Schlagzeilen |
Donnerstag, 18. Februar 2021 00:00:00 Schlagzeilen News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

(Ausführliche Fassung) - Die aktuell extremen Wetterbedingungen im US-Bundesstaat Texas haben nun auch Auswirkungen auf den deutschen Energiekonzern RWE. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) de...

(Text durchgehend nach dem Votum am Abend aktualisiert) - Italiens neuer Ministerpräsident Mario Draghi geht mit starkem Rückenwind aus zwei gewonnenen Vertrauensvoten in seine erste Amtszeit an der Spitze eines Einhe...

Feri übernimmt Limmat Wealth. Der deutsche Vermögensverwalter Feri will mit der Akquisition von Limmat Wealth Kunden- und Asset-Wachstum am Standort Schweiz vorantreiben.

Eine Anlagestrategie mit 60% US-Aktien und 40% US-Anleihen galt für amerikanische Anleger seit den 50er Jahren als goldene Regel für den Portfoliomix. Im turbulenten Börsenjahr 2020 konnten US-Anleihen ihrer Schu...

Nordea Asset Management hat von Velliv ein Mandat von über einer halben Milliarde US-Dollar erhalten. Die Gelder fliessen in Nordeas Strategie für Schwellenländeranleihen.

Seit 2015 bietet die Schwyzer Kantonalbank hauseigene Anlagefonds an. Ende Januar dieses Jahres wurde erstmals die Marke von CHF 1 Mrd. Anlagevermögen geknackt.

GAM hat das Jahr 2020 mit einem hohen Verlust abgeschlossen. Die finanziellen Ziele bleiben unverändert, sollen aber neu im Geschäftsjahr 2024 erreicht werden.

Im ESG-Länderbericht von Candriam hat die Schweiz mit Bestnote abgeschnitten. Im neu entwickelten Modell, das Klimawandel und Umweltschutz ins Zentrum stellt, wurden die Niederlande, Norwegen und Australien stark...

An der Wall Street blieb die Stimmung unter den Anlegern am Donnerstag von Nervosität geprägt. Im Mittelpunkt standen enttäuschende Walmart-Zahlen, Kursverluste bei Tech-Werten und die anhaltende Diskussion um eine R...

(Ausführliche Fassung) - Italiens neuer Ministerpräsident Mario Draghi geht mit zwei klaren Vertrauensvoten aus beiden Parlamentskammern in seine erste Amtszeit. In der Abgeordnetenkammer stimmten am Donnerstagabend 5...

«Perseverance» – auf Deutsch Ausdauer – heisst der Rover, der heute Abend auf dem roten Planeten gelandet ist. Ausdauer wird er auch nach der glücklichen Landung brauchen, wenn er die hohen Erwartungen der Wissenschafter erfüllen soll.

Die Nasa steht kurz vor einer neuen Mars-Landung. Sie will zum ersten Mal einen Helikopter in der dünnen Atmosphäre des roten Planeten fliegen lassen. Ein Technologie-Experiment.

Für Daniel Graf, den strategischen Kopf hinter dem Referendum gegen die E-ID, ist die Abstimmung vom 7. März wegweisend für die Schweiz. Es gehe um den Startschuss zur Digitalisierung der Volksrechte.

Plötzlich ist es nicht mehr so sicher, ob Schaffhausen tatsächlich eine staatliche E-ID herausgeben wird. Damit wankt ein wichtiges Argument der Befürworter.

Private Firmen sollen digitale Identitätsausweise anbieten. Wieso ausgerechnet sie? Und was ist mit dem Datenschutz? Unser Video-Briefing.

Der Schweizer Meister erlebt ein Wechselbad der Gefühle: vom 3:0 zum 3:3 und schliesslich zum erlösenden Siegtreffer kurz vor Schluss.

Der Druck auf die deutsche Clan-Kriminalität wächst. Hunderte Beamte rücken zu Durchsuchungen in Berlin und Brandenburg aus. Welche Rolle spielte ein entschlüsselter Chatdienst für den Schlag gegen die organisierte Kriminalität?

Im Prozess gegen den Staatsrat gehört der letzte Verhandlungstag den Verteidigern. Wortgewaltig versuchen sie, die Anklage zu zerpflücken. Maudet lässt sich das Schlusswort nicht nehmen.

Zwischen dem Agrochemiekonzern Syngenta und dem Bund tobt ein erbitterter Streit. Es geht um die Frage, ob das Pflanzenschutzmittel Chlorothalonil als «wahrscheinlich krebserregend» eingestuft werden soll. Nun muss der Bund erneut Informationen vom Netz nehmen.

In der Schweiz sind 44 Prozent aller Erwerbslosen ausländischer Herkunft. Der überdurchschnittlich hohe Anteil erklärt sich nicht nur mit Personen aus Drittstaaten, sondern auch mit Bürgern der EU.

Der SVP-Bundesrat verteidigt Alain Berset gegenüber seiner eigenen Partei. Es ist nicht das erste Mal, dass der Finanzminister mit Äusserungen zur Pandemie überrascht.

Mit Äusserungen zum Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare hat Fürst Hans-Adam II. den Unmut von LGBT-Kreisen auf sich gezogen.

Zwei junge Zürcher verdienen mit dem Import von Atemschutzmasken Millionen. Sind sie Helden, Schurken oder einfach nur clevere Unternehmer?

Welche Kantone sind wie stark vom Virus betroffen? Was unternimmt der Bund im Kampf gegen Sars-CoV-2? Die wichtigsten Daten und Fakten zum Coronavirus in der Schweiz.

Seit Beginn der Pandemie sind in der Schweiz und in Liechtenstein laut Angaben des Bundesamts für Gesundheit 546 754 Personen positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden, 9190 Infizierte sind gestorben.

Die Anzeichen verdichten sich, dass die in Grossbritannien erstmals identifizierte Viruslinie B.1.1.7 im Vergleich mit bisherigen Varianten gefährlicher ist. Sie scheint tatsächlich das Risiko zu erhöhen, bei einer Infektion ins Spital zu müssen oder zu sterben.

Wegen der Angst Deutschlands und Wiens vor der südafrikanischen Variante des Coronavirus ist Tirol gegenwärtig doppelt isoliert. Die Grenze zu Bayern, über Jahre unbedeutend, bestimmt plötzlich wieder den Alltag.

Rund 110 Millionen Menschen sind laut der Johns-Hopkins-Universität weltweit positiv auf das Virus getestet worden. Mehr als 2,43 Millionen Infizierte sind verstorben, 61 Millionen genesen.

In Nordirland heizt der Brexit die konfessionellen Spannungen an, immer mehr Schotten fordern die Unabhängigkeit, und vielen Engländern scheint der nationale Zusammenhalt nicht mehr viel zu bedeuten. Schlittert das Vereinigte Königreich nach dem EU-Austritt in eine Staatskrise?

Ein Gericht fordert die Festnahme des georgischen Oppositionsführers Nika Melia. Das versetzt die Regierung in ein Dilemma und vertieft die politische Krise im Land.

Weil er ein Symbol für die Korruptionsaffären der spanischen Konservativen ist, will der Parteichef Pablo Casado den Parteisitz verkaufen. Doch ein neuer Prozess gegen den früheren Schatzmeister Luis Bárcenas wirft noch immer einen langen Schatten auf die Partei.

Im Verteidigungsdepartement herrscht Ruhe vor dem Sturm. Bei der Armeebotschaft 2021 argumentiert Bundesrätin Amherd noch grün-lila. Bald wird sie feldgraue Realitäten zu vertreten haben.

Bevor die grossen Beschaffungen zur Luftverteidigung anstehen, investiert die Armee in neue Fahrzeuge für Panzersappeure, ins Führungsnetz Schweiz und in ein neues Logistikgebäude: Der Bundesrat beantragt dafür über zwei Milliarden Franken.

Altes Holz aus Neuseeland hilft Forschern dabei, den Ablauf der letzten Schwächung des Erdmagnetfelds zu rekonstruieren. Sie spekulieren auch über dramatische Umweltfolgen. Doch dies ist eine kühne These.

Bereits auf den 1. März soll das Corona-Regime deutlich gelockert werden. Das ist erfreulich. Ein mulmiges Gefühl bleibt trotzdem. Und die Gastronomie muss darben.

Ex-Präsident Trump hat mit ätzender Kritik am ranghöchsten Parteigenossen seinen Führungsanspruch bei den Republikanern unterstrichen. Im Publikum wächst offenbar der Wunsch nach einer dritten Partei.

Alain Berset zieht in Betracht, dass Personen, die sich gegen Covid-19 impfen lassen, von Lockerungen in verschiedenen Bereichen profitieren. Dagegen kämpft die SVP an – auch wegen der verbreiteten Impfskepsis in der eigenen Basis.

Im vergangenen Jahr haben die Preise für Wohneigentum trotz der Corona-Pandemie kräftig zugelegt. Die Gefahr einer Korrektur hat dadurch zugenommen.

Bei näherer Betrachtung scheinen Infektionskurven fast regelmässig chaotischen Mustern zu folgen. Konklusive Aussagen aus rein epidemiologischen Daten stiften deshalb oft Verwirrung. Es fehlt an überprüfbaren Hypothesen, die das Auf und Ab des Pandemiegeschehens erklären.

Ist die Vollverschleierung eine Mode, die es frivolen Frauen ermöglicht, ungehindert Männer zu beobachten? Oder erweisen sich Frauen im Gegenteil als besonders ehrbar, wenn sie ihr Gesicht bedecken? Um solche Fragen haben Europäer bis in die Moderne gerungen.

Kaufentscheide werden grösstenteils unbewusst gefällt. Dies bietet Firmen viele Möglichkeiten, Konsumenten zu beeinflussen.

Hundert Jahre lang waren die Kunstwerke fast vergessen. Jetzt haben die «Marmi Torlonia» in Rom ihren grossen Auftritt.

Der Liberalismus verschiedener Schattierungen orientiert sich seit seinen Anfängen an einem ins Universale strebenden Fortschrittsglauben. Auf Erfahrungen, die diesem Glauben widersprechen, reagieren seine Anhänger eher mit erzieherischem Furor als mit Selbstkritik.

Wird der Elektroantrieb mit Brennstoffzellentechnik kombiniert, ergeben sich Gewichts- und Reichweitenvorteile. Und die umständliche Ladeprozedur mit Stromkabel entfällt.

Selbst nachts hält uns die Pandemie fest in ihrem Klammergriff. Die Gespenster des Tages kehren in unserem Schlaf als kleine Schreckensmomente wieder.

In Australien versucht Facebook den Präzedenzfall abzuwehren, dass man Geld für die Inhalte von Verlagen zahlen muss – und verbannt deren Inhalte von seiner Plattform. Damit schadet sich Facebook letztlich selbst.

Mit staatlichen Vorgaben, immer neuen Plänen und Programmen sowie kräftigen Subventionen will Chinas Regierung das Land zur führenden Technologiemacht der Welt machen. Um sich wirklich global an die Spitze zu setzen, brauchen die Unternehmen und Institutionen des Landes allerdings weniger Gängelung und mehr Freiräume.

Knapp sechs Wochen nach der Erstürmung des Capitols durch wütende Anhänger Donald Trumps hat der Senat den ehemaligen Präsidenten im Impeachmentverfahren vom Vorwurf der «Anstiftung zum Aufruhr» freigesprochen.

Der neue Chef der deutschen Christlichdemokraten galt lange als «Merkelianer». Wohl auch deshalb wirbt er seit seiner Wahl zum Vorsitzenden um das Vertrauen der parteiinternen Kritiker der Kanzlerin. Die reagieren mit vorsichtiger Zuversicht.

Georges Tron ist nach Missbrauchsvorwürfen in einem Berufungsprozess zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Der einstige Staatssekretär unter Nicolas Sarkozy hatte sein Amt bereits 2011 aufgeben müssen.

Knackige Schlagzeilen, Verschwörungstheorien und populistische Politiker – die Kurswirren bei Gamestop kommen vor den Untersuchungsausschuss im Repräsentantenhaus. Wer ist schuld, Robinhood, die bösen Hedge-Funds oder ein Analytiker mit dem Pseudonym «DeepFuckingValue»?

Die Aktionäre des Aargauer Pharmazulieferers Dottikon ES können sich an einer prächtigen Kursentwicklung erfreuen. Zugleich müssen sie akzeptieren, dass der Patron der Firma, Markus Blocher, fast uneingeschränkt das Sagen hat. Risikolos ist das nicht.

Die EU will künftig nicht mehr nur den regelbasierten Freihandel fördern, sondern sich auch stärker vor feindlichen Massnahmen Chinas und der USA schützen können. Die neue Strategie versucht überdies, mit dem Handel auch Klimaschutz zu betreiben.

Trotz der Corona-Pandemie sind die Eigenheimpreise im vergangenen Jahr munter weiter gestiegen. Zu allem Überfluss steigen die Hypothekenzinsen gerade spürbar an.

Die Rekordkurse sind Zeichen eines kranken Finanzsystems. Schutz vor den Risiken kann ein Prognosesignal bieten.

Das geruchlose Gas dürfte bei der Bekämpfung des Klimawandels eine wichtige Rolle spielen. Es gibt aber auch Grund zur Skepsis.

Der Machtwechsel in Washington zeige, dass sich die USA als zuverlässige Führungsmacht verabschiedet hätten, schreibt Theodor Winkler, geistiger Vater des Genfer Zentrums für Sicherheitspolitik. Die extremen Kurswechsel haben auch Auswirkungen auf die Schweiz.

Die Fronten in der Corona-Politik verhärten sich. Die SVP reagiert empört auf die Entscheide des Bundesrats vom Mittwoch. Die SP begrüsst den eingeschlagenen Weg.

Der 55-jährige Peter Haerle hat die Ehre von Heidi Weber, Initiantin des Centre Le Corbusier, nicht verletzt. Ein in einem Radiointerview mit Roger Schawinski gefallener Satz erfülle den Tatbestand der Ehrverletzung weder objektiv noch subjektiv.

Anders als im Kanton ist die Wohnbevölkerung in der Stadt Zürich 2020 kaum gewachsen. Erstmals seit Jahren gab es mehr Wegzüge als Zuzüge. Die Sterblichkeit bei den 80-Jährigen und Älteren hat sich im Dezember im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt.

Lara Gut-Behrami gewinnt an den WM in Cortina bereits die zweite Goldmedaille. In all den Jahren konnte niemand die Tessinerin von ihrem eigenen Weg abbringen– jetzt ist sie Doppelweltmeisterin

Die Amerikanerin rennt weiterhin dem Grand-Slam-Rekord der Australierin Margaret Court hinterher. Court hat 24 Major-Turniere gewonnen. In Melbourne stoppt Naomi Osaka diesmal Williams im Halbfinal.

In einer Serie präsentieren wir wöchentlich eine Legende aus dem Schweizer Fussball. Wir erinnern uns an Alain Baumann, der 1986 als junger Spieler mit YB Meister geworden ist.

Die Filmfestspiele von Berlin finden in zwei Etappen statt: erst virtuell für die Branche, später im Sommer vor Publikum. Mark Peranson, Programmleiter und filmintellektuelle rechte Hand des künstlerischen Leiters Carlo Chatrian, erläutert das Kuratieren in Corona-Zeiten.

Das grösste Opernhaus der USA stürzt in der Pandemie von einer Krise in die nächste. Dahinter stehen strukturelle Probleme, die jetzt mit voller Wucht ans Tageslicht kommen.

Auch ihr französischer Akzent hat zum Erfolg beigetragen: Die Künstlerin Françoise Cactus war die Stimme von Stereo Total. Nun ist die Musikerin in ihrer Wahlheimat Berlin gestorben.

Zu einem Zeitpunkt, zu dem eigentlich die Impfungen für kollektives Aufatmen hätten sorgen können, mischen drei neue Viruslinien den Kampf gegen Sars-CoV-2 neu auf.

Allerdings sind die Varianten ansteckender, für Kinder wie für Erwachsene. Das treibt in manchen Ländern die Fallzahlen nach oben.

In der Corona-Krise haben Bundesrat und Covid-19-Task-Force monatelang aneinander vorbeigeredet. Es brauchte erst eine zweite Welle, bis die Einsicht reifte: Es geht nur zusammen.

Vor 51 Jahren sind Neil Armstrong, Edwin Aldrin und Michael Collins zum Mond aufgebrochen. Die Reise von Apollo 11 im Video.

Teslas und andere batteriebetriebene Elektroautos sieht man immer öfter. Wasserstoffautos hingegen kaum. Warum das so ist, und wieso sich der Wasserstoffantrieb ausgerechnet bei Lastwagen und Flugzeugen etablieren könnte.