Schlagzeilen |
Mittwoch, 09. Juni 2021 00:00:00 Ausland News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||  

Die russische Justiz hat das Netzwerk des Kremlkritikers als «extremistisch» eingestuft. Seine Unterstützer dürfen nun bei Wahlen nicht mehr zur Verfügung stellen.

Noch ist unklar, wo die beiden Präsidenten sich treffen. Eine Nachrichtenagentur glaubt nun, der Lösung des Rätsels nahe zu sein.

Nach dem Angriff durch einen 28-jährigen Mann gibt sich der französische Präsident gelassen. Trotz Ohrfeige erlebte der Staatschef einen Freudentag.

Die USA kaufen offenbar 500 Millionen Biontech/Pfizer-Impfdosen für andere Länder Internationale Meldungen im Ticker.

Désirée Galert kämpft in Berliner Schulen gegen die Verurteilung von Juden. Dass Jugendliche muslimischer Herkunft oft selbst Opfer von Rassismus sind, macht die Sache nicht einfacher.

Weil sich Ilir Meta bei den Wahlen im April eingemischt und damit seine Kompetenzen überschritten habe, stimmten 107 Abgeordnete für den Antrag einer Untersuchungskommission.

Der britische Premier freut sich auf den Besuch des US-Präsidenten. Allerdings hat Biden fast mehr Sympathien für Irland. Und Boris Johnson hat er als Ebenbild Donald Trumps bezeichnet.

Wladislaw Kljuschin kundschaftet im Auftrag des Kreml europäische Medien aus und verdient damit Millionen. In den USA wird ihm Insiderhandel vorgeworfen.

Er soll für weitere fünf Jahre ran: Der UNO-Generalsekretär hat eine wichtige Hürde auf dem Weg zum Ziel genommen, um an der Spitze der Weltorganisation zu bleiben.

Seine Umfragewerte sind schlecht, am Wahlkampf gibts Kritik: Nun holt Armin Laschet die Journalistin Tanit Koch ins Team. Ihr Job: Präsenz in den Medien und auf Instagram & Co. verbessern.

Michelle Good weiss, wie gewaltsam Indigene umerzogen werden sollten. Durch ihre Familie und durch ihren Roman. Ein Gespräch über das dunkelste Kapitel der kanadischen Geschichte.

Die russische Justiz hat das Netzwerk des Kremlkritikers als «extremistisch» eingestuft. Seine Unterstützer dürfen nun bei Wahlen nicht mehr zur Verfügung stellen.

Noch ist unklar, wo die beiden Präsidenten sich treffen. Eine Nachrichtenagentur glaubt nun, der Lösung des Rätsels nahe zu sein.

Nach dem Angriff durch einen 28-jährigen Mann gibt sich der französische Präsident gelassen. Trotz Ohrfeige erlebte der Staatschef einen Freudentag.

Die USA kaufen offenbar 500 Millionen Biontech/Pfizer-Impfdosen für andere Länder Internationale Meldungen im Ticker.

Désirée Galert kämpft in Berliner Schulen gegen die Verurteilung von Juden. Dass Jugendliche muslimischer Herkunft oft selbst Opfer von Rassismus sind, macht die Sache nicht einfacher.

Weil sich Ilir Meta bei den Wahlen im April eingemischt und damit seine Kompetenzen überschritten habe, stimmten 107 Abgeordnete für den Antrag einer Untersuchungskommission.

Der britische Premier freut sich auf den Besuch des US-Präsidenten. Allerdings hat Biden fast mehr Sympathien für Irland. Und Boris Johnson hat er als Ebenbild Donald Trumps bezeichnet.

Wladislaw Kljuschin kundschaftet im Auftrag des Kreml europäische Medien aus und verdient damit Millionen. In den USA wird ihm Insiderhandel vorgeworfen.

Er soll für weitere fünf Jahre ran: Der UNO-Generalsekretär hat eine wichtige Hürde auf dem Weg zum Ziel genommen, um an der Spitze der Weltorganisation zu bleiben.

Seine Umfragewerte sind schlecht, am Wahlkampf gibts Kritik: Nun holt Armin Laschet die Journalistin Tanit Koch ins Team. Ihr Job: Präsenz in den Medien und auf Instagram & Co. verbessern.

Michelle Good weiss, wie gewaltsam Indigene umerzogen werden sollten. Durch ihre Familie und durch ihren Roman. Ein Gespräch über das dunkelste Kapitel der kanadischen Geschichte.