...

Für die kommenden Monate geht die DWS von einer zunehmenden, aber gemässigten Inflation aus. Die besten Renditeperspektiven seien in den asiatischen Aktienmärkten zu erwarten, aber auch die Blue Economy und digit...

Andreas Köster übernimmt als Chief Investment Officer die Leitung des Segments Portfoliomanagement von Union Investment. Damit tritt er die Nachfolge von Frank Engels an, der zur DWS wechselt.

Daniel Roth, ehemaliger Leiter des Rechtsdienstes des Eidgenössischen Finanzdepartements, wird neuer Verwaltungsrat der Reuss Private Group.

In Zeiten der Corona-Lockerungen kennen die Aktien von AMC Entertainment weiter nur den rasanten Weg nach oben. Der Einstieg eines Investors liess die Papiere, die in den vergangenen Tagen erneut zum Spielball von Sp...

Die US-Börsen sind am Mittwoch nicht weiter voran gekommen. Vom frühen Anstieg bis knapp über die Marke von 34 700 Punkten blieb beim Dow Jones Industrial nur wenig übrig. Dem Kursbarometer fehlten im Tagesverlauf di...

Gegner von Benjamin Netanjahu haben in Israel mit der Bildung einer Koalition das vorläufige Ende der Ära des Langzeit-Ministerpräsidenten eingeläutet. Mehr als zwei Monate nach der Parlamentswahl hat der bisherige O...

Die US-Regierung hat wegen Korruptionvorwürfen Sanktionen gegen den früheren bulgarischen Vize-Wirtschaftsminister Alexandar Manolew und mehrere andere Bulgaren verhängt. Gegen Manolew, einen früheren Parlamentarier ...

Israels neuer Ministerpräsident Naftali Bennett präsentiert sich als Versöhner. Er steht jedoch weiter rechts als sein einstiger Mentor Netanyahu und dürfte Schwierigkeiten haben, die ungleichen Koalitionspartner zusammenzuhalten.

Erstmals nach zwölf Jahren entsteht in Israel eine Regierung ohne Ministerpräsident Benjamin Netanyahu. Bevor die Regierung endgültig steht, muss sie allerdings noch vereidigt werden.

Benjamin Netanyahu muss nach zwölf Jahren die Macht abtreten. Die neue Regierungsmehrheit ist jedoch sehr knapp und derart heterogen, dass der Rechtsnationalist Bennett grosse Schwierigkeiten haben wird, sie zusammenzuhalten.

Das israelische Parlament hat sich mit 87 zu 26 Stimmen für Herzog entschieden. Die Lehrerin und Aktivistin Miriam Peretz unterlag.

Selbst über die internationale Impfstoffallianz Covax erhält Taiwan offenbar keine Dosen des deutschen Herstellers Biontech. Angeblich wegen der Intervention Chinas. Nun wollen private, China-nahe Akteure in die Bresche springen.

Die «Washington Post» hat den E-Mail-Verkehr des führenden amerikanischen Virologen Anthony Fauci aus der Zeit des Beginns der Pandemie veröffentlicht. Der vorsichtige Mediziner war für Trump und seine Anhänger zur Zielscheibe bei der Corona-Bekämpfung geworden.

Über 171 Millionen Menschen sind laut der Johns-Hopkins-Universität weltweit positiv auf das Virus getestet worden. Mehr als 3,56 Millionen Infizierte sind gestorben. Über 1,9 Milliarden Impfdosen wurden weltweit verabreicht.

Medienunternehmer Roger Schawinski erhält in seinem Kampf gegen die Einstellung der UKW-Radios Support von der ehemaligen Medienministerin. Der Bundesrat solle seinen Entscheid noch einmal überdenken, findet sie.

Die Türkei und sechs weitere Länder mit offizieller Perspektive auf einen EU-Beitritt sollen bis Ende 2027 rund 14,2 Milliarden Euro an sogenannter Heranführungshilfe erhalten.

Nach der Zwangslandung eines Ryanair-Flugzeugs in Weissrussland ruckelt es im Flugverkehr der EU und Russland. Nun musste auch Lufthansa zeitweilig Flüge annullieren, weil es keine Genehmigung aus Moskau gab. Berlin reagierte prompt mit Verboten für russische Linien.

Twitter, Facebook und Youtube haben Donald Trump von ihren Diensten verbannt. Als Ersatz rief der ehemaligen amerikanische Präsident einen Blog ins Leben. Diesen hat er nun bereits wieder geschlossen.

Fünf Jahre auf Bewährung und 300 000 Euro Strafgeld: Bernard Tapie, ehemaliger Präsident von Olympique Marseille, wird Beihilfe zum Betrug und Veruntreuung staatlicher Gelder vorgeworfen.

Der Versorger «Kharg» gehörte zu den grössten Schiffen der iranischen Marine, nun ist das mehr als 200 Meter lange Schiff nach einem Feuer vor der Hafenstadt Jask gesunken. Verletzte gab es keine, die Ursachen des Brandes sind noch unklar.

Der Langzeitstreit um die Landesverweisung krimineller Ausländer dauert an. Die SVP findet, die Härtefallklausel komme zu oft zum Einsatz. Die Mehrheit sieht es anders: Sie will den Katalog der Straftaten klarer formulieren.

Im Unterschied zu vielen Kantonen hält sich das oberste Gericht eng an das Gesetz. Auch wer bei den Sozialversicherungen betrügt, wird nicht geschont.

Das Parlament weist das Bundesgericht in die Schranken. Ein Urteil, welches das Kartellrecht faktisch verschärft hat, soll rückgängig gemacht werden.

Schwere Gewalt- und Sexualdelikte werden nach der vorherrschenden Meinung in der Bevölkerung heute zum Teil zu milde bestraft. Nun gibt die Politik Gegensteuer: Das Strafmass wird zum Teil erhöht. Andere Delikte sollen dafür milder geahndet werden – oder die Bestrafung soll ganz wegfallen.

Welche Kantone sind wie stark vom Virus betroffen? Was unternimmt der Bund im Kampf gegen Sars-CoV-2? Die wichtigsten Daten und Fakten zum Coronavirus in der Schweiz.

Die Entspannung der Lage durch das Impfen würde es erlauben, einem anderen Aspekt mehr Aufmerksamkeit zu schenken. In Sachen Aufklärung und Betreuung von an Covid-19 Erkrankten gibt es in der Schweiz Nachholbedarf.

Was Sie über die Quarantänepflicht, Ihre Rechte als Arbeitnehmer oder Arbeitgeber und über die Rückerstattung von Buchungskosten wissen müssen.

Seit Beginn der Pandemie sind in der Schweiz und in Liechtenstein laut Angaben des Bundesamts für Gesundheit 695 457 Personen positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden, 10 262 Infizierte sind gestorben.

Präsident López Obrador testet zur Halbzeit seine Popularität. Selbst leichte Verluste im Kongress dürften sein Projekt einer staatskapitalistischen Restauration nicht bremsen.

Wer in Bozeman ein Auto mieten will, zahlt gerade ein Vermögen. Firmen wie Avis Budget und Co. können sich gar nicht schnell genug auf die aufgestaute Nachfrage einstellen, ihre Aktien gehen durch die Decke.

Im Zeitalter der Künstlichen Intelligenz komme der Welt das Konzept der Realität aus der Aufklärung allmählich abhanden, sagt der frühere US-Aussenminister. In Berlin müsse mitgeholfen werden, das transatlantische Band neu zu definieren.

Seit dem 1. Juni arbeitet in Brüssel die Europäische Staatsanwaltschaft. Sie ist eine Hoffnungsträgerin für die EU als Rechtsgemeinschaft.

Der Zürcher Gemeinderat schrieb 2016 fünf neue Seilbahnstrecken in den regionalen Richtplan – der Regierungsrat strich fast alle wieder. Nun erhoffen sich drei Kantonsräte mit einem überraschenden Projekt mehr Glück.

In weniger als zehn Tagen steigt das Eröffnungsspiel der Europameisterschaft. Die Stadt Zürich möchte den Public Viewings grundsätzlich nicht im Wege stehen. Doch die Auflagen sind streng.

In der Schweiz und auch in Deutschland werden nun täglich Tausende von Bürgern gegen Covid-19 geimpft. Was Sie für Ihre eigene Impfung und die ihrer Kinder wissen sollten.

Der Dissens über den Kraftstoffpreis könnte für ein mögliches Bündnis von Grünen, SPD und Linken zum Problem werden. Schon jetzt fliesst ein Grossteil der Benzinkosten in die Staatskasse.

Das Malaise um den überforderten Marco Wanderwitz bestätigt den nostalgischen Charakter seines Amtes. Um die Einheit zu vollenden, braucht es keinen Ost-Beauftragten, der allein durch seine Funktion die Mauer in den Köpfen unter Bestandsschutz stellt.

Der Mafioso Giovanni Brusca hat den Richter Falcone in die Luft gesprengt, ein Kind in Säure aufgelöst und unzählige weitere Morde verübt. Nun ist er aus der Haft entlassen worden.

Rülpsende Kühe gelten schon lange als Klimaproblem. Ein Futterzusatz soll sie nun in Dänemark von diesem negativen Image befreien. In Schweden ist derweil das Pferd als neuer Klimawandel-Sündenbock erkannt worden, vor allem im Zusammenhang mit dem hoch populären Trabrennsport.

Das Projekt des Obama Presidential Center ist auf den Widerstand vieler Anwohner gestossen. Die Pläne wurden deshalb überarbeitet. Nun soll dieses Jahr mit dem Bau begonnen werden.

Menschen, die Corona-Massnahmen kritisieren, sollten nicht einfach als Spinner und Verschwörungstheoretiker abgestempelt werden. Tut man das, werden sie sich früher oder später tatsächlich im Lager der Verschwörungstheoretiker einfinden.

Irène Schweizer wird achtzig. Auf den runden Geburtstag hin erscheint eine energiegeladene Aufnahme: «Celebration».

Viele Hauskäufer unterschätzen ihre Verhandlungsposition, wenn es um die Finanzierung ihrer Immobilie geht. Eine neue Studie zeigt, worauf die Kreditgeber achten und welche Rabatte sie unter welchen Voraussetzungen gewähren.

Der ehemalige deutsche Bundeskanzler muss dem Ex-Mann seiner heutigen Frau Kim Soyeon 22 000 Euro bezahlen – als Entschädigung für dessen Schmerz. In Südkorea gilt die Ehe als Bindung, die vor Eindringlingen und Zerstörern beschützt werden muss.

Vieles deutet auf ein Ende der Pandemie hin. Wie Auslöser anderer grippaler Infekte könnte das Coronavirus aber weiterhin zirkulieren. Die Altersheime müssen sich auf diesen neuen Normalzustand einstellen.

Ein Volks-Ja zum Covid-19-Gesetz ist kein Notrechts-Freibrief für den Bundesrat. Es ist der Auftrag, die Vorsorge gegen Grossrisiken wie die Pandemie systematisch anzugehen, anstatt sich in der nächsten Krise wieder auf ein Ad-hoc-Krisenmanagement zu verlassen.

Soll die Klimaerwärmung wirklich weltweit gedrosselt werden, müssen die Alternativen billiger werden. Hier bietet das CO2-Gesetz mit seiner Fülle an Vorschriften, Verboten, Abgaben und Steuern keine Lösungen an.

Zwei Minibusse waren Ziel der Anschläge. Wer dahinter steckt, ist noch unklar.

Amtsvorgänger Trump hatte die Bohrrechte im Naturschutzgebiet vergeben. Sie kommen nun auf den Prüfstand.

Wer in Afghanistan für Westler gearbeitet hat, ist für die Taliban ein Verräter. Manchen Helfern wird Zuflucht im Land ihrer Arbeitgeber angeboten. Doch viele bleiben zurück. Sie haben die Rache der Islamisten zu fürchten: Folter und Tod.

OMV muss sich wie andere Erdölkonzerne wandeln, sonst machen ihnen Umweltschützer und Investoren die Hölle heiss. Der deutsche Manager Rainer Seele hat diese Transformation zwar eingeleitet, stiess mit seiner Art aber auf Widerstand. Österreichs grösste Firma setzt daher wieder auf heimisches Know-how.

Eigentlich sollte man sich längst daran gewöhnt haben. Doch Erdogans unorthodoxe Meinungen zur Geldpolitik vermögen weiterhin die Märkte zu bewegen. Den Preis bezahlt die Bevölkerung.

Der US-Onlinehändler Amazon hat während der Coronavirus-Pandemie Umsatz und Gewinn kräftig gesteigert. Trotzdem bezahlt die Firma gerade in Europa nur wenig Steuern. Was steckt dahinter?

Aktiensparen ist populär wie selten in Schweden. Niedrige Gebühren, schnelle Kredite und Apps, die vom Auftritt her bisweilen an Sportwetten erinnern, machen es möglich. Wer noch kühner ist, schielt nach Bitcoin. Nicht immer jedoch geht die Jagd nach dem schnellen Geld gut.

Die globale Unternehmenslandschaft hat in den vergangenen Jahrzehnten grosse Umwälzungen erlebt. Europa und die «Old Economy» sind auf dem absteigenden Ast.

Im Tiefzinsumfeld ist es populär geworden, Immobilien zum Zweck der Vermietung zu erwerben. Viele Anleger gehen damit aber grössere Risiken ein, als sie denken.

Die eidgenössischen Räte kommen zur Sommersession in Bern zusammen. Wir berichten über das Wichtigste in Kürze.

Die Pandemie hatte einen starken Einfluss auf die Ausgaben der Krankenkassen in der Grundversicherung – allerdings nicht immer so, wie man das erwartet hätte.

Kurz vor der Volksabstimmung vom 13. Juni haben die Agrarinitiativen ihren knappen Vorsprung verloren: Es zeichnet sich ein Nein ab. Beim CO2-Gesetz wird es überraschend knapp.

Das Kantonale Labor Zürich hat 2020 etwas weniger Betriebe inspiziert. Dubiose Inserate für Wundermittel und Heilpulver haben laut dem Labor zugenommen.

In zwölf Jahren ist aus dem abgeschotteten SBB-Areal neben dem Hauptbahnhof ein lebendiger Stadtteil geworden. Was funktioniert, was ist schiefgelaufen? Rundgänge mit zwei «Vätern» der Europaallee vermitteln neue Einblicke und Einsichten.

Der finnisch-schweizerische Doppelbürger schlägt den Top-Spieler Roberto Bautista-Agut 6:3, 2:6, 6:3, 6:2. Es ist das beste Resultat seiner bisherigen Karriere. Nun trifft Laaksonen auf Kei Nishikori.

Roland-Garros endet für die 24-jährige Ostschweizerin in der zweiten Runde und erneut mit einer Enttäuschung. Sie steht vor wegweisenden Wochen.

Die Copa América wird kurzfristig nach Brasilien verlegt. Der südamerikanische Kontinentalverband Conmebol pocht wegen hoher TV-Gelder auf die Durchführung und verspricht das «sicherste Turnier aller Zeiten».

Fast fünfzig Jahre lebte Martin Kämpchen auf dem Subkontinent. Die Lage vor Ort ist prekär – und das hat Gründe.

Die Corona-Krise ist für den Staat ein soziologisches Grossprojekt. Doch Tech-Konzerne haben dank ihren Analysewerkzeugen eine hochauflösende Sicht auf die Gesellschaft. Bedroht das die Souveränität?

Beiden Seiten sprechen von natürlichen Reaktionen auf die Angst vor dem anderen. Von Ende und Anfang im Nahen Osten.

Können manipulierte Viren eine Pandemie auslösen? Die Befürchtung besteht schon länger.

Spürhunde erkennen das Virus und kommen an Flughäfen zum Einsatz. Eine Corona-Infektion könnte bei Schwangeren das Risiko einer Totgeburt erhöhen. Der Pfizer/Biontech-Impfstoff soll auch bei 12- bis 15-Jährigen gut wirksam sein. Diese und weitere Forschungsergebnisse zu Sars-CoV-2 und Covid-19.

Im Vorfeld des Referendums über das CO2-Gesetz werden Halbwahrheiten verbreitet und Fakten bewusst vernebelt. Das dürfen wir als Wissenschafter nicht einfach so hinnehmen.

Für Lorenzo Cicirò ist Drag eine Befreiung. Mit seiner Kunstfigur Tessa Testicle stellt er Geschlechterrollen infrage. Denn Drag ist weitaus mehr als «dressed as a girl».

Die Trinkwasser- und die Pestizidinitiative wollen synthetische Pflanzenschutzmittel reduzieren oder gar verbieten. Welche Probleme sie angehen möchten und was die möglichen Konsequenzen sind. Unser Erklärvideo.