Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||   

Ein regierungskritischer Song zur Corona-Krise gewinnt die Hörerabstimmung bei der Hitparade des polnischen Radiosenders Trojka. Die Senderleitung distanziert sich, daraufhin kündigen mehrere Journalisten ihre Jobs.

Kurz nach Wiedereröffnung der Restaurants und Cafés stecken sich mehrere Menschen in einem Lokal in Niedersachsen an. Auch in Frankfurt gibt es Corona-Infizierte nach einem Gottesdienst.

In Spanien folgen Tausende Aufrufen zu Lockdown-Protesten. In Frankfurt haben sich in einer Kirche mehr als 40 Menschen infiziert. Internationale News im Ticker.

Omar Rivero, Sohn einer Einwandererfamilie, hatte genug von der republikanischen Übermacht in den sozialen Medien – und schlägt sie mit ihren eigenen Waffen. Nun will er Joe Biden zum Präsidenten machen.

Russland verletze «systematisch» das Abkommen der gegenseitigen militärischen Luftüberwachung zwischen der Nato und den ehemaligen Mitgliedern des Warschauer Pakts, begründet der Nationale Sicherheitsberater der Trump-Regierung den Entscheid.

Mit einer Aussage gegenüber dem schwarzen Radiomoderator Charlamagne Tha God brachte der amerikanische Präsidentschaftskandidat viele potenzielle Wähler gegen sich auf.

Der farblose Abgeordnete John Ratcliffe wird neuer US-Geheimdienstkoordinator. Seine Hauptqualifikation für das Amt: Er geniesst das Vertrauen des Präsidenten.

Chinas Volkskongress plant ein neues Sicherheitsgesetz, um die Protestbewegung in Hongkong unter Kontrolle zu bringen. Das ist nicht die einzige angriffslustige Botschaft aus Peking.

Joshua Wong befürchtet, dass die Zentralregierung in Peking mit dem geplanten Gesetz künftige Volksbewegungen verhindern könnte. Er fordert den Westen zu Sanktionen gegen das kommunistische Regime auf.

Die Regierung in Peking hat Gesetze beschlossen, die den Sonderstatus der Metropole infrage stellen. Der US-Aussenminister Mike Pompeo spricht von «Willkür».

Mit Benjamin Netanyahu muss erstmals ein amtierender israelischer Premier vor Gericht. Das Verfahren könnte länger als drei Jahre dauern.

Washington will sich aus dem Open-Skies-Abkommen zurückziehen und gefährdet damit die weltweite Rüstungskontrolle.

Ein regierungskritischer Song zur Corona-Krise gewinnt die Hörerabstimmung bei der Hitparade des polnischen Radiosenders Trojka. Die Senderleitung distanziert sich, daraufhin kündigen mehrere Journalisten ihre Jobs.

Kurz nach Wiedereröffnung der Restaurants und Cafés stecken sich mehrere Menschen in einem Lokal in Niedersachsen an. Auch in Frankfurt gibt es Corona-Infizierte nach einem Gottesdienst.

In Spanien folgen Tausende Aufrufen zu Lockdown-Protesten. In Frankfurt haben sich in einer Kirche mehr als 40 Menschen infiziert. Internationale News im Ticker.

Omar Rivero, Sohn einer Einwandererfamilie, hatte genug von der republikanischen Übermacht in den sozialen Medien – und schlägt sie mit ihren eigenen Waffen. Nun will er Joe Biden zum Präsidenten machen.

Russland verletze «systematisch» das Abkommen der gegenseitigen militärischen Luftüberwachung zwischen der Nato und den ehemaligen Mitgliedern des Warschauer Pakts, begründet der Nationale Sicherheitsberater der Trump-Regierung den Entscheid.

Mit einer Aussage gegenüber dem schwarzen Radiomoderator Charlamagne Tha God brachte der amerikanische Präsidentschaftskandidat viele potenzielle Wähler gegen sich auf.

Der farblose Abgeordnete John Ratcliffe wird neuer US-Geheimdienstkoordinator. Seine Hauptqualifikation für das Amt: Er geniesst das Vertrauen des Präsidenten.

Chinas Volkskongress plant ein neues Sicherheitsgesetz, um die Protestbewegung in Hongkong unter Kontrolle zu bringen. Das ist nicht die einzige angriffslustige Botschaft aus Peking.

Joshua Wong befürchtet, dass die Zentralregierung in Peking mit dem geplanten Gesetz künftige Volksbewegungen verhindern könnte. Er fordert den Westen zu Sanktionen gegen das kommunistische Regime auf.

Die Regierung in Peking hat Gesetze beschlossen, die den Sonderstatus der Metropole infrage stellen. Der US-Aussenminister Mike Pompeo spricht von «Willkür».