Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||   

Granit Xhaka bestreitet seinen ersten Match nach knapp dreiwöchiger Verletzungspause.

Real Madrid muss sich in der LaLiga beim Mittelfeldklub Leganes mit einem 1:1 begnügen und kann damit kein Terrain auf Leader Barcelona gutmachen.

Der 1. FC Köln darf die Planung für die kommende Saison erstklassig ausrichten.

Dramen wie das Schulmassaker stellen Journalisten auf harte Proben. Für ihre Berichte nach dem Attentat in einer High School in Florida hat eine Zeitung nun die begehrteste Auszeichnung der Branche bekommen. Auch grosse Blätter räumten bei den Pulitzerpreisen ab.

Der Kenianer Lawrence Cherono gewinnt erstmals den 123. Boston Marathon. Der 30-Jährige setzt sich im Endspurt gegen den Äthiopier Lelisa Desisa durch.

Patrick Kane wird an der Eishockey-WM vom 10. bis 26. Mai in Kosice und Bratislava das amerikanische Team wie im Vorjahr in Dänemark als Captain anführen.

Die französischen Behörden gehen davon aus, dass sie die in Flammen stehende Kathedrale Notre-Dame vor der vollständigen Zerstörung bewahren können. Ein Vertreter der Feuerwehr sagte am Montag, die Gebäudestruktur sei «vor der vollkommenen Zerstörung gerettet worden».

US-Justizminister William Barr will an diesem Donnerstag den in Teilen geschwärzten Bericht von FBI-Sonderermittler Robert Mueller zur Russland-Untersuchung veröffentlichen. Das berichteten US-Medien am Montag übereinstimmend unter Berufung auf das Justizministerium.

Der Kolumbianer Jarlinson Pantano wird von seinem Radsport-Team Trek-Segafredo mit sofortiger Wirkung suspendiert.

Die 34-jährige Behindertensportlerin Manuela Schär gewinnt zum zweiten Mal nach 2017 den Rollstuhl-Marathon in Boston.

Das Schweizer Eishockey-Nationalteam ist ohne Patrick Geering und Claude-Curdin Paschoud in die Vorbereitungswoche nach Sotschi gereist.

Die starke Abhängigkeit von den Entwicklungen an den Finanzmärkten hat der US-Investmentbank Goldman Sachs einmal mehr einen Gewinneinbruch eingebrockt. Etwas besser unterwegs ist die Citigroup.

Israelische Forscher haben mit einem 3D-Drucker ein Mini-Herz aus menschlichem Gewebe geschaffen. Der Prototyp, dessen Zellen sich allerdings noch nicht synchron zusammenziehen können, hat die Grösse eines Hasenherzens.

Das letzte bekannte Weibchen der Jangtse-Riesenweichschildkröte ist in einem Zoo in China gestorben - ausgerechnet bei einem Besamungsversuch, um die seltene Tierart zu retten.

Der kleine Julen ist vor drei Monaten im südspanischen Totalán unmittelbar nach seinem Sturz in einen engen Brunnenschacht an seinen schweren Kopfverletzungen gestorben. Dies ergab der abschliessende Autopsiebericht.

0:3 in Nürnberg, 0:4 gegen Hoffenheim: Augsburg war auf dem Weg in die Krise. Dann kam der Walliser Martin Schmidt als neuer Trainer und siegte bei Eintracht Frankfurt 3:1. Auch dank Psychotricks.

Die italienische Polizei ist besonders brutalen Versicherungsbetrügern auf die Schliche gekommen. 42 Personen wurden in Palermo wegen des Vorwurfs festgenommen, Menschen absichtlich Knochenbrüche zugefügt und sie als Opfer von Verkehrsunfällen gemeldet zu haben.

Der Sportartikel-Hersteller Puma baut sein Fussballengagement aus. Der Konzern wird offizieller technischer Partner der spanischen Fussballmeisterschaft LaLiga, wie das Herzogenauracher Unternehmen am Montag mitteilte.

Die EU hat endgültig neue Vorgaben für den CO2-Ausstoss von Neuwagen beschlossen. Die 28 Mitgliedstaaten bestätigten am Montag eine entsprechende Neuregelung, die das EU-Parlament Ende März verabschiedet hatte.

Die heftig umstrittene Reform des EU-Urheberrechts ist endgültig beschlossen. In der letzten Abstimmung zu diesem Gesetz stimmten die EU-Staaten dem Vorhaben am Montag mehrheitlich zu.

Gut acht Jahre nach der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima hat der Betreiber erstmals mit der Bergung von Brennstäben aus einem der zerstörten Unglücksreaktoren begonnen.

Bayern München muss vorderhand ohne Nationaltorhüter Manuel Neuer auskommen. Der Captain des Bundesliga-Leaders fällt mit einem Muskelfaserriss mindestens 14 Tag aus.

Die Baloise Group übernimmt den belgischen Versicherer Fidea NV zu einem Kaufpreis von 480 Millionen Euro. Verkäufer ist die chinesische Anbang Insurance Group.

Die Columbus Blue Jackets mit dem Schweizer Dean Kukan sind in der NHL weiter im Playoff-Hoch. Sie gewinnen auch das dritte Spiel der Achtelfinal-Serie gegen Qualifikationssieger Tampa Bay mit 3:1.

Clint Capela feiert mit Houston einen gelungen Start in die NBA-Playoffs. Im Schweizer Duell mit Thabo Sefolosha und den Utah Jazz gewinnen die Rockets 122:90 und legen in der Best-of-7-Serie 1:0 vor.

Die demokratische Abgeordnete im US-Repräsentantenhaus Ilhan Omar verzeichnet seit einem von Präsident Donald Trump auf Twitter verbreiteten Video mehr Morddrohungen. Trump befördere rechten Extremismus, was «Leben gefährdet», sagte sie. «Das muss aufhören».

Das Wahlkampfteam für die Wiederwahl von US-Präsident Donald Trump hat im ersten Quartal des Jahres mehr als 30 Millionen Dollar Spenden gesammelt. Das teilte das Team der Nachrichtenagentur AP mit.

Eine massive Sturmfront hat auf ihrem Weg durch den Süden der USA eine Schneise von Tod und Verwüstung hinterlassen. Durch Sturmböen, Sturzfluten, und Tornados starben bis Sonntag in Texas und dem angrenzenden Louisiana nach Medienberichten mindestens acht Menschen.

Auch wenn der Schweizer Turnverband an den Titelkämpfen in Stettin wieder einmal leer ausging, fällt die Bilanz der Verantwortlichen mehrheitlich positiv aus. Bei den Frauen fehlt starker Nachwuchs.

Die durch ihre Rollen in Ingmar-Bergman-Filmen bekannt gewordene schwedische Schauspielerin Bibi Andersson ist tot. Andersson starb am Sonntag im Alter von 83 Jahren, wie ihre Tochter der Nachrichtenagentur AFP sagte.

Die Columbine Highschool, die vor 20 Jahren Schauplatz eines Amoklaufes wurde, und andere Schulen im US-Bundesstaat Colorado sind am Dienstag abgeriegelt worden. Die Polizei teilte auf Twitter mit, sie untersuche eine ernstzunehmende Bedrohung.

Die EU-Aussenbeauftragte Federica Mogherini hat die EU-Mitgliedstaaten gedrängt, die Schiffe der EU-Marinemission "Sophia" wieder ins Mittelmeer zu verlegen. Sie hätten sich als "wirksame Abschreckung" für Flüchtlingsschlepper erwiesen.

Chinesische Behörden haben in einer der grössten Razzien der vergangenen Jahre rund 7,5 Tonnen Elfenbein beschlagnahmt. Insgesamt seien bei Durchsuchungen in sechs Provinzen 2748 Elefanten-Stosszähne sichergestellt worden.

Das Feuer in der Kathedrale von Notre-Dame konnte in der Nacht auf Dienstag gelöscht werden. Bausubstanz und Fassade konnten gerettet werden. Präsident Macron verspricht den Wiederaufbau des Wahrzeichens. Alle News und Reaktionen im Newsticker.

Ägyptens Parlament hat einem weiteren Ausbau der Macht von Präsident Abdel Fattah al-Sisi und des Militärs zugestimmt. Eine Zwei-Drittel-Mehrheit der 596 Abgeordneten beschloss am Dienstag Verfassungsänderungen, die die Amtszeit des Staatschefs bis 2030 verlängern.

Der syrische Präsident Baschar al-Assad hat am Dienstag den iranischen Aussenminister Mohammed Dschawad Sarif in Damaskus empfangen.

Wegen illegaler Parteispenden müssen die deutschen Rechtspopulisten eine Strafe von insgesamt 402'900 Euro zahlen. Das entschied die Bundestagsverwaltung am Dienstag in Berlin.

Das EU-Parlament hat gesetzliche Vorgaben zum Schutz von Hinweisgebern in Unternehmen und Behörden endgültig verabschiedet. Eine breite Mehrheit der Abgeordneten stimmte am Dienstag in Strassburg für die Einigung, die zuvor mit den Mitgliedstaaten erzielt worden war.

Bei Klima-Protesten in London sind mehr als hundert Demonstranten festgenommen worden. Bis Dienstagmorgen wurden 113 Menschen in Gewahrsam genommen, wie die britische Polizei mitteilte.

Der Hobbyfotograf Anthony hat gestern den Schnappschuss seines Lebens gemacht. Sein Foto zeigt die Notre-Dame-Kathedrale, kurz bevor der Turm kollabierte. Wegen der ungewöhnlichen Ansicht behaupten allerdings nicht wenige, das Bild sei eine Montage.

Susan Marti konnte es nicht glauben. «Unvorstellbar», wirkten die Bilder der brennenden Notre-Dame auf die Kunsthistorikerin und Kuratorin am Bernischen Historischen Museum. Was die Zerstörung und ein Wiederaufbau aus ihrer Sicht bedeuten, sagt sie im Video-Interview.

Das EU-Parlament hat gesetzliche Vorgaben zum Schutz von Hinweisgebern in Unternehmen und Behörden endgültig verabschiedet. Eine breite Mehrheit der Abgeordneten stimmte am Dienstag in Strassburg für die Einigung, die zuvor mit den Mitgliedstaaten erzielt worden war.

Bei Klima-Protesten in London sind mehr als hundert Demonstranten festgenommen worden. Bis Dienstagmorgen wurden 113 Menschen in Gewahrsam genommen, wie die britische Polizei mitteilte.

In einem von der Feuerwehr von Paris veröffentlichten Video ist der verheerende Brand des Pariser Wahrzeichens von Nahem zu sehen.

Begleitet von grossem Medieninteresse verhandelt ein Gericht in Deutschland seit Dienstagvormittag über eine Unterlassungsklage des Satirikers Jan Böhmermann gegen Kanzlerin Angela Merkel.

RTS, ORF, CNN, BBC und NTV: Sie alle berichteten mit Sondersendungen über den Brand der Pariser Kathedrale Notre Dame. Nur SRF verzichtete. Wie auch ARD und ZDF. Das sorgt für Kritik.

In der Nacht versammelten sich die Einwohner von Paris bei der Notre-Dame-Kathedrale, um für ihr Überleben zu singen und zu beten. Und dann, als der Brand unter Kontrolle war, für ihre Wiederauferstehung.

Experten und Architekten wollten am Dienstagmorgen darüber beraten, wie die Feuerwehr ihre Arbeit fortsetzen kann und ob die Kathedrale stabil ist. Rund hundert Feuerwehrwehrleute seien noch im Einsatz, am Montagabend waren es 400.

Der Grossbrand in der Pariser Kathedrale Notre-Dame hat international Bestürzung hervorgerufen. Politiker weltweit äusserten ihr Bedauern und bekundeten ihre Solidarität mit Frankreich:

Der französische Präsident Emmanuel Macron verspricht das Wahrzeichen von Paris wieder aufzubauen. Eine Spendensammlung ist angekündigt und der Gucci-Konzern verspricht 100 Millionen.