Schlagzeilen |
Freitag, 28. August 2020 00:00:00 Panorama News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||  

Auf Plätzen, in Parks und an der Isar darf von 23 Uhr an kein Alkohol mehr getrunken werden. Ein Mann ist bereits vor Gericht gezogen – und recht hat bekommen. Die Ausnahme gelte aber nur für ihn.

In der Schweiz regnet es von Freitag bis Sonntag teilweise stark. Meteorologen rechnen mit Erdrutschen und Murgängen.

Am Freitagnachmittag ist eine Maschine der Swiss wieder zum Flughafen Zürich zurückgekehrt. Sie war knapp drei Stunden unterwegs in Richtung USA.

Der britische Streetart-Künstler unterstützt Sea-Watch mit einer Motorjacht. Die MV Louise Michel hat bereits erste Einsätze hinter sich.

Der Mann aus dem Kanton Zürich hatte einen Buben und seine Mutter vor einen ICE gestossen – wohl im Wahn. Nun wird er dauerhaft untergebracht.

Auf der norwegischen Inselgruppe hat sich ein Drama zwischen Mensch und Tier ereignet.

Um 6.40 Uhr sprang am Bahnhof Bern der RegioExpress «Lötschberger» unmittelbar nach Abfahrt aus den Schienen. Am Nachmittag war die Störung behoben.

In den von Laura getroffenen Gebieten in den USA sind die Auswirkungen sichtbar geworden. Im Bundesstaat Louisiana sterben mehrere Menschen – darunter auch eine 14-Jährige.

Eine Gruppe Alipinisten hörte per auf dem Grenzgletscher unweit der Monte-Rosa-Hütte per Zufall eine Frau um Hilfe rufen. Die in Deutschland wohnhafte Touristin konnte unverletzt geborgen werden.

In einem Restaurant in Nordfrankreich griff ein betrunkener Gast einen Kellner an, nachdem er aufgefordert wurde, eine Atemschutzmaske zu tragen.

Eine damals Dreijährige wurde von ihrem Vater nach Ägypten entführt, um es dort islamisch zu erziehen. Die Rückkehr gelang erst, nachdem sich Bundesrat Cassis persönlich eingeschaltet hatte.

Das Sturmtief «Kirsten» über der Nordsee sorgt in der Schweiz für Wetterkapriolen.

Auf Plätzen, in Parks und an der Isar darf von 23 Uhr an kein Alkohol mehr getrunken werden. Ein Mann ist bereits vor Gericht gezogen – und hat recht bekommen.

Nach Tagesanbruch sind in den von Laura getroffenen Gebieten in den USA die Auswirkungen sichtbar geworden. Im Bundesstaat Louisiana sterben mehrere Menschen – unter ihnen eine 14-Jährige.

In der Schweiz regnet es von Freitag bis Sonntag teilweise stark. Meteorologen rechnen mit Erdrutschen und Murgängen.

Am Freitagnachmittag ist eine Maschine der Swiss wieder zum Flughafen Zürich zurückgekehrt. Sie war knapp drei Stunden unterwegs in Richtung USA.

Der britische Streetart-Künstler unterstützt Sea-Watch mit einer Motorjacht. Die MV Louise Michel hat bereits erste Einsätze hinter sich.

Der Mann aus dem Kanton Zürich hatte einen Buben und seine Mutter vor einen ICE gestossen – wohl im Wahn. Nun wird er dauerhaft untergebracht.

Auf der norwegischen Inselgruppe hat sich ein Drama zwischen Mensch und Tier ereignet.

Eine Gruppe Alipinisten hörte per auf dem Grenzgletscher unweit der Monte-Rosa-Hütte per Zufall eine Frau um Hilfe rufen. Die in Deutschland wohnhafte Touristin konnte unverletzt geborgen werden.

In einem Restaurant in Nordfrankreich griff ein betrunkener Gast einen Kellner an, nachdem er aufgefordert wurde, eine Atemschutzmaske zu tragen.

Eine damals Dreijährige wurde von ihrem Vater nach Ägypten entführt, um es dort islamisch zu erziehen. Die Rückkehr gelang erst, nachdem sich Bundesrat Cassis persönlich eingeschaltet hatte.