Schlagzeilen |
Sonntag, 04. April 2021 00:00:00 Kultur News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Am Sonntag ist Weltschlagzeugertag. Drummer Matthias Fritschi erklärt, warum er nicht neidisch auf die Gitaristen am Lagerfeuer ist.

Im Rahmen des verschobenen Tastentage-Festivals werden am Ostersonntag im Kulturschuppen drei Konzerte gespielt – gemäss den geltenden Massnahmen ohne Publikum.

Künstler aus aller Welt machen mit: Sängerin und Tänzerin Debi Rusch hat einen Happy-Song veröffentlicht, um in der Corona-Zeit Zuversicht zu verbreiten – mit weltweiter Beteiligung.

Am Dienstag, 6. April, um 20 Uhr eröffnet der neue Kulturplatz Davos im Stream mit der Schweizer Filmpremiere «Davos» von Daniel Hoesl und Julia Niemann.

Das Bündner Kunstmuseum in Chur zeigt in einer Sammlungspräsentation Werke verschiedener Künstler, die das Thema Serie und Variation ineinanderfliessen lassen.

Am Karfreitag erinnern Christen daran, dass Jesus sein Leben gegeben hat, um die Welt zu versöhnen. Das Kreuz steht für alles Elend, das Menschen auch heute erdulden.

Anlässlich der bevorstehenden Osterfeiern haben sich die Davoser Ministranten etwas besonderes einfallen lassen.

Nachdem das Open Air Rheinwald in Nufenen bereits im vergangenen Jahr abgesagt werden musste, kann das Festival auch heuer wegen der Coronapandemie nicht stattfinden.

Kulturförderung in Zeiten der Pandemie ist nicht einfach. Fritz Rigendinger, Leiter Kultur beim Kanton, spricht über die Nöte und Anliegen der Glarner Kulturbranche, aber auch deren innovative Kraft.

Bauen heisst Heimat schaffen. Gilt das Umgekehrte auch: Verschwindet Heimat, wenn Gebäude Neuem weichen müssen, zum Beispiel die Churer Waldhaussiedlung? Das fragt sich der Architekt Peter Zumthor.

Im letzten Jahr musste die Karwoche ohne die Teilnahme von Gläubigen gefeiert werden. Für viele war dies ein schmerzlicher Einschnitt.

Im Anna-Göldi-Museum in Ennenda öffnet diesen Donnerstag eine Schau mit hochaktuellem Bezug. Gezeigt werden Fotos rund um das Thema Flucht.

Die Kammerphilharmonie und das Ensemble ö! laden zu den zweiten «Tuns Contemporans». Im Mittelpunkt stehen die Komponistinnen.

Hervorragende Orchester und grossartige Stimmen warten in Klosters auf die Liebhaberinnen und Liebhaber der klassischen Musik.
Diesmal unter dem Motto «Heimat. My Homeland».

Kantischülerinnen und -schüler spielen das Stück nach Jeremias Gotthelf. Statt einer Aufführung gibt es einen Film.

Ruth Jenny erinnert sich an die Gründerzeit des Dritten Programms der Kulturgesellschaft Glarus. Schon einer der ersten organisierten Anlässe mit der Philosophin Jeanne Hersch war ein Paukenschlag.

Kantischülerinnen und -schüler spielen das Stück nach Jeremias Gotthelf und halten es auf Video fest. Der Regisseur im Gespräch.

Seit Monaten versucht der neue Kulturplatz Davos, seine attraktive Spielstätte dem Publikum mit einem vielseitigen Programm vorzustellen.

Der Bündner Rapper Milchmaa alias Goran Vulović meldet sich zurück. Für die Arbeit an «-muat», seinem zweiten Studioalbum, hat er sich Zeit gelassen. Mit dabei: der Churer Musiker Hannes Barfuss.

Ein weiterer Sommer ohne Open Air Lumnezia: OK-Präsident Norbert Cavegn spricht über die Gründe der Verschiebung – und darüber, wie das Festival im kommenden Jahr aussehen könnte.

Seit zwei Jahren durchforstet das Bündner Kunstmuseum seine Bestände nach Raubkunst. Eine neue Ausstellung zeigt, was die Detektivarbeit der Spezialisten zutage gefördert hat.

Wenn man mit Gaudenz Flury über das Wetter spricht, tauscht man keine langweiligen Floskeln aus. Kein Small Talk, sondern Smart Talk.

Eine fiktive Geschichte von den angeblich letzten Grossgaunern Europas steht im Zentrum der neuen «Davoser Revue»-Ausgabe.

Die Fundaziun Nairs bei Scuol zeigt in ihrer Kunsthalle einen Parcours von Reto Pulfer durch alle Ausstellungsräume. Das Verhältnis zur Natur und nachhaltige Lebensweisen sind das Thema.

Mittlerweile haben jene Schülerinnen und Schüler, welche die Aufnahmeprüfung zur Talentschule absolvierten, die Resultate erhalten.Erstmals haben es zwei Musiktalente geschafft.

In Chur fehlt seit Jahren Raum für Kulturschaffende. Nun ist die Politik so weit, dass das Problem angegangen werden kann. Der Stadtrat hat die Kulturraumstrategie in erster Lesung verabschiedet.

Das Glarner Kindertheater Glarisli probt wieder – für die Aufführung des Dschungelbuchs.

Kunz hat sich getraut und sich den «Schwitzkasta»-Fragen gestellt. Er verrät, ob er lieber verheiratet oder single ist, wie er sich einen Privatjet leistet und ärgert sich zurecht über die Fragen.

Für den Kurzspielfilm «2402» gewinnt Tobias Zürrer an den Schweizer Jugendfilmtagen den Publikumspreis.

Mit dem Dokumentarfilm «Davos» wird am 6. April das Kulturzentrum Kulturplatz Davos eröffnet.