Schlagzeilen |
Dienstag, 04. Mai 2021 00:00:00 Schlagzeilen News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||  

Wirtschaft und Internationales werden entgegen den ursprünglichen Plänen nicht zusammengeführt.

Die neue Markenkampagne für Emmentaler AOP stellt die einzigartigen und gelebten Werte und Stärken des Königs der Käse ins Zentrum.

Lidl hat es verstanden, auch mit dem Schweizer Kreuz im Print-Logo, Swissness glaubhaft umzusetzen.

Im neuesten Werbefilm spielen zwei Stars die Hauptrollen: Roger Federer und Robert De Niro. Marketingchef André Hefti und Livio Dainese, Co-CEO und Kreativchef von Wirz, sprechen im Interview über die Zusammenarbeit mit dem US-Schauspieler, den Dreh in Pandemie-Zeiten und Tom Hanks.

Folge 173: Balz Hösly ist Verwaltungsratspräsident der Hallenstadion AG. Zudem gibt der Rechtsanwalt einen Beizenführer heraus. Er sagt, dass es in diesem Herbst trotz der angekündigten Lockerungen noch keine internationalen Konzerttourneen im Hallenstadion geben wird.

Die Zürcher Agentur hat für die Stiftung, die sich um Weiterbildungen in Film und Audiovision kümmert, ein neues Erscheinungsbild realisiert.

Der neue Werbespot von Schweiz Tourismus ist ein Werbespot über einen Werbespot, den es nie geben wird. In den Hauptrollen: der grösste Tennisspieler aller Zeiten und der grösste Schauspieler aller Zeiten. Gedreht wurde letzten Herbst in Zermatt und New York.

Die von den Machern von Das Zelt entwickelte TV-Show geht in die nächste Runde: Am Samstag, 8. Mai, wird die dritte Folge mit Steff la Cheffe, Beatrice Egli und Dodo ausgestrahlt.

Ab der kommenden Saison sind auf der Plattform alle Tore der Super und der Challenge League zu sehen.

Die zweite Ausgabe, die ab sofort erhältlich ist, steht ganz im Zeichen von Kunst, Kultur und Mode.

Peking, Delhi und Moskau konnten mit ihren Lieferungen von Corona-Impfstoffen an Einfluss gewinnen, weil westliche Länder versagt haben. Wie sind die Spenderländer dabei vorgegangen? Und was bedeuten die indischen Probleme für die Impfdiplomatie?

Indien geht einen ungewöhnlichen Weg: Das Land teilprivatisiert sein Impfprogramm. Aber es gibt zu wenig Impfstoff im Land.

Noch diese Woche sollen Bundestag und Bundesrat die Rücknahme der Corona-Massnahmen für bestimmte Gruppen beschliessen. Wer geimpft ist, dürfte dann zum Beispiel wieder ohne Test in Geschäfte oder zum Friseur.

Über 153,1 Millionen Menschen sind laut der Johns-Hopkins-Universität weltweit positiv auf das Virus getestet worden. Rund 3,2 Millionen Infizierte sind gestorben, rund 90 Millionen genesen.

Schwere Verbrechen wie die Vergewaltigung von Emmen sollen mit DNA-Analysen über das Aussehen des Täters gelöst werden. Das ist gut so. Doch so vielversprechend die Methode ist: Bei leichteren Delikten wie Diebstählen ist sie weder sinnvoll noch notwendig.

Aus einem Blutstropfen sollen Ermittler Informationen über das Aussehen eines Täters oder einer Täterin gewinnen dürfen. Kritiker im Parlament warnen vor Diskriminierung. Und weisen auf die Ungenauigkeit der Methode hin.

Eine Angestellte der Schweizer Botschaft in Teheran ist bei einem Sturz aus einem Hochhaus zu Tode gekommen. Die Schweizer Behörden sprechen von einem tragischen Unglücksfall.

Auf dem Schiessplatz am Simplonpass wurden vier Soldaten bewusstlos in einem Schützenpanzer gefunden. Sie wurden aufgrund einer Kohlenmonoxidvergiftung ins Spital eingeliefert.

Der Kanton Bern will eine eigene Polizeischule eröffnen. Damit steht die gemeinsame Ausbildung von Polizistinnen und Polizisten aus weiten Teilen der Deutschschweiz vor einem Neuanfang.

Ein 33-jähriger rumänischer Bauarbeiter, der im September 2018 in Samstagern einen Kollegen umbrachte, ist zu einer Freiheitsstrafe von 14 Jahren wegen Mordes verurteilt worden.

Eine 20 Tonnen schwere Rakete aus China ist auf dem Weg zurück in die Erdatmosphäre. Bei dem Wiedereintritt soll es zudem Trümmerteile regnen. Nur ist noch nicht klar, wo sie genau landen werden.

In Mexiko-Stadt ist eine U-Bahn-Überführung auf eine Strasse eingestürzt. Von fast zwei Dutzend Toten und 79 Verletzten ist bis anhin die Rede.

Im dreiwöchigen Lockdown bis Ende Ramadan darf in der Türkei kein Alkohol verkauft werden. Der Streit um den Umgang mit dem sündigen Genussmittel ging auch schon früher über den Gegensatz zwischen Religion und Säkularismus hinaus.

Kriminalität mit politischen Beweggründen hat in Deutschland 2020 erheblich zugenommen. Als grösste Bedrohung für die innere Sicherheit gilt laut dem Innenministerium der Rechtsextremismus. Doch auch die radikale Linke fällt immer stärker durch Gewalttaten auf.

Privathaushalte und Firmen haben zum Teil bedrohlich hohe Schulden angehäuft. In China konsumieren vor allem junge Menschen immer mehr auf Kredit.

Zahlreiche Reisende melden, dass es keinerlei Kontrolle der im Ausland für viel Geld gemachten PCR-Tests gab. Das Problem liegt nicht nur bei den Airlines, die sich zuweilen um ihre Pflichten foutieren.

Welche Kantone sind wie stark vom Virus betroffen? Was unternimmt der Bund im Kampf gegen Sars-CoV-2? Die wichtigsten Daten und Fakten zum Coronavirus in der Schweiz.

Seit Beginn der Pandemie sind in der Schweiz und in Liechtenstein laut Angaben des Bundesamts für Gesundheit knapp 665 585 Personen positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden, 10 056 Infizierte sind gestorben.

Der Nationalrat führt eine dreitägige Sondersession durch, um Pendenzen abzubauen. Hier informieren wir Sie über die wichtigsten Entscheide.

Der grösste Schweizer Energiekonzern braucht neue Rechtsgrundlagen. Der Kantonsrat neigt dazu, den Vertrag scheitern zu lassen.

Bill und Melinda Gates trennen sich. Was mit ihrem riesigen Privatvermögen und ihrer weltumspannenden wohltätigen Organisation passiert, ist unklar. Andere Beispiele zeigen, dass Scheidungen von Superreichen unterschiedlich ausgehen können.

Der Microsoft-Gründer und seine Ehefrau gehen künftig getrennte Wege. Die gemeinsame Stiftung – eine der vermögendsten weltweit – wollen sie trotzdem weiter zusammen führen.

Einfach zu befolgende Anlagestrategien besitzen verständlicherweise eine gewisse Strahlkraft. Sie umzusetzen, kann aber gehörig in die Hose gehen.

Das Robert Koch-Institut hat am Dienstag 7534 Neuinfektionen und 315 neue Todesfälle gemeldet. 5011 Intensivbetten sind mit Covid-19-Patienten belegt, 3146 Betten sind frei. Eine Erstimpfung haben 23,9 Millionen Menschen erhalten. Davon sind rund 6,8 Millionen bereits vollständig geimpft.

«Trittligass» ist eine schmissige Musikrevue voller Satire, Parodien und Klamauk, die 2017 zum ersten Mal am Original-Schauplatz in Zürich aufgeführt wurde; nun findet ausgerechnet dieses Stück eine etwas skurrile Fortsetzung als Justizfall.

Die SBB wollten sich an der neuen EU-Initiative für Innovationen im Schienenverkehr beteiligen. Doch Brüssel hat den Antrag wegen der sistierten Schweizer Beteiligung am neuen Forschungsprogramm auf Eis gelegt. Auch das Rahmenabkommen spielt eine Rolle.

Die Berichterstattung um einen Hauskauf offenbart die Funktionsweise der amerikanischen Medien und Konzerne.

Die literarischen Zeugnisse von Orwells Zeit als Kolonialoffizier, Tellerwäscher oder Stadtstreicher stehen im Schatten seiner Erfolgsromane – zu Unrecht.

Man braucht nicht auf Gefühle zu setzen, um Respekt für tierische Wesen zu fordern: Was die Menschen den Tieren schulden, begründet die Philosophin Christine M. Korsgaard streng rational – und äusserst brillant.

Gnade Gott, wenn ein Text oder ein Buch zum Maturstoff  wird. Dann steht ihm der härteste Härtetest bevor.

«Früher aufhören» ist ein häufig geäusserter Wunsch – in der Realität aber meist ein Albtraum. Wie soll man sich verhalten, wenn man kurz vor dem Ruhestand die Stelle verliert – und welche Folgen hat das für die Vorsorge?

Mark Coeckelbergh gilt in seinem Institut als der «seltsame Typ», denn er ist seit Jahren als Philosoph auch in der Tech-Welt unterwegs. Im Gespräch erzählt er, wie künstliche Intelligenz beim Kampf gegen den Klimawandel helfen kann – und welche Probleme das mit sich bringt.

Der 71-jährige Westschweizer Daniel Brélaz ist der Dinosaurier seiner Partei. Versteht er die Klimajugend noch?

Auf seinem neuen Album, einem herausragenden Alterswerk, demonstriert der walisische Sänger eindrücklich seine Musikalität. Und er erfindet sich nochmals neu.

Nach dem Brexit ist es das nächste grosse Thema der britischen Politik: Die schottischen Nationalisten wollen eine neue Abstimmung über die Unabhängigkeit erzwingen, sollten sie bei der bevorstehenden Regionalwahl eine absolute Mehrheit erreichen.

Der Westen hat sich mit einer liberalen Weltordnung überhoben. Die Werte des Westens werden auf absehbare Zeit nur hier gelten.

In der Schweiz werden Forderungen nach einer Verlängerung der Härtefallhilfen bis Ende Jahr laut. Aber das ist gefährlich. Die Unternehmen sollten sich besser früher als später auf die neue Wirtschaftsrealität nach der Pandemie einstellen.

Bisher galt der Landesverband in der deutschen Hauptstadt als eher gemässigt. Dass der Inlandgeheimdienst ihn nun als Verdachtsfall einstuft, könnte am Kurs der neuen Vorsitzenden liegen – oder am politischen Willen des Berliner Senats.

Auch zehn Jahre nach dem Tod ihres Gründers Usama bin Ladin ist al-Kaida weiter aktiv. Was als radikale Gruppe in Afghanistan begann, ist heute eine globale Marke mit Ablegern in aller Welt. Doch ist sie überhaupt noch eine Organisation oder nurmehr ein Label?

Die Länder Südostasiens verfügen über vergleichsweise kleine Kriegsmarinen. Praktisch alle haben U-Boote im Einsatz oder streben zumindest danach. Denn diese Bootsklasse hat klare Stärken.

Auch in der Schweiz steigt die Zahl der Hitzetage. Speziell an zugepflasterten Orten wird es dann oft unerträglich heiss. Ans Klima angepasstes Bauen wird deshalb in den Städten zu einem Muss.

Das Traditionsunternehmen Firmenich geniesst einen ausgezeichneten Ruf in der Welt der Parfümerie. Doch es ist längst nicht so bekannt wie sein kotierter Konkurrent Givaudan. Das Management stellt dies vor die schwierige Frage: Wie viele Informationen will man preisgeben?

Der amerikanische Milliardär hat den gebürtigen Kanadier zum Nachfolger als Chef bei Berkshire Hathaway gekürt. Das überrascht kaum, denn Abel gilt als erfahren, verlässlich und auch ein wenig «cool».

Teilzeitarbeit, Babypausen und geringere Löhne schmälern die berufliche Vorsorge von Frauen. Negativzinsen und Demografie sorgten indessen dafür, dass die Pensionskassenrenten insgesamt 2019 im Median geringer ausfielen als zwei Jahre zuvor.

Nur einer Bank zu vertrauen, ist Herrn und Frau Schweizer zu wenig. Im Schnitt haben wir mehr als zwei Bankbeziehungen.

Warren Buffett hat an der diesjährigen Hauptversammlung seiner Investmentholding Berkshire Hathaway ein klares Urteil über den Zustand der US-Konjunktur geliefert: Warnstufe Rot.

Die Unternehmen des öffentlichen Verkehrs sehen für das kommende Jahr von einer generellen Erhöhung der Preise für Abonnemente und Einzelbillette ab.

Für den Rahmenvertrag sieht es schlecht aus. Und für Ignazio Cassis? Der Aussenminister hat gekämpft, einsam und unglücklich. Ihm sind Fehler unterlaufen, auch in den letzten Wochen. Doch die Angriffe auf ihn sind übertrieben hart. Das lässt tief blicken.

Die Quantenforschung steht an Schweizer Hochschulen hoch im Kurs. Damit diese Forschung bald Früchte trägt, stellt die ETH Zürich jetzt 32 Millionen Franken zur Verfügung.

Leonardo Genoni ist der erfolgreichste Torhüter in der Schweizer Play-off-Geschichte. Nach seiner gloriosen Darbietung zum Auftakt der Finalserie gegen Genf/Servette winkt ihm der sechste Titel – sogar ein Rekord der Ikone Gérald Rigolet gerät zunehmend in Gefahr.

Paris Saint-Germain ist als Kunstprodukt verschrien. Doch das vom Persischen Golf finanzierte Grossprojekt PSG ist zur Weltmarke geworden. Schaffen es die Franzosen nun erneut in den Final der Champions League?

Den Schweizer Handballern mit dem Trainer Michael Suter fehlt ein Tor zur EM-Teilnahme. Suter spricht im Interview über die Enttäuschung sowie die Knackpunkte in der EM-Qualifikation – und er blickt in die Zukunft der Nationalmannschaft.

Der Schauspieler Volker Bruch («Babylon Berlin»), der einer der Hauptinitianten der Video-Netzaktion #allesdichtmachen sein soll, hat einen Antrag bei der Corona-Protest-Partei Die Basis gestellt. Die Macher der Videoperformance hatten vergangene Woche eine Nähe zur «Querdenker»-Szene vehement bestritten.

An der Oper Genf folgt Franck Chartier mit seiner Kompanie Peeping Tom den Spuren von Pina Bausch und Sasha Waltz. Seine choreografische Version von Henry Purcells «Dido and Aeneas» schillert zwischen Shakespeare und Beckett.

Fünfzehn Jahre lang war Hesse Kandidat für die höchste literarische Auszeichnung. Die Widerstände gegen ihn waren gross und hartnäckig.

Nahe Los Angeles wurden Zehntausende Fässer mit Giftmüll entdeckt. Experten befürchten, dass das giftige Insektizid DDT dort seit Jahrzehnten das Meer verschmutzt – und die Fässer nun langsam durchrosten.

Pfizer/Biontech-Impfstoff soll auch bei 12- bis 15-Jährigen gut wirksam sein. Die Impfung ist vor einer Operation besonders sinnvoll. Britische Forscher identifizieren Coronaviren, deren Erbgut von verschiedenen Viruslinien stammt. Diese und weitere Forschungsergebnisse zu Sars-CoV-2 und Covid-19.

Welche Fische übertragen einen Bandwurm? Um das zu klären, verlangte ein Zoologe 1887 von seinen Probanden vollen Einsatz.

Indien steht am Rande eines Kollapses. Das Land verzeichnet so viele Corona-Fälle wie kein anderes. Im Video mit dem NZZ-Korrespondenten Andreas Babst wird klar: Indien war in verschiedener Hinsicht nicht auf eine zweite Welle vorbereitet.

Es ist also ein Wettlauf im Gang: Sind bald genügend Menschen durch Impfung geschützt, um das Virus zu stoppen? Oder tauchen schneller Mutationen auf, die diesen Schutz umgehen?