Schlagzeilen |
Donnerstag, 18. Februar 2021 00:00:00 Schlagzeilen News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||  

Die Berner führen im Sechzehntelfinal der Europa League gegen den Bundesligisten zur Pause 3:0, verspielen dann den Vorsprung. Um am Ende doch noch zu gewinnen.

Heute Abend landet der bislang grösste und schwerste Mars-Rover auf dem Roten Planeten. Mit dabei ist auch ein Helikopter. Wir berichten laufend.

Der Bundesrat plant Lockerungen. Was darf man wieder im Kanton Bern und was nicht? Die Antworten auf neun Fragen.

Wegen Kindesmisshandlung steht ein Vater vor dem Regionalgericht Emmental-Oberaargau. Dass er seinem Jungen die Beine absichtlich gebrochen hat, kann das Gericht allerdings nicht nachweisen.

Der Bundesrat will die Corona-Massnahmen nur langsam lockern. Er könnte es damit bei den Kantonen schwer haben, wie erste Reaktionen zeigen.

Drei Forscherinnen der Uni Bern erhalten nach der SRF-Sendung «Einstein» beleidigende Kommentare. Für Astrophysikerin Susanne Wampfler ist das «schockierend».

Die Tessinerin gewinnt in Cortina auch Gold im Riesenslalom. Danach erlebt man sie gelöst wie selten. Warum ihr diese Medaille mehr bedeutet als alle anderen.

Für Corona-Kranke steht womöglich bald ein Medikament bereit. Der auf Antikörpern basierende Wirkstoff wurde zu einem grossen Teil in Bern hergestellt.

Das Casino der Burgergemeinde Bern hat am Donnerstag einem Teil der 193-köpfigen Belegschaft gekündigt. Unter den Betroffenen sind auch Personen in Schlüsselpositionen.

Sitzen, liegen oder stehen: Der Verein Roll on um Stefan Wäfler will den Rollstuhl neu erfinden. Auf ganz spezielle Art. Und für alle.

Verhüllungsverbot, Freihandel mit Indonesien, E-ID: Bald stehen Abstimmungen an. Verraten Sie uns, was Sie auf den Stimmzettel schreiben.

Das Regionalgericht Bern verurteilt zwei Aktivistinnen wegen der Blockade des Jail-Trains zu Geldstrafen. Fünf weitere Beteiligte werden freigesprochen.

Unbekannte haben antisemitische Symbole und Parolen in die Türe der Synagoge in Biel geritzt. Die Polizei hat Untersuchungen eingeleitet.

Die Grüne Freie Liste (GFL) beschliesst die Nein-Parole zu den flankierenden Verkehrsmassnahmen Zukunft Bahnhof Bern und zieht sich aus dem Befürworter-Komitee zurück.

Gemeinderätin Marieke Kruit (SP) schaltet sich in den hitzigen Abstimmungskampf um den Hirschengraben ein. Die umstrittene Personenunterführung brauche es auf jeden Fall.

In Köniz wird Corona-Politik vorbereitet und Corona-Forschung betrieben: Die Berner Vorortsgemeinde spielt in der Gesundheitskrise ihre besondere Rolle.

In Bern wurde am Mittwochabend ein Mann von Unbekannten im Spitalackerpark mit einem Messer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Schweizer Goalie verliert in Piräus und muss vier Gegentore einstecken. Die Mailänder verspielen eine Führung in der Nachspielzeit gegen dezimierte Belgrader.

Die nationalen und internationalen Sportmeldungen in der Übersicht.

Das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres läuft. Hier erfahren Sie alles, was in Melbourne auf aber auch neben dem Platz passiert.

Die Riesenslalom-Weltmeisterin von 2001 ist angetan von ihrer Nachfolgerin. Gut-Behrami habe unter Kritik gelitten, sich aber nicht beirren lassen, schreibt Sonja Nef in ihrer Kolumne.

Was läuft im nationalen und internationalen Fussball? Wie schlagen sich die Schweizer im Ausland? Welche Transfergerüchte kursieren? Alles dazu in unserem Fussball-Ticker.

Serena Williams ist beim Versuch, den Grand-Slam-Rekord einzustellen, einmal mehr gescheitert. Obwohl ihr viele die Daumen drücken, wird es für sie schwer.

Tobias Burkhalter, Präsident von Gastro Stadt Bern und Umgebung, ist nach der Verlängerung des gastronomischen Lockdown wütend.

Wir zeigen jeden Tag aktuell, wie sich die wichtigsten Kennzahlen dieser Epidemie in der Schweiz und auch auf der Welt entwickeln.

Die Guggen spielen nicht mehr, die Schnitzelbänkler dichten nur noch für sich, und die Kostüme blieben unverkauft: So geht es den Akteuren ohne Fasnacht.

Jetzt ist bekannt, wer das Plakat an der Gysnauflühe aufhängte – und an wen die Liebeserklärung gerichtet war. Das frisch verlobte Paar erzählt.

Es ist auffällig, wie oft der Begriff «Witz» im Zusammenhang mit dem Burkaverbot fällt. «Next-Level-Realsatire» nennt Satirikerin Patti Basler die Initiative, und ein Psychologe meint: Die Gegner der Vorlage würden sich im gemeinsamen Witzeln erleichtern.

Trotz der zunehmenden Ansteckungen mit Coronavirus-Mutationen sind die Infektionen in der Woche vom 8. bis 14. Februar um 22,1 Prozent gesunken. Die News im Ticker.

Staatsrat Pierre Maudet habe mit seiner Reise nach Abu Dhabi nie die Absicht gehabt, Korruption zu begehen, betonte sein Anwalt Grégoire Mangeat vor Gericht. Die Richterin gibt ihr Urteil am Montag bekannt.

Einer der grössten Serientests der Schweiz soll verhindern, dass es während der Parlamentssession ab 1. März zu einem Ausbruch im Bundeshaus kommt.

Gesundheitsminister Alain Berset traf sich heute mit den Kantonen zu den geplanten Lockerungen. Er erklärte vor den Medien, dass die Lage nach wie vor fragil sei. Wir berichteten live.

Die Regierung empfiehlt, bedingte Entlassungen später als heute zu prüfen. Sie sieht auch anderswo Spielraum um das «System zu verbessern».

Markus Flück leitet die schweizweit einzigartige Schule für Holzbildhauerei in Brienz. Er arbeitet besonders gerne mit der Kettensäge.

Sein Zylinder verkörpert für Roland Morgenthaler Berufsstolz. Der Kaminfegermeister aus Münsingen ist auch im Simmental und in Bern unterwegs.

Thomas Wälti baut Orgeln, aber keine wie jede andere. Eines seiner grössten Instrumente steht unweit der Werkstatt in der Kirche Gümligen.

Mischu Wirth hat die höchsten Berge der sieben Kontinente dieser Erde erklommen. Wegen Corona kann der Berner aktuell nicht in die Ferne schweifen

Rauchende Nonnen: verboten. Schwule Paare: verboten. Protest: verboten. Warum Russlands Jugend genug hat von Wladimir Putin. Diskussion in einem Moskauer Café.

Amerikaner und Europäer wärmen nach dem Ende der Trump-Ära bei einem Nato-Treffen, bei der Münchner Sicherheitskonferenz und im Kreis der EU-Aussenminister ihre alte Freundschaft auf. Alte Spannungen bleiben allerdings.

Eine breite Mehrheit des Rates unterstützte am Donnerstagabend in Den Haag den Gesetzesvorschlag der Regierung zur Ausgangssperre. Internationale News im Ticker.

Im Energiestaat Texas sind Millionen Menschen ohne Strom und Wasser. Konservative Politiker haben dafür eine einfache Erklärung.

Instagram-Promis wie Loredana oder Xenia Tchoumi zelebrieren den Luxus von Dubai. Wenn man ihnen Fragen zu den Menschenrechten im Emirat stellt, sagen sie nichts. Das hat Gründe.

Schon als 13-Jähriger hatte Lucky Wüthrich ein grosses Vorbild: Philipp Fankhauser. Jetzt spannen die beiden Thuner Blues-Musiker zusammen. Die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft.

Frühlingserwachen in den Schweizer Museen. Bloss: Welche lohnen denn einen Besuch? Unsere Tipps.

ETH-Philosoph Lutz Wingert ist Teil des neuen Netzwerks Wissenschaftsfreiheit. Er kritisiert den ideologischen Druck auf Forschung und die «Cancel-Culture».

Leserinnen und Leser erzählen von der Reise ihres Lebens: Hanna Wymann erfüllte sich mit Mitte sechzig ihren Kindheitstraum – einmal das Nordkap sehen.

Damit man an der Wärme bleiben kann, zeigen wir hier die schönsten Fotos aus der Natur, die dem «Forum» zugeschickt wurden.

Leserinnen und Leser äussern sich zu aktuellen Themen. Unter anderem zum Inhalt der Volksinitiative «Ja zum Verhüllungsverbot».

Auch dieses Jahr wird dem närrischen Treiben in den Gassen einen Riegel geschoben. Gefeiert wird virtuell und von zu Hause aus. Wie das wohl aussieht? Zeigen Sie es uns!

Erste Länder akzeptieren gegenseitig Impfausweise, um immunisierten Touristen die Einreise zu erleichtern.

Mit grossem Werberummel startete die Credit Suisse im Herbst ihren Angriff auf Neobanken wie Revolut. Nun nennt die Schweizer Grossbank zum ersten Mal Kundenzahlen. Experten sind enttäuscht.

Rund 6000 Firmen, die nach dem 1. März 2020 gegründet worden sind, haben weiterhin keinen Anspruch auf Härtefallgeld – obwohl Finanzminister Ueli Maurer Hilfe in Aussicht stellte.

Kantonsvertreter stellen sich jetzt offen gegen den Bund und weigern sich, die Bergbeizen-Terrassen zu schliessen.

Der Umsatz des französisch-holländischen Konzerns sank 2020 um fast 60 Prozent. Eine Verbesserung der Lage sei nicht in Sicht.

Private Arbeitgeber sollen künftig sämtliche Sozialversicherungen und Steuern von Angestellten künftig über eine Anlaufstelle abrechnen können.

Die Steinbruch-Betreiberin Vigier veröffentlicht den Zwischenstand ihrer internen Untersuchungen.

Stefan Linder, Präsident der Blausee AG, hat einen Journalisten des Sonntagsblicks angezeigt – unter anderem wegen Verleumdung und übler Nachrede.

Zuerst ging es nur um Bahnschotter, dann um Abfall aus dem Kanton Zürich – jetzt wird bekannt, dass auch verschmutzter Betonschlamm in den Steinbruch Mitholz gebracht wurde.

Bei der Sanierung des Lötschberg-Scheiteltunnels gibt es Sicherheitsprobleme. Bereits mehrfach kam es zu gefährlichen Vorfällen.

65 Jahre vor den Schweizerinnen konnten die Frauen Finnlands erstmals bei den Parlamentswahlen mitstimmen und kandidieren. Wie gelang es dem Land im hohen Norden, zum Vorbild der internationalen Frauenbewegung zu werden?

Doris Ryser wurde 1969 in Erlach erste Gemeindepräsidentin der Deutschschweiz. Obwohl das ein historischer Schritt war, ist die Quellenlage über sie dürftig.

Überall in der Schweiz werden die 50 Jahre Frauenstimmrecht zelebriert – mit Veranstaltungen und Online-Events, Filmen, Ausstellungen, Spielen und Büchern. Hier sind zahlreiche Tipps.

Vor 50 Jahren hat Doris Gisler Truog (93) geschafft, woran viele gescheitert waren: skeptische Männer von einem Ja zu überzeugen. Kritisiert wurde sie trotzdem.

Ein 56-jähriger Vater ist am frühen Morgen bei einem Brand gestorben. Die übrigen Familienmitglieder konnten sich retten.

Ein 34-jähriger Tourengänger wurde beim Unglück vollständig verschüttet. Sein 42-jähriger Bruder und ein Kollege konnten ihn nach rund 15 Minuten ausgraben.

Beim Anflug auf den Flughafen Altenrhein ist ein Kleinflugzeug verschwunden. Die Rettungskräfte fanden es kurz darauf im Bodensee, der Pilot wurde ins Spital gebracht.

Die Kaltblüter sind höchst gefährdet, da sie ihre Körpertemperatur nicht selbst regulieren können. Nun lief eine herzerwärmende Rettungsaktion an.

Im Alltag schlafen viele von uns schlecht. Warum guter Schlaf kein Luxus ist, welche Rolle die innere Uhr spielt – und warum wir nicht nur in Homeoffice-Zeiten ausschlafen sollten.

Küchenchef Antonio Colaianni zeigt uns seine Geheimzutaten, mit denen die Suppenspezialität auf ein neues Level gehoben wird. Ganz egal, ob in der kalten oder der warmen Jahreszeit.

Bildungsminister Gavin Williamson kündigt ein Gesetz an, das die Redefreiheit bewahren soll. Aber ist Restriktion wirklich das richtige Mittel?

Hier finden Sie Inspirationen, Kochtipps und Lieblingsrezepte – zusammengestellt von unserer Foodredaktion.

Im Kernkraftwerk hat bei zwei Notstrom-Dieseln bis vor kurzem ein wichtiger Schutz gegen Erdbeben gefehlt. Warum, weiss die Betreiberin Axpo nicht. Sie versichert, der Schutz der Anlage sei gleichwohl sichergestellt worden. Atomkritiker widersprechen.

Das US-Big-Tech-Unternehmen hat mit einer harten Konfrontation auf ein geplantes Mediengesetz in Australien reagiert und unangekündigt sämtliche Newsinhalte blockiert. Das sorgt für Aufruhr und Zorn.

In mittleren Höhenlagen reagieren die Gewässer am stärksten auf höhere Temperaturen. Künftig wird das zu weniger Eisflächen und mehr giftigen Cyanobakterien führen.

Familie, Freundeskreis und Bekannte haben massgeblichen Einfluss auf das Selbstbild.

Was sagt der Inhalt einer Geldbörse über den Besitzer? Ein Selbstversuch.

Am Beispiel von Gerhard Richter.

Kennen Sie «1169 Yens»? Unser Autor auch nicht. Also reiste er hin.

Sie kennen vermutlich Murphy’s Law: Alles, was schiefgehen kann, geht schief. Aber Murphy hatte einen Bruder im Geiste, der die Tücken des menschlichen Lebens noch viel besser beschrieb: Douglas Hofstadter.

Dominic Wuillemin kritisiert den FC Basel, Kay Voser verteidigt ihn, und das Erstaunliche passiert: Ausgerechnet Samuel Burgener versucht, sich in der diplomatischen Mitte zu positionieren. Das und noch mehr in der 76. Folge der «Dritten Halbzeit».

Für Teenager ist der zweite Lockdown besonders einschneidend – persönlich und beruflich. Was tun? Antworten im Corona-Podcast «Und jetzt?».

In Washington findet das zweite Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump statt. Dabei wird mehr als der Sturm auf das Capitol verhandelt. Es geht um die Frage: Darf ein Präsident alles sagen?

Verrat, Lohn, Tod und Selbstbefriedigung – in diesem Podcast sprechen Schweizer Prominente in einer Bar offen und ehrlich über Tabuthemen. Hier gibt’s alle Folgen der zweiten Staffel.

Bei der Hauptausgabe der Sendung am Donnerstagabend hate Franz Fischlin mit technischen Problemen zu kämpfen.

Jugendliche bevorzugen visuelle Formate wie Bilder und Videos, um sich über die Nachrichtenlage zu informieren. Generell wünschen sie sich mehr positive und gebündelte Nachrichten. Das zeigt eine qualitative Studie mit 66 Jugendlichen aus der Schweiz.

Der Streit zwischen Facebook und der australischen Regierung über ein neues Mediengesetz eskaliert. Als Reaktion auf das Vorhaben hat der Internetgigant jetzt das Teilen von Nachrichteninhalten auf seiner Plattform auf dem Kontinent blockiert.

Zuhause in der Hauptstadt, vernetzt in der ganzen Schweiz: Das ist Mutoco, die neue Digitalagentur aus Bern.

Die Anbieterinnen von flexiblen Büroflächen ist im Corona-Jahr 2020 stark gewachsen. Die Anzahl der Mieter erhöhte sich trotz Lockdown und Home-Office um über 50 Prozent. Abgänge von bestehenden Mietern waren praktisch keine zu verzeichnen.

Irgendwie tönt die Werbung falsch. Und wenn nicht falsch, dann nicht ganz richtig. Der Grund: Übersetzungen.

Der Start ins Werbejahr 2021 verlief harzig, wie der Report «Werbemarkt Trend» von Media Focus zeigt. OOH ist – neben den Kinos – der grosse Verlierer.

Der gebürtige Basler Journalist schreibt nach vier Jahrzehnten Tages-Anzeiger ab sofort für das Wochenmagazin. Für die aktuelle Ausgabe lieferte er gleich eine Titelgeschichte.

Der bisherige Redaktionsleiter Marco Ratschiller scheidet Ende März auf eigenen Wunsch aus der Leitungsfunktion.

Byte ist eine auf Marketing-Technologie spezialisierte Agentur und beschäftigt weltweit 150 Mitarbeitende.