Schlagzeilen |
Freitag, 04. September 2020 00:00:00 Schlagzeilen News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||  

Die New York Times kippt nach über 80 Jahren das Fernsehraster aus der Printausgabe. Was machen die Schweizer Verlage? persoenlich.com hat bei Tamedia, Ringier, NZZ und CH Media nachgefragt.

Die Parteileitung der CVP Schweiz schlägt ihren Mitgliedern vor, die Partei in «Die Mitte» umzutaufen.

Der deutsche Künstler ist mit 73 Jahren seiner Parkinson-Krankheit erlegen. Er war international bekannt.

Michèle Binswanger darf über die kolportierten Handlungen an der Zuger Landammannfeier von 2014 kein Buch veröffentlichen. Als Sanktion wird der Journalistin eine Busse angedroht. Tamedia wird das Urteil anfechten. Spiess-Hegglin bedauert diesen Schritt.

Ken Jebsen hat auf seinem Portal KenFM eine NZZ-Kolumne publiziert. Offenbar gab der Autor grünes Licht.

In Zürich ist über Krisenkommunikation in den sozialen Medien diskutiert worden. 50 Teilnehmer waren dabei.

Neu nehmen Nationalrat Philipp Kutter, Matthias Müller und Nicolas Jutzet im Vorstand Einsitz.

Das Medienhaus soll sich laut NZZ in intensiven Verhandlungen mit Aventinus befinden.

In der Herbstkampagne von Ticino Turismo kommen vier Ausländer zu Wort, die seit vielen Jahren im Tessin leben. Erstmals kommt die Kampagne auch in Deutschland zum Einsatz.

Vertreter der Schweizer Druckindustrie tagten in Rüschlikon. Stargast war Finanzminister Ueli Maurer.

Naomi Osaka und Angelique Kerber qualifizieren sich am US Open in New York als erste der Favoritinnen für die zweite Woche. Osaka kämpft gegen Marta Kostjuk auch mit einer Verletzung am Oberschenkel.

Die Niederlande haben den überraschenden Abgang von Ronald Koeman als Bondscoach offenbar verkraftet. Beim Auftakt in die Nations League siegt der Finalist der letzten Ausgabe gegen Polen 1:0.

Der Brugger Einwohnerrat spricht sich für gesamtheitliche Abklärungen aus für die direkte Verbindung für Fussgänger und Velofahrer.

Das U21-Fussballnationalteam bleibt in der EM-Qualifikation ohne Punktverlust. Gegen die Slowakei siegt sie souverän.

Der Wechsel des jungen deutschen Internationalen Kai Havertz von Bayer Leverkusen zu Chelsea ist perfekt. Leverkusen wird für den sportlichen Verlust mit einer Rekordsumme entschädigt.

Serbien verlegt nach Angaben von US-Präsident Donald Trump nach dem Vorbild der Vereinigten Staaten seine Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem. Trump sagte am Freitag bei einem Treffen mit dem serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic und dem kosovarischen Ministerpräsidenten Avdullah Hoti im Weissen Haus, noch in diesem Monat werde Serbien ein Handelsbüro in Jerusalem öffnen. Bis Juli kommenden Jahres solle dann die Botschaft Serbiens nach Jerusalem umziehen. Serbien und der Kosovo einigten sich nach Angaben Trumps ausserdem auf eine Normalisierung ihrer Wirtschaftsbeziehungen.

Gut sechs Jahre nach einer heftig umstrittenen Hetz-Rede gegen Marokkaner ist der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders auch im Berufungsverfahren für Beleidigung schuldig gesprochen worden. Die Richter sahen am Freitag in Amsterdam die Schuld des Politikers als erwiesen an.

Die osteuropäischen Verbündeten kritisieren das Projekt scharf, die USA attackieren es sogar mit Sanktionen: Seit Jahren kämpft die Bundesregierung gegen massiven Widerstand für Nord Stream 2, die umstrittene Gas-Pipeline durch die Ostsee zwischen Russland und Deutschland.

Gegen die Mutter der fünf getöteten Kinder von Solingen hat ein Richter Haftbefehl wegen Mordverdachts erlassen. Die Ermittler vermuteten, dass die alleinerziehende Mutter von sechs Kindern nach der Trennung von ihrem Mann die Tat in einem Zustand emotionaler Überforderung beging.

Erst wollte Silvio Berlusconi die Corona-Infektion zu Hause auskurieren, nun ist Italiens ehemaliger Regierungschef mit Lungenbeschwerden ins Krankenhaus gekommen.

Gegen die Mutter der fünf getöteten Kinder von Solingen hat ein Richter Haftbefehl wegen Mordverdachts erlassen. Die Ermittler vermuteten am Freitag, dass die alleinerziehende Mutter von sechs Kindern nach der Trennung von ihrem Mann die Tat in einem Zustand emotionaler Überforderung begangen hat. Die Ehe sei zerrüttet gewesen, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft. Vor der Tat habe die Frau ein Jahr von ihrem letzten Mann, dem Vater von vier ihrer Kinder, getrennt gelebt. Sie sei die einzige Verdächtige.

Die osteuropäischen Verbündeten kritisieren das Projekt scharf, die USA attackieren es sogar mit Sanktionen: Seit Jahren kämpft die Bundesregierung gegen massiven Widerstand für Nord Stream 2, die umstrittene Gas-Pipeline durch die Ostsee zwischen Russland und Deutschland. Nur noch gut 150 Kilometer der insgesamt 2360 Kilometer langen Stränge der Pipeline fehlen. Doch jetzt, kurz vor der Ziellinie, steht die Unterstützung der Bundesregierung wegen der Vergiftung des russischen Kremlkritikers Alexej Nawalny auf der Kippe.

Die Schweizer U21-Nationalmannschaft bleibt auch im fünften Spiel der EM-Qualifikation ohne Fehl und Tadel. In Schaffhausen bezwingen die Schweizer die Slowakei 4:1.

Der bisherige Landesgeschäftsführer von Aldi Suisse, Timo Schuster, verlässt das Unternehmen auf Ende September. Sein Nachfolger wird Jérôme Meyer.

Swisspor-Inhaber Bernhard Alpstaeg kauft mitten in der Krise hinzu – und plant weitere Millioneninvestitionen.

Die Ungewissheit um die Zukunft des sechsfachen Weltfussballers Lionel Messi ist geklärt. Der Argentinier bleibt eine weitere Saison beim FC Barcelona.

Im zweiten Test-Heimspiel der neuen Saison traf der EHC Olten am Freitagabend auf den EHC Kloten, den grossen Meisterschaftsfavoriten der Swiss League. Es wurde zu einer Gala für die Powermäuse, welche beim 9:1-Kantersieg das Stängeli nur knapp verpassten.