Schlagzeilen |
Samstag, 05. Juni 2021 00:00:00 Panorama News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||  

Man hat sich in der Lagunenstadt an die Ruhe während der Pandemie gewöhnt. Nach gut eineinhalb Jahren Pause hat nun wieder ein schwimmender Koloss abgelegt.

Die ausserordentlich warmen Tage mit viel Sonnenschein sind vorerst vorbei. Am Abend zogen heftige Gewitter über die Schweiz. Lokal kam es zu Hagel und Sturmböen.

Mitten in einem Feld in Santa Maria Zacatepec hat sich ein mit Wasser gefülltes Erdloch aufgetan. Innert Tagen wuchs es von fünf auf fast 100 Meter Durchmesser – und wird immer grösser.

Corona-Pandemie und politische Entwicklungen lassen den Immobilienmarkt in Hongkong offenbar unbeeindruckt. So hat ein Parkplatz einen Rekordpreis erzielt.

Ein Containerschiff mit rund 350 Tonnen Öl und 25 Tonnen teils gefährlichen Chemikalien an Bord hat fast zwei Wochen im Meer gebrannt. Hunderte Meerestiere sind bereits verendet.

Rolling-Stones-Sänger Mick Jagger und andere Berühmtheiten fordern in einem offenen Brief an Italiens Regierung, dass keine grossen Schiffe mehr in die Lagune einfahren dürfen.

Nach einem Bericht des «Guardian» achtete der Palast bei der Auswahl des Personals auf Herkunft und Hautfarbe. Dafür gab es sogar eine Sonderregelung.

Mindestens vier Menschen sind wegen fehlender Hilfe gestorben – unter ihnen auch ein zweijähriges Kind. Schuld an der Panne könnte die Software sein.

Die Amazonas-Flüsse haben nach starkem Regen heftige Überschwemmungen verursacht. In anderen Teilen des Landes herrscht dagegen akute Wasserknappheit.

Als der Regisseur der Serie «Mare of Easttown» Kate Winslet versichert, eine unvorteilhafte Nacktszene noch nachzubearbeiten, hatte er die Rechnung ohne die britische Schauspielerin gemacht.

Im Kanton Graubünden ist ein Arbeiter bei Wartungsarbeiten der Pendelbahn Diavolezza rund 50 Meter in die Tiefe gefallen. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Spital geflogen.

Man hat sich in der Lagunenstadt an die Ruhe während der Pandemie gewöhnt. Nach gut eineinhalb Jahren Pause hat nun wieder ein schwimmender Koloss abgelegt.

Die ausserordentlich warmen Tagen mit viel Sonnenschein sind vorbei. Am Abend zogen heftige Gewitter über die Schweiz.

Mitten in einem Feld in Santa Maria Zacatepec hat sich ein mit Wasser gefülltes Erdloch aufgetan. Innert Tagen wuchs es von fünf auf fast 100 Meter Durchmesser – und wird immer grösser.

Corona-Pandemie und politische Entwicklungen lassen den Immobilienmarkt in Hongkong offenbar unbeeindruckt. So hat ein Parkplatz einen Rekordpreis erzielt.

Ein Containerschiff mit rund 350 Tonnen Öl und 25 Tonnen teils gefährlichen Chemikalien an Bord hat fast zwei Wochen im Meer gebrannt. Hunderte Meerestiere sind bereits verendet.

Rolling-Stones-Sänger Mick Jagger und andere Berühmtheiten fordern in einem offenen Brief an Italiens Regierung, dass keine grossen Schiffe mehr in die Lagune einfahren dürfen.

Nach einem Bericht des «Guardian» achtete der Palast bei der Auswahl des Personals auf Herkunft und Hautfarbe. Dafür gab es sogar eine Sonderregelung.

Mindestens vier Menschen sind wegen fehlender Hilfe gestorben – unter ihnen auch ein zweijähriges Kind. Schuld an der Panne könnte die Software sein.

Die Amazonas-Flüsse haben nach starkem Regen heftige Überschwemmungen verursacht. In anderen Teilen des Landes herrscht dagegen akute Wasserknappheit.

Als der Regisseur der Serie «Mare of Easttown» Kate Winslet versichert, eine unvorteilhafte Nacktszene noch nachzubearbeiten, hatte er die Rechnung ohne die britische Schauspielerin gemacht.