Schlagzeilen |
Samstag, 17. Juli 2021 00:00:00 Kultur News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Der neue Kulturplatz Davosam Arkadenplatz bietet mitten im Bergsommer ein bunt durchmischtes Kino- und Theaterprogramm für laue und regnerische Abende – für Gross und Klein.

Ende Juli findet die zweite Ausgabe des «Musical a Scuol» statt. 44 Jugendliche aus dem Unterengadin haben eine professionelle Show auf die Beine gestellt.

Rufus Wainwright ist ein Grenzgänger zwischen Klassik und Pop. Im Festsaal des «Reine Victoria» in St. Moritz hat er ein fulminantes Konzert gegeben.

Der Gommiswaldner Regisseur und Animator Simon Otto geht beruflich neue Wege. Der 48-Jährige spricht über die Beweggründe – und über den Einfluss von Corona und Netflix auf die Filmindustrie.

Die Glarner Punkband «Einä Ninnts» macht einen wilden Auftakt für ihre erste Plattentaufe. Bandmitglied und Videokünstler Sämi Ortlieb hat dafür etwas ganz Neues ausprobiert.

Angélique Kidjo ist die renommierteste afrikanische Sängerin der Gegenwart. Die vierfache Grammy-Gewinnerin tritt mit ihrem starken neuen Album «Mother Nature» am Festival da Jazz in St. Moritz auf.

Der Verein Polenta7000 serviert am Fuss des Churer Polentahügels ein abwechslungsreiches Programm. Geöffnet ist «Polenta7000» bei schönem Wetter  vom 16. Juli bis zum 21. August.

Die 21. Auflage des Jazzfestivals «Davos Klosters Sounds Good» hat am Samstag mit einem Konzert im Sunstar Hotel begonnen und bereits in den ersten Tagen diverse Höhepunkte geboten.

Dass die spätere Queen Mary im «Löwe» in Mulegns abstieg, ist historisch verbürgt. Doch was sich dort abspielte, ist eine reizende Erfindung für Origens Theater.

Die Casa d’Angel in Lumbrein widmet sich einem kontrovers diskutierten Thema. Eine Schau zeigt den Wolf aus der künstlerischen Perspektive.

Rund 30 Jahre ist es her, seit die Geschichten von Selina Chönz und Alois Carigiet vertont wurden – auf Kassetten. Kürzlich erschien das letzte Hörspiel auf CD. Stefan Guler ist die Stimme von Maurus. Er erinnert sich gern an die Aufnahmen.

Im Kinofilm «Ich bin dein Mensch» spielt die deutsche Schauspielerin Maren Eggert eine Wissenschaftlerin, die im Rahmen eines ­Experiments einen humanoiden Roboter testet.

Im Rahmen der «Davoser Abendmusiken» begeisterten das Solisten-Chor-Ensemble und die Instrumentalisten die rund 90 Zuschauenden in der Kirche St. Johann.

«Dai Kimoto & his Swing Kids» sind seit 2007 bei «Davos Klosters Sounds Good» dabei und gehören mittlerweile schon fast zum Inventar.

Das Alpinum Schatzalp in Davos ist der einzige private anerkannte Botanische Garten in Graubünden. Genau genommen begann die Geschichte des Gartens vor 114 Jahren.

Kunstkenner Bruno Glaus zieht ein positives Fazit aus seinen Kunstspaziergängen in den Gemeinden. Die Qualität sei teilweise erstaunlich. Mit den Behörden geht er jedoch teils hart ins Gericht.

Der Fund historischer Fotos hat eine Ausstellung in Obermutten angeregt. Speziell: Die Bilder stehen da, wo sie einst aufgenommen wurden.

Nach über 20 Jahren verabschieden sich Liricas Analas von der Bühne. Die Bündner Rap-Gruppe geht aber nicht ohne einen Knall.

José James hat am Donnerstag das Festival da Jazz St. Moritz eröffnet. Schon beim Pre-Opening zeigte er auf eindrückliche Weise, warum das Festivalmotto «Keeping Live Music Alive» so wichtig ist.

Am 6. und 7. August geht die 20. Ausgabe des Open Airs Malans an den Start. Das gab das Organisationskomitee nun bekannt.

Chur hat einen «Gigerbrunnen», und zwar in Gänsefüsschen. Er soll an den berühmtesten Sohn der Stadt erinnern, mit dessen Werken die konservative Kunstkritik lange Zeit ihre liebe Mühe hatte.

Für die einen Veranstalter ist es selbstverständlich: Zugang nur mit Zertifikat. Andere schrecken davor zurück und nehmen allerhand Einschränkungen in Kauf.

Die Stadt Chur hat zum siebten Todestag von Hans-Ruedi Giger einen Brunnen umgestaltet und nach ihm benannt. Am Dienstag wurde er eingeweiht.

Nach langer pandemiebedingter Pause ist auch das Ensemble des Hof-Theaters wieder unterwegs. Es gastiert in knapp zwei Wochen mit einer Komödie bei der Erlebniskäserei der Familie Beglinger-Urner.

Der Bündner Künstler Mirko Baselgia ruft dazu auf, für seine Kunstinstallation Joghurtdeckel zu sammeln.

Mit «Zauberflöte light» nehmen Bettina Dieterle und Andrea Zogg die Mozart-Oper aufs Korn. Die zwei altgedienten Mimen  geben dabei viel Persönliches preis.

Der Tessiner Sänger und Songwriter Andrea Bignasca steht am Musikfestival in Glarus als erster auf den Brettern, die die Welt bedeuten – vor dem Berner Büne Huber mit Patent Ochsner.

«Wo Berge das Sagen haben. Klöntaler Geschichten», so heisst das erste Buch der Baslerin Maria Thorgevskaja. Sie stellte es am Freitagabend in der Buchhandlung Baeschlin in Glarus vor.

Mit Klavierwerken des 19. und 20. Jahrhunderts hat Alena Sojer in Riom ihr erstes Soloprogramm bestritten. Zeit wurde es, denn die Pianistin kann weit mehr als nur famos Lieder begleiten.

Seitdem die Lockerungen gelten, erwacht der Bündner Chorbetrieb aus dem Dornröschenschlaf. Besuch beim Seniorenchor Canziano!