Schlagzeilen |
Donnerstag, 03. September 2020 00:00:00 Ausland News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Es ist die dritthöchste Zahl in Frankreich seit Beginn der Pandemie. Italiens Ex-Premier hatte jüngst Kontakt mit Nachtclub-Besitzer Flavio Briatore. Internationale News im Ticker.

Yoshihide Suga ist einer von drei Kandidaten, die Regierungschef werden wollen. Der 71-Jährige hat die besten Chancen. Für welche Politik steht er?

Die Analysen eines Speziallabors der Bundeswehr hätten «zweifelsfrei» ergeben, dass Alexei Nawalny mit einem Nervenkampfstoff attackiert worden sei. Die Kanzlerin forderte Moskau zur Aufklärung auf.

Facebook und Twitter haben Konten einer Nachrichten-Webseite gelöscht, hinter der sie russische Internet-Trolle vermuten. Dieselben, die 2016 versucht hatten, den US-Wahlkampf zugunsten von Donald Trump zu beeinflussen.

Die Demokraten halten diese Woche ihren Parteitag in Milwaukee ab. Der US-Präsident greift sie verbal an. Wir berichten laufend.

Im Streit mit Griechenland lässt sich der türkische Präsident in martialischen Propagandavideos inszenieren. Wie sollen die Europäer einem solchen Politiker entgegentreten?

Regierungschefin Nicola Sturgeon plant ein neues Unabhängigkeitsreferendum. Boris Johnson kann das Manöver aus Edinburgh nicht als unrealistische Träumerei abtun.

Afrika hat die heimtückische Krankheit Polio, die Kinderlähmung, besiegt. Damit dieser Erfolg anhält, sollte nun noch mehr geimpft werden.

Alexej Nawalny wurde offenbar vergiftet. Das haben Untersuchungen eines speziellen Labors ergeben. Moskau kritisiert das Vorgehen aus Berlin.

Ungarns rechtsnationaler Ministerpräsident kontrolliert über Vertraute den Grossteil der Medienlandschaft. Der ehemalige FPÖ-Chef wollte ihm offenbar nacheifern.

Ob Bundesliga, Super League oder Konzerte: Es geht wieder los mit Grossevents. Unter welchen Bedingungen? Das planen Deutschland, Italien, Frankreich und Österreich – der grosse Überblick.

Neue Zahlen des EU-Statistikamtes zeigen, in welchen Ländern am meisten Menschen gewaltsam zu Tode kommen. Die Schweiz rangiert im untersten Teil der Liste.