Schlagzeilen |
Mittwoch, 16. September 2020 00:00:00 Kultur News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Harry-Potter-Schöpferin J.K. Rowling lässt in ihrem neuen Krimi einen Mann in Frauenkleidern morden. Nun möchte die Trans-Community die Autorin beerdigen.

Nach Fischli/Weiss erfindet sich der Zürcher Künstler neu: In Bregenz zeigt er Büchsen und Affen, ernsthafter, aber immer noch schön verspielt.

Die Amerikanerin spielt in ihrem neuen Film die Nouvelle-Vague-Ikone Jean Seberg, die vom FBI verfolgt wurde. Ein Gespräch über Paranoia – und die Sonntage in der Schweiz.

Der Schweizer Autor Andreas Niedermann lässt seine Wiener Heldin Isa Blumberg in den Bergen ermitteln. Der Nebel ist dabei nicht ihr einzige Hindernis.

Die Sängerin verfilmt ihr eigenes Leben, mithilfe der Autorin Diablo Cody («Juno»).

In unserer Agenda finden Sie Inspirationen für Ihre Freizeit - Konzerte, Theater-Aufführungen, Events und vieles mehr.

Die Oscar-Akademy hat den Kurzfilm «The Beauty» von Pascal Schelbli mit dem Studenten-Oscar in der Sparte Animation ausgezeichnet.

900 Gäste hören, was das Orchester im Proberaum spielt: Dank Glasfaser sind hier Aufführungen möglich, die überall sonst zu riskant wären. Am Sonntag gehts los.

Der Schweizer Theatermacher Christoph Marthaler erhält den Preis fürs Lebenswerk.

Bekannt ist Werner Schwarz vor allem als Maler. Zum ersten Mal sind seine Reisefotografien in einer Ausstellung zu sehen – eine Entdeckung.

Lesen Sie nach, wie man sich neuerdings begrüsst, warum Banker lockerer werden wollen und welche Erkenntnisse ein neues Buch über die First Lady liefert.

Die junge Autorin aus Wetzikon ist für beide Literaturpreise aufgestellt. Wer steht sonst noch auf den beiden Listen?

Der französische Film «Cuties» über die Sexualisierung junger Mädchen steht in den USA stark in der Kritik.

Paris Hilton war das It-Girl der Nullerjahre. Jetzt ist sie 39 und spricht in der Doku «This Is Paris» über Missbrauch und Geld: Sie will nicht ruhen, bis sie eine Milliarde verdient hat.

Charlie Kaufman dreht jetzt auch für Netflix: «I'm Thinking of Ending Things» ist eine furios verfilmte Depression.

«Funkstille» ist ein bisschen US-Crimestory in Hessen, ein wenig Mutter-Tochter-Drama und ein Hauch erste Liebe. Der Mordfall bleibt höflicher Zaungast.

In ihrem Buch «Die Welt auf dem Teller» teilt die deutsche Regisseurin Doris Dörrie ihre Gedanken übers Essen und Trinken. Ein doppelter Genuss.

«Aus der Zuckerfabrik» von Dorothee Elmiger bringt einen Schweizer Lottokönig und Kolonialismusgeschichte zusammen – und ist für den Deutschen Buchpreis nominiert.

In einem spanischen Nachtclub gab der Schweizer Autor seine bürgerliche Existenz auf. Nun hält der 90-Jährige Rückschau. Und erzählt, wie Dürrenmatt seinen Konkurrenten Max Frisch foppte.

Nach Leipzig wird es auch in Frankfurt keine Buchmesse geben. Was bedeutet ein Jahr ohne Buchmessen für die Verlage?

Disney hat seinen Blockbuster in einer Region gedreht, in der die chinesische Regierung Minderheiten verfolgt. Unterwerfen sich Hollywood-Studios der Politik, um Zugang zum grössten Kinomarkt der Welt zu bekommen?

Die britische Schauspielerin Diana Rigg («Mit Schirm, Charme und Melone») ist im Alter von 82 Jahren gestorben.

Die 16. Ausgabe des Zurich Film Festival ist die erste unter der Leitung von Christian Jungen. Das sind die wichtigsten Neuerungen.

Die Oscar-Akademie will mehr Diversity und schreibt neu Regeln zur Besetzung von Rollen vor. Hätten Siegerfilme wie «Titanic» oder «The Godfather» da noch eine Chance?

Knackeboul, Cecilia Bartoli und Francine Jordi machten bei der Hilfsaktion mit.

Bruce Springsteen hat sein neues Album in nur fünf Tagen aufgenommen. Ausserdem: Ein DJ, der im Heissluftballon spielt.

Der Jamaikaner, Gründerfigur des Reggae, hielt wenig vom eskapistischen Rasta-Kult, er dachte politisch. Mit 77 Jahren ist er in Kingston am Coronavirus gestorben.

Tricky hat im vergangenen Jahr seine Tochter verloren. «Fall To Pieces» ist ein schaurig gründlicher Rückblick auf die Nullpunkte, die er seither hinter sich hat.

Das Schauspielhaus Zürich hat neu eine Tanzcompagnie. Zum Auftakt gabs Trajal Harrells Choreografie zu Keith Jarretts legendärem «Köln Concert» – und viel Applaus.

Erfolgreicher «Notdienst an der singenden Bevölkerung»: Hunderte Schweizerinnen und Schweizer singen sich seit dem Shutdown gemeinsam online ein. Wir haben uns eingeklinkt.

Heute wird die neue Orgel des Basler Stadtcasinos eingeweiht. Zürich wird bald folgen – und St. Gallen plant sogar eine globale Neuheit: ein Instrument mit 3D-Klang.

Das Sicherheitskonzept der Festspiele war strikt, und es hat funktioniert. Im kulturellen Alltag wäre es allerdings kaum realisierbar.

Nach dem Lockdown melden sich die Museen zurück: Kunst aus Israel in Basel, chinesische Landschaften in Zürich, Totentanz in Chur. Das sind die besten Schweizer Ausstellungen im Herbst.

Der legendäre Band «The Americans» machte den Zürcher Fotografen weltberühmt. Geübt hat er sein unbestechliches Auge in der Schweiz, etwa an der Hundwiler Landsgemeinde.

In London zeigt die aus den Sammlungen des geflohenen Alfred Wiener hervorgegangene «Wiener Library», wie stark und vielfältig jüdischer Widerstand gegen die Nazidiktatur war.

Verschoben und annulliert: Die Corona-Pandemie führt zu einem Besucherrückgang bei den Museen – und auch zu einem Rückzug von Geldgebern.

Am Freitag feierte der Circus Knie in Bern seine verspätete Premiere. Die Artisten und Komiker boten dem maskierten Publikum eine magisch-wagemutige Show.

Der Theaterpionier Milo Rau sprach in einem Interview über den Corona-Schock und die Folgen – und erzählte von seinem Ärger mit den Reichsbürgern.

Der deutsche Theatermann Christoph Schlingensief (1960 bis 2010) hat mit seinen Aktionen auch Zürich verunsichert.

In vielen Konzertsälen und Theatern sind Masken obligatorisch. Man bekommt sie oft von den Veranstaltern, inklusive Logo. Aber nicht alle überzeugen.

Harry-Potter-Schöpferin J.K. Rowling lässt in ihrem neuen Krimi einen Mann in Frauenkleidern morden. Nun möchte die Trans-Community die Autorin beerdigen.

Nach Fischli/Weiss erfindet sich der Zürcher Künstler neu: In Bregenz zeigt er Büchsen und Affen, ernsthafter, aber immer noch schön verspielt.

Vor sechs Monaten rief der Bundesrat den Shutdown aus. Ist das nun lange her? Oder fühlt es sich an, als wäre es erst gestern gewesen?

Die Amerikanerin spielt in ihrem neuen Film die Nouvelle-Vague-Ikone Jean Seberg, die vom FBI verfolgt wurde. Ein Gespräch über Paranoia – und die Sonntage in der Schweiz.

Der Schweizer Autor Andreas Niedermann lässt seine Wiener Heldin Isa Blumberg in den Bergen ermitteln. Der Nebel ist dabei nicht ihr einzige Hindernis.

Die Sängerin verfilmt ihr eigenes Leben, mithilfe der Autorin Diablo Cody («Juno»).

Christof Gassers Krimi spielt in einem todbringenden Chalet im Berner Oberland. Das packt. Wir veröffentlichen täglich eine Folge.

Die Oscar-Akademy hat den Kurzfilm «The Beauty» von Pascal Schelbli mit dem Studenten-Oscar in der Sparte Animation ausgezeichnet.

Mit einer unerwiderten Liebe für den Ex-Beatle begann die Karriere von Marianne Rosenberg. 50 Jahre später träumen andere von ihm.

Der Schweizer Theatermacher Christoph Marthaler erhält den Preis fürs Lebenswerk.