Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||   

Die urtümlich wirkenden Schuppentiere machen Artenschützern schon lange grosse Sorgen. Nun haben Forscher in ihnen Viren gefunden, deren Erbgut an einer wichtigen Stelle mit jenem von Sars-CoV-2 fast identisch ist.

In einem innovativen Dorflädeli im waadtländischen Bavois können Kunden via App einkaufen – ohne Menschenkontakt und rund um die Uhr. Seit der Corona-Krise boomt das Geschäft.

Die Details der allerersten Ansteckungen bei einer Autozulieferfirma in Bayern zeigen eindrücklich, wie Infizierte bereits vor den ersten Symptomen Sars-CoV-2 weiterverbreiten.

Die Passagiermaschine war kurz vor der Landung in der Millionenmetropole Karachi in Schwierigkeiten geraten. Mindestens 80 Personen sind ums Leben gekommen.

Naherholungs- und Berggebiete verzeichneten am Donnerstag einen hohen Andrang von Erholungssuchenden. In Zürich und Luzern etwa musste gar die Polizei einschreiten, weil die Abstandsregeln zur Eindämmung des Coronavirus nicht eingehalten wurden.

Viele Campingplätze wären an Auffahrt ausgebucht gewesen. Doch während Hotels und SAC-Hütten Gäste empfangen dürfen, verbietet der Bund das Zelten und Campieren im Wohnmobil.

Indien und Bangladesh kämpfen wie der Rest der Welt mit der Covid-19-Krise. Ausgerechnet jetzt ist ein besonders heftiger Zyklon auf die Küste getroffen. Mindestens 80 Menschen haben dabei ihr Leben verloren.

Dank einem Notruf mit dem Marconi-Funkgerät konnten beim Untergang der «Titanic» über 700 Menschen gerettet werden. Im August soll es geborgen werden. Eine amerikanische Richterin hat das umstrittene Projekt bewilligt.

Regierungschefs auf der ganzen Welt sollten die ihnen anvertraute Bevölkerung möglichst sicher durch die Pandemie führen. Stattdessen herrscht da und dort Chaos. Street-Art-Künstler decken die Schwächen der starken Männer gnadenlos auf.

Die Pandemie hat das Leben aller Menschen verändert. Wie reagieren sie darauf? Haben sie Angst? Und was fehlt ihnen? Diesmal stellt sich der Kabarettist Gerhard Polt unseren Fragen.

Im australischen Gliedstaat Victoria sollen nach zweijähriger Pause wieder Brumbies, Nachkommen verwilderter Pferde, abgeschossen werden. Damit soll das Ökosystem eines Nationalparks geschützt werden.

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Die amerikanische Schauspielerin und ihr Ehemann sollen eingewilligt haben, wegen Betrugs ins Gefängnis zu gehen.