Schlagzeilen |
Sonntag, 06. September 2020 00:00:00 Panorama News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
|||  

In der britischen Stadt sind mehrere Personen durch Stiche verletzt und einer getötet worden. Der Polizei zufolge war es kein Terrorangriff.

Der Schwarze wurde in Kenosha von der US-Polizei mehrmals angeschossen. Nun wendet er sich mit einer Botschaft an die Öffentlichkeit.

Die Frauen sollen den Kindern Wunden zugefügt haben. Sie sitzen in Untersuchungshaft.

Der frühere Anführer des mexikanischen Sinaloa-Kartells strengt einen neuen Prozess an. Die US-Behörden hätten «blindwütig übertrieben».

Die fünf tot aufgefundenen Kinder im Bundesland Nordrhein-Westfalen sind den Ermittlern zufolge vermutlich erstickt. Gegen die 27-jährige Mutter wird wegen Mordes ermittelt.

Ein Alpinist stürzte auf dem Gemeindegebiet von Silvaplana in den Tod. Eine 51-jährige Frau verlor am Pilatusmassiv ihr Leben.

Rund einen Monat nach der verheerenden Explosion im Libanon haben Rettungskräfte mögliche Hinweise auf einen weiteren Überlebenden.

Erneut ist im Hafen der libanesischen Hauptstadt die Chemikalie Ammoniumnitrat entdeckt worden. Im Gegensatz zur grossen Explosion vor einem Monat ist aber nichts passiert.

In Wassen ist ein belgisches Cabriolet in die Tiefe gestürzt. Ein Mensch ist gestorben, zwei Personen sind verletzt.

Eine Filiale der St. Galler Kantonalbank wurde am Donnerstagmorgen überfallen. Die Täter waren bewaffnet. Auch in Erlen TG kam es zu einem Überfall auf eine Bank.

Die St. Galler Staatsanwaltschaft hat Details zum Tötungsdelikt bekanntgegeben. Bei dem Vorfall vom Mittwochmittag sind ein Mann und eine Frau ums Leben gekommen.

Seit 104 Jahren liegen im Gewässer bei Luzern rund 10’000 Handgranaten. Taucher haben versucht, Exemplare zu bergen.

Welches Land ist wie stark vom Virus betroffen? Was unternehmen Regierungen im Kampf gegen Sars-CoV-2? Die wichtigsten Daten und Fakten zum Coronavirus.

Bisher sind in der Schweiz und in Liechtenstein laut Angaben des Bundesamts für Gesundheit seit Beginn der Epidemie 43 957 Personen positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden, 1732 Infizierte sind gestorben.

Entwickelt hat sie eine israelische Forschergruppe. Damit könnten die oft langen Wartezeiten, bis ein Resultat vorliegt, verkürzt werden.

Ali Hassan Salameh war eine schillernde Figur: Als palästinensischer Terrorist pflegte er Kontakte zur CIA, er stand auf der Todesliste des Mossad und besuchte in Genf wiederholt einen Schweizer Nazi.

Fast hundert Jahre lang gab es Flugtickets aus Papier, bis sie 2008 Geschichte wurden. Ein neues Buch würdigt die schönsten Exemplare.

Putzige Mäuse, lustige Pinguine. Der Zeichner Uli Stein wurde mit seinen drolligen Tieren berühmt. Unter den Menschen vermutete er viele Idioten, Tiere mochte er daher lieber. Jetzt ist der Cartoonist mit 73 Jahren gestorben.

Vor 50 Jahren entführten palästinensische Terroristen drei Flugzeuge nach Jordanien: darunter eine Swissair-Maschine, deren 165 Insassen plötzlich Geiseln waren.

Das Unglück der «Gulf Livestock 1» unterstreicht nicht nur den Kostendruck im Seetransport, sondern auch ein dunkles Kapitel: Lebendtransporte von Tieren.

Fünf Kinder sind tot, eines überlebte. Die Tatverdächtige: die 27 Jahre alte Mutter. Das Verbrechen von Solingen schockiert viele Menschen. Wie konnte das passieren, was war das Motiv? Viele Fragen sind noch offen.

In Schweden braucht es für Sex die Zustimmung aller Beteiligten. Alles andere gilt als Vergewaltigung. Eine Zwischenbilanz.

Immer mehr Raubtiere, immer mehr Konflikte: Die norditalienische Provinz Trient steht vor der schwierigen Frage, ob besonders gefährliche Braunbären getötet werden sollen oder nicht.