Schlagzeilen |
Sonntag, 18. Oktober 2020 00:00:00 Finanz News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||  

Es geht um Homeoffice, Maskenpflicht und Weiteres. «Was gut ist für die Gesundheit, ist gut für die Wirtschaft», sagt Simonetta Sommaruga.

Ein Teil der Milchbauern produziert jetzt lieber Hafermilch. Alternativen zur Kuhmilch werden bisher meist aus dem Ausland geliefert.

Gründer Gottlieb Duttweiler wollte keinen Alkoholverkauf in der Migros. Jetzt hat die Migros einen Wein- und Spirituosenhandel aufgebaut.

Singapur, London, Stockholm oder Amsterdam belegen im «Urban Mobility Readiness Index» die Spitzenplätze. Zürich ist nicht einmal in der Top 10.

Der Bund hat erneut die Dringlichkeit betont, die Corona-Massnahmen einzuhalten. Die Zahl der neuen Fälle steige weiterhin sehr schnell.

Die Corona-Infektionen steigen exponentiell an. Die Wirtschaft fürchtet einen zweiten Lockdown. Welche Massnahmen Konjunkturexperten fordern.

Der Experte für Biosimilars arbeitet an einem vielversprechenden Corona-Medikament. Ein neuer Grossaktionär hat das Potenzial bereits erkannt.

Ab dem 8. November könnte es möglich sein, ohne Quarantäne für bis zu 24 Stunden Aufenthalt nach Deutschland zu reisen.

Zuvor hatte eine US-Studie eine kürzere Genesungszeit dank Remdesivir festgestellt. Auch Donald Trump hatte das Medikament erhalten.

Der Aufstieg Chinas zeigt sich auch im Bierkonsum. Die meistverkauften Biere der Welt sind deshalb hierzulande nur wenig bekannt.

Zwar ging der Umsatz bei Temenos auch im dritten Quartal zurück. Die schlimmsten Folgen der Krise scheinen indes überstanden zu sein.

Zalando übernimmt ein Zürcher Startup – ETH-Spinoff Fision – und will damit den Anfang machen für einen Tech-Hub an der Limmat.

Der Global Wealth Report der UBS zeigt: Die Vermögen der Vermögenden wachsen rasant. Die Erklärung dafür behagt allerdings nicht jedem.

ZKB CIO Christoph Schenk sieht gute Chancen für ein Jahresendrally. Aber nur, wenn die Wahl in den USA einen klaren Sieger hervorbringt.

Die von der Geldolitik getriebenen Aktien-Kurse machen es schwierig, den Preis einer Aktie einzuschätzen. Diese Kennzahlen helfen dabei.

Den Folgen der Initiative für Konzernverantwortung sehen ein Grossteil der Schweizer Finanzchefs ohne Angst entgegen Dabei gäbe es Gründe.

Der US-Botschafter in Bern lobt Trumps Wirtschaftspolitik. Nie zuvor sei die Schweiz so wichtig gewesen. Von Wahlprognosen hält er nicht viel.

Die Konzernverantwortungsinitiative dient nicht dem Umweltschutz oder den Menschenrechten. Schweizer Firmen würden jedoch vor Gericht gezerrt.

Elon Musk hat getwittert, dass das Model S nur noch knapp 70'000 Dollar kosten soll. Es ist eine Reaktion auf den Konkurrenten Lucid.

Lonza hat mit der neuen Struktur auch neue Mittelfristziele bis 2023 herausgegeben. Biologics und Small Molecules sollen das Wachstum treiben.

(Ergänzung: Biden-Auftritt im 1. Absatz) - Gut zwei Wochen vor der Präsidentenwahl in den USA hat der Amtsinhaber Donald Trump die Angriffe auf seinen Herausforderer Joe Biden und dessen Familie verschärft. "Joe Biden...

Bei den letzten Quartalsberichten im Juli entpuppten sich UBS und CS als Krisengewinner. Das setzt die Latte bei den Schweizer Grossbanken für die Drittquartalszahlen höher als sonst.

Der Bundesrat hat am Sonntag gegenüber den Medien die schweizweit neu geltenden Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erklärt. Eine Tageszusammenfassung.

(Zusammenfassung) - In Berner Fussball- und Eishockeystadien werden ab nächster Woche nur noch maximal 1000 Zuschauer zugelassen. Der Kanton Bern verbietet ab Montag Grossveranstaltungen.

Der Wirtschaftsdachverband Economiesuisse unterstützt den Bundesrat: "Die neue Corona-Schutzmassnahmen sind nachvollziehbar, schrieb Economiesuisse am Sonntag in einem Communiqué. "Das mit den Kantonen abgesprochene,...

WEF-Gründer Klaus Schwab kritisiert die neoliberale Wirtschaftsideologie. "Durch den zunehmenden Fundamentalismus der freien Märkte wurden Arbeitnehmerrechte und wirtschaftliche Sicherheit abgebaut, ein deregulatoris...

Erfahren Sie hier alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Krise, zusammengetragen von der Redaktion von cash.ch.

Die neuen Corona-Eindämmungsschritte und -Einschränkungen in vielen Euro-Ländern verschärfen aus Sicht von EZB-Präsidentin Christine Lagarde die konjunkturellen Ungewissheiten.

Die Europäische Kommission gibt für den Aufbau einer EU-weiten Corona-Warn-Plattform nach einem Bericht der "Wirtschaftswoche" rund 13 Millionen Euro aus dem Notfallfonds ESI frei. Die Plattform soll ermöglichen, die...

(Meldung weiter ausgebaut) - Die britische Regierung hat massiv mit einem Scheitern der Verhandlungen über den Brexit-Handelspakt gedroht. Die Chancen auf einen Deal seien gesunken. Brüssel sei nicht kompromissbereit,...