Schlagzeilen |
 
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||   

Eine Million Hektaren Land wurden durch Buschfeuer seit voriger Woche in Australien niedergebrannt. Das Schlimmste steht aber wohl noch bevor: Ein Minister warnt vor der «gefährlichsten Buschfeuerwoche» der australischen Geschichte.

28 Jahre nach der letzten Sichtung der Art ist in Südostasien wieder ein Vietnam-Kantschil fotografiert und gefilmt worden.

Weltweit werden Moore entwässert und gerodet, um Platz für Plantagen und Forste zu schaffen. Das hat Folgen fürs Klima, denn intakte Moore binden grosse Mengen an Treibhausgasen.

Mit Geschwindigkeiten von 120 km/h ist der Sturm auf Land getroffen. In Bangladesh rechnen Meteorologen mit heftigen Überschwemmungen.

Anders als in der Schweiz grundsätzlich erlaubt, darf die Asche von Verstorbenen in Österreich und Deutschland nicht verstreut werden. Und Urnenbeisetzungen in freier Natur sind dort nur an ganz wenigen Orten möglich. Zum Beispiel auf einer Almwiese bei Salzburg.

Eine junge Abgeordnete in Neuseeland kanzelt während einer Rede den Einwurf eines älteren Kollegen mit den Worten «Okay, Boomer» ab. Der Spruch sei Ausdruck «kollektiver Frustration», wie sie später erklärte.

Eine Französin sagt, der Regisseur habe sie 1975 in Gstaad vergewaltigt.

Selbstoptimierung ist der Trend unserer Zeit. Viele Menschen wollen erfolgreicher, fitter und glücklicher werden. Der NZZ-Podcast lüftet 12 Geheimnisse der Selbstoptimierung.

Am Sonntag war eine Giraffe in der Region Mopani im Krüger Nationalpark auf eine Strasse gelaufen und prallte mit einem Taxi-Bus zusammen. Die Giraffe fiel daraufhin auf einen Mietwagen, an dessen Steuer ein Schweizer Bürger sass. Vier Menschen wurden verletzt, darunter offenbar ein Schweizer schwer. Die Giraffe überlebte nicht.

Beim ersten tödlichen Lawinenunglück in Österreich in dieser Saison kamen zwei Männer im Alter von 33 und 39 Jahren um. Die beiden Niederländer fuhren am Samstag im Tiroler Skigebiet Sölden eine Bergrinne hinab, als sich ein kleines Schneebrett löste und sie verschüttete.

Eine Million Hektaren Land haben über fünfzig Buschfeuer seit letzter Woche im australischen Teilstaat New South Wales niedergebrannt. Es könnte aber noch schlimmer werden. Nun wurde die höchste Risikostufe ausgerufen.

Die Ursachen für die Krankheit namens Stony Coral Tissue Loss Disease (SCTLD), die seit 2014 vor der atlantischen Küste des US-Gliedstaats Florida grassiert, sind noch nicht geklärt. Unermüdliche Forscherteams kämpfen um den Erhalt des Ökosystems, auch in bereits befallenen Korallenriffen des Karibischen Meers. Der Fotograf Lucas Jackson hat sie bei ihrer Arbeit begleitet.

Ein Taifun mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 234 Kilometern pro Stunde hat in der Region rund um die japanische Hauptstadt Tokio grosse Schäden angerichtet. Mindestens 66 Personen kamen ums Leben, mehr als 200 wurden verletzt. 15 Personen gelten noch als vermisst.

Die spanische Provinzstadt feiert ihren Stadtheiligen San Fermín. Im Mittelpunkt stehen die Stiere. Sie ziehen Tausende von Besuchern an sowie Tierschützer.

Am Sustenpass waren die Schneemengen in diesem Winter aussergewöhnlich hoch. Noch immer werden etwa zwei Meter Schnee gemessen, normalerweise liegen dort um diese Jahreszeit nur etwa fünfzig Zentimeter. Jetzt haben die Schneefräsen die Passstrasse freigeräumt.

In der Formel-E-Saison 2018/19 kommen neue Einheitsrennwagen zum Einsatz. Die NZZ hatte auf Mallorca die seltene Gelegenheit, den brandneuen Rennboliden Probe zu fahren.

Börsenkotierte Firmen müssen sich künftig rechtfertigen, wenn sie weniger als 20 bis 30 Prozent Frauen auf den obersten Chefetagen haben. Dies hat nach dem Nationalrat nun auch der Ständerat beschlossen.

Vor zwei Jahren haben sich Bund und Kantone zum Ziel gesetzt, dass bei den Wahlen 2019 zwei Drittel aller Kantone E-Voting einsetzen sollen. Daraus wird nun definitiv nichts. Das Nachsehen haben Auslandschweizer und Menschen mit einer Behinderung.

Seit dem Ende der Space-Shuttle-Ära setzen Nasa und das amerikanische Militär auf private Anbieter. Die US-Raumfahrt bleibt aber ein zartes Pflänzchen, und ohne den Staat läuft nichts. Ein Augenschein vor Ort.

Nach einem Problem mit der Schubumkehr wurde ein Swiss-Flug in Madrid annulliert. Die Triebwerke stehen nach mehreren Pannen unter Beobachtung.

In Hessen wurden drei mutmassliche Terroristen festgenommen. Die Polizei stellte sprengstoffrelevante Substanzen sicher.

Sturm, Eis und Schnee: Eine «arktische Front» führt zum Temperatursturz in grossen Teilen des Landes.

Im Rhone-Tal in Südfrankreich kam es zu einem Beben der Stärke 4,8. Drei Reaktoren eines AKW wurden vorübergehend abgeschaltet, eine Person wurde schwer verletzt.

Beim Hantieren mit einer Pistole ist es bei der Schaffhauser Polizei zu einem Unglück gekommen.

Der britische Abenteurer Robert Swan will die wirtschaftliche Ausbeutung der Antarktis verhindern.

Der Belgische Schäferhund Conan spielte beim Aufspüren des Terroristenfürsten Abu Bakr al-Baghdadi eine entscheidende Rolle.

Der Fund von 39 toten Chinesen in einem Kühlanhänger erinnert daran, dass sich ähnliche Tragödien tagtäglich ereignen.

Cyntoia Brown-Long ermordete einen Freier, musste ins Gefängnis und wurde dieses Jahr begnadigt.

Charlotte Johnson-Wahl, die Mutter des britischen Premiers, kann das Verhalten ihres Sohnes nur bedingt verstehen.

Boykotte sind eine Form der Abstimmung mit dem Portemonnaie. Man muss sie allerdings vorsichtig einsetzen.

Für den Gastautor Josef Hochstrasser ist die Klimaaktivistin Greta Thunberg eine Prophetin im Sinne der jüdisch-christlichen Bibel.

Forscher sehen den Klimawandel als Ursache für die Buschbrände in Australien. Die Regierung weigert sich, darauf einzugehen.

Nach einem Problem mit der Schubumkehr wurde ein Swiss-Flug in Madrid annulliert. Die Triebwerke stehen nach mehreren Pannen unter Beobachtung.

In Hessen wurden drei mutmassliche Terroristen festgenommen. Die Polizei stellte sprengstoffrelevante Substanzen sicher.

Sturm, Eis und Schnee: Eine «arktische Front» führt zum Temperatursturz in grossen Teilen des Landes.

Im Rhone-Tal in Südfrankreich kam es zu einem Beben der Stärke 4,8. Drei Reaktoren eines AKW wurden vorübergehend abgeschaltet, eine Person wurde schwer verletzt.

Beim Hantieren mit einer Pistole ist es bei der Schaffhauser Polizei zu einem Unglück gekommen.

Im Krüger-Nationalpark in Südafrika kollidierte ein Taxi-Bus mit einer Giraffe. Das Tier fiel daraufhin auf ein Safari-Auto, in dem ein Schweizer am Steuer sass.

Kein anderes EU-Land hat so viele Lebensmittel mit geschützter Herkunftsangabe wie Italien. Besondere Kartoffelchips erhitzen gerade die Gemüter.

Forscher sehen den Klimawandel als Ursache für die Buschbrände in Australien. Die Regierung weigert sich, darauf einzugehen.

Das Gasthaus Fronalpstock ob Mollis wurde in der Nacht auf Samstag durch einen Brand zerstört. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig.

Auf einer Länge von 100o Kilometern im Osten Australiens stehen unzählige Gebiete in Flammen. «Und das Schlimmste ist noch nicht vorbei», befürchten die Behörden.

Zwischen Donnerstagabend und Samstagvormittag fällt in den Bergen teilweise ergiebig Schnee. Nasse Flocken sind auch in tiefe Lagen möglich.

Rund 7 Kilometer südöstlich des Sanetschpasses wurde ein Beben der Stärke 3,4 auf der Richterskala gemessen. Das ist stärker als jene am Tag zuvor.

Südkorea ist das einzige Land, in dem Bauern systematisch Hunde zum Schlachten halten. Dabei sind die Zeiten vorbei, in denen man Hunde aus der Not heraus ass.

Südkorea ist das einzige Land, in dem Bauern systematisch Hunde zum Schlachten halten. Dabei sind die Zeiten vorbei, in denen man Hunde aus der Not heraus ass.

Nach einem Problem mit der Schubumkehr wurde ein Swiss-Flug in Madrid annulliert. Die Triebwerke stehen nach mehreren Pannen unter Beobachtung.

In Hessen wurden drei mutmassliche Terroristen festgenommen. Die Polizei stellte sprengstoffrelevante Substanzen sicher.

Im Rhone-Tal in Südfrankreich kam es zu einem Beben der Stärke 4,8. Drei Reaktoren eines AKW wurden vorübergehend abgeschaltet, eine Person wurde schwer verletzt.

Nach 14 Jahren ist der sozialistische Spuk in Bolivien vorbei. Bei anderen sozialistischen Diktaturen macht sich Angst breit.

Die vierbeinigen Roboter können sich schon fast wie Hunde bewegen.

Der Solothurner Regierungsrat unterstützt Kampagnen zur Verhinderung von Steinwüsten vor Liegenschaften. Im Kanton gebe es bereits Anstrengungen, um dem Trend zu Geröllhalden in Vorgärten einzudämmen.

Beim Hantieren mit einer Pistole ist es bei der Schaffhauser Polizei zu einem Unglück gekommen.

Sturm, Eis und Schnee: Eine «arktische Front» führt zum Temperatursturz in grossen Teilen des Landes.

Kein anderes EU-Land hat so viele Lebensmittel mit geschützter Herkunftsangabe wie Italien. Besondere Kartoffelchips erhitzen gerade die Gemüter.

Im Krüger-Nationalpark in Südafrika kollidierte ein Taxi-Bus mit einer Giraffe. Das Tier fiel daraufhin auf ein Safari-Auto, in dem ein Schweizer am Steuer sass.

Forscher sehen den Klimawandel als Ursache für die Buschbrände in Australien. Die Regierung weigert sich, darauf einzugehen.

Auf einer Länge von 100o Kilometern im Osten Australiens stehen unzählige Gebiete in Flammen. «Und das Schlimmste ist noch nicht vorbei», befürchten die Behörden.

Das Gasthaus Fronalpstock ob Mollis wurde in der Nacht auf Samstag durch einen Brand zerstört. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig.

Der Panzerglas-Mercedes von Papst Benedikt XVI. vervollständigt die Berufsausstellung «Päpstliche Schweizergarde».