Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||   

Haris Seferovic trifft auch am 29. Spieltag der portugiesischen Meisterschaft für Leader Benfica Lissabon. Beim 4:2-Heimsieg gegen Setubal erzielt der Schweizer den vierten Treffer seiner Mannschaft.

Paris Saint-Germain vergibt auch den zweiten Matchball zum achten Meistertitel der Klub-Historie. Das Team von Trainer Thomas Tuchel lässt sich im Spitzenspiel bei Lille mit einem 1:5 abfertigen.

Fast elf Jahre nach seinem 14. und letzten Sieg am einem grossen Turnier lässt Tiger Woods noch einmal die ganze Weltelite hinter sich. Der Amerikaner siegt am 83. US Masters in Augusta.

Juventus Turin muss seinen 35. Scudetto wohl nicht zuhause auf dem Sofa begiessen. Napoli gewinnt sein Sonntagsspiel der 32. Runde beim Schlusslicht Chievo 3:1 und vertagt damit die Entscheidung.

Tom Lüthi gewinnt in souveräner Art und Weise den GP der USA in Austin. Er übernahm nach acht Runden die Führung und siegt am Ende mit gut zwei Sekunden vor Teamkollege und Pole-Mann Marcel Schrötter.

Stan Wawrinka gelingt der Auftakt in die Sandsaison bestens. Der 34-jährige Romand zieht mit einem 7:5, 6:3-Sieg gegen Lucas Pouille in die 2. Runde des Masters-1000-Turniers in Monte Carlo ein.

Die Witwe von Serbiens früherem Staatschef Slobodan Milosevic ist tot. Mira Markovic sei im Alter von 76 Jahren gestorben, sagte ein Freund der Familie am Sonntag der Nachrichtenagentur AFP. Nähere Angaben machte er nicht.

Der Belgier Philippe Gilbert entscheidet die 117. Ausgabe des Rad-Klassikers Paris - Roubaix für sich. Der Weltmeister von 2012 gewinnt nach 257 km den Zweiersprint gegen den Deutschen Nils Politt.

Liverpool kann auch nach 34 Runden vom ersten Meistertitel seit 1990 träumen. Die Reds gewinnen gegen Chelsea 2:0 und liegen weiterhin zwei Punkte vor Manchester City, das ein Spiel weniger vorweist.

Bayern München hat seine knappe Führung in der 29. Runde der Bundesliga souverän verteidigt. Der Titelhalter gewann sein Sonntagsspiel in Düsseldorf 4:1.

Die Schweizer Kunstturner verpassen an den EM in Stettin eine Medaille nur knapp. Ilaria Käslin wird Vierte am Schwebebalken, Benjamin Gischard Fünfter am Sprung, Christian Baumann Sechster am Barren.

Teurer Klempner für einen exzentrischen Gast: Um die Toilette des jahrelang in der Botschaft Ecuadors in London festsitzenden Wikileaks-Gründer Julian Assange zu reparieren, wurde 2016 eigens ein Installateur aus dem spanischen Valencia eingeflogen.

Lewis Hamilton gewinnt das 1000. Formel-1-Rennen und feiert im Grand Prix von China selber ein Jubiläum. Der Weltmeister sichert sich seinen 75. Sieg.

Bei einem Flugzeugunglück auf dem berüchtigten Flughafen Lukla in der Nähe des Mount Everest in Nepal sind am Sonntag drei Menschen ums Leben gekommen. Das Kleinflugzeug war beim Abheben von der Startbahn abgekommen und gegen zwei Helikopter geprallt.

Die oppositionellen Sozialdemokraten haben sich zum Sieger der Parlamentswahl in Finnland erklärt. «Zum ersten Mal seit 1999 ist die SDP die Partei des Regierungschefs», sagte Parteichef Antti Rinne am Sonntagabend vor Anhängern.

Die Nashville Predators feiern in den NHL-Playoffs gegen Dallas einen wichtigen Sieg nach Verlängerung. Für Nino Niederreiter und die Carolina Hurricanes geht die Verlängerung unerfreulich zu Ende.

Vor einem Jahr verblüfft Silvan Dillier die Radsport-Welt mit Platz 2 bei Paris - Roubaix. Am Sonntag wird es bei der 117. Ausgabe des Klassikers kaum möglich sein, seinen Coup zu wiederholen.

Unbekannte Angreifer haben sich Zugang zu einigen Daten bei einem Teil der Nutzer von Microsofts Web-Mail-Diensten verschafft. Sie hätten nicht auf Inhalte der Mails zugreifen können, betonte der Software-Konzern am Wochenende.

Ein Vertrauter von Wikileaks-Gründer Julian Assange ist nach seiner Festnahme in Ecuador angeklagt worden. Der 36-jährige Schwede soll sich wegen mutmasslicher Angriffe auf Computersysteme vor Gericht verantworten.

Im Dieselskandal hat das deutsche Kraftfahrtbundesamt (KBA) eine bisher unbekannte Schummel-Software bei Daimler entdeckt. Die Behörde habe ein Anhörungsverfahren gegen den Autobauer wegen Verdachts auf eine weitere «unzulässige Abschaltvorrichtung» eingeleitet.

Bei Protesten gegen Albaniens Regierung hat es gewaltsame Zusammenstösse zwischen Demonstranten und der Polizei gegeben. In der Hauptstadt Tirana gingen am Samstag tausende Menschen auf die Strasse, die den Rücktritt von Ministerpräsident Edi Rama forderten.

Vor der Schlussrunde des US Masters in Augusta hat Tiger Woods beste Aussichten, nach einer Pause von elf Jahren seinen 15. grossen Titel zu erringen. Er liegt zwei Schläge hinter Francesco Molinari.

Bei schweren Unwettern mit Tornados und Hagelstürmen im Osten des US-Staats Texas sind am Samstag drei Kinder ums Leben gekommen. Das Fahrzeug, in dem zwei Kinder sassen, sei von einem umstürzenden Baum getroffen worden.

Gleiche Bild im Abschlusstraining zum GP der USA in Austin wie am Freitag: Kurz vor Schluss führt Tom Lüthi die Zeitenliste an, dann schnappt sich sein Teamkollege Marcel Schrötter noch die Bestzeit.

Das weltgrösste Flugzeug Stratolaunch hat am Samstag in Kalifornien seinen ersten Testflug absolviert. Bei dem zweieinhalbstündigen Flug erreichte das Flugmodell eine Höhe von über 5000 Metern und eine Spitzengeschwindigkeit von 300 Stundenkilometern.

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat am Samstag in Ramallah eine neue Regierung vereidigt, die von seinem engen Berater Mohammed Schtaje geführt wird. Schtaje folgt als Ministerpräsident auf Rami Hamdallah, der im Januar seinen Rücktritt eingereicht hatte.

Der brasilianischen Fussball-Legende Pelé ist ein Nierenstein entfernt worden. Die Behandlung sei erfolgreich gewesen und der Patient sei schon wieder auf seinem Zimmer, teilte das Hopital Albert Einstein in Sao Paulo am Samstag mit.

Der brasilianischen Fussball-Legende Pelé wird ein Nierenstein entfernt.

Der Leader FC Barcelona muss sich beim Tabellenletzten Huesca mit einem 0:0 begnügen. Der Vorsprung auf Verfolger Atlético Madrid bleibt mit neun Punkten komfortabel.

Emanuel Buchmann gibt am letzten Tag der Baskenland-Rundfahrt den Gesamtsieg noch aus der Hand. Der Deutsche wird vom Spanier Ion Izagirre entthront.

Der Grossbrand in der Pariser Kathedrale Notre-Dame erschüttert auch die Exil-Franzosen. Odile Steurer, Präsidentin der Organisation Alliance française St.Gallen, kann nicht fassen, was passiert ist.

Der Schweizer Reto Fischer hat bei der Kathedrale Notre-Dame gestanden, als das Inferno ausgebrochen ist. Es regnete Feuer und der 48-Jährige fühlte sich an 9/11 in New York erinnert. Wir haben mit ihm am Telefon gesprochen.

Paris ist ins Herz getroffen: In der Notre-Dame-Kathedrale, einem Symbol der Christentums, brach am Montagabend ein Grossbrand aus. Eines der Wachrzeichen der französischen Hauptstadt ist in seiner Gesamtheit bedroht.

In der französischen Hauptstadt Paris brennt die Kathedrale Notre-Dame.

US-Justizminister William Barr will an diesem Donnerstag den in Teilen geschwärzten Bericht von FBI-Sonderermittler Robert Mueller zur Russland-Untersuchung veröffentlichen. Das berichteten US-Medien am Montag übereinstimmend unter Berufung auf das Justizministerium.

Israelische Forscher haben mit einem 3D-Drucker ein Mini-Herz aus menschlichem Gewebe geschaffen. Der Prototyp, dessen Zellen sich allerdings noch nicht synchron zusammenziehen können, hat die Grösse eines Hasenherzens.

Die demokratische Abgeordnete im US-Repräsentantenhaus Ilhan Omar verzeichnet seit einem von Präsident Donald Trump auf Twitter verbreiteten Video mehr Morddrohungen. Trump befördere rechten Extremismus, was "Leben gefährdet", sagte sie. "Das muss aufhören".

Das Wahlkampfteam für die Wiederwahl von US-Präsident Donald Trump hat im ersten Quartal des Jahres mehr als 30 Millionen Dollar Spenden gesammelt. Das teilte das Team der Nachrichtenagentur AP mit.

In Finnland haben die Sozialdemokraten die Parlamentswahl mit einem hauchdünnen Vorsprung vor der rechtspopulistischen Partei Die Finnen gewonnen und stellen nach 20 Jahren wieder den Regierungschef. Dem Land steht aber eine schwierige Regierungsbildung bevor.

Eine Iranerin ist in ihrer Heimat zu einem Jahr Haft verurteilt worden, weil sie gegen die Kopftuchpflicht protestiert hatte. Sie sei unter anderem der "Anstiftung zu Ausschweifungen" schuldig gesprochen worden, sagte ihr Anwalt am Sonntag der Nachrichtenagentur AFP.

Der offen homosexuelle US-Demokrat Pete Buttigieg hat am Sonntag seine Präsidentschaftskampagne eingeläutet. Der 37-jährige Bürgermeister von South Bend in Indiana kündigte vor Anhängern an, 2020 für die Demokraten gegen US-Präsident Donald Trump antreten zu wollen.

Bei schweren Unwettern mit Tornados und Hagelstürmen im Osten des US-Staats Texas sind am Samstag drei Kinder ums Leben gekommen. Das Fahrzeug, in dem zwei Kinder sassen, sei von einem umstürzenden Baum getroffen worden.

Sie war das Aushängeschild der «Gilets jaunes», jetzt wirft Ingrid Levavasseur frustriert das Handtuch. Ausdruck des Niedergangs einer hoffnungsvoll gestarteten Bürgerbewegung

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat am Samstag in Ramallah eine neue Regierung vereidigt, die von seinem engen Berater Mohammed Schtaje geführt wird. Schtaje folgt als Ministerpräsident auf Rami Hamdallah, der im Januar seinen Rücktritt eingereicht hatte.

Bei neuen Protesten der "Gelbwesten"-Bewegung ist es am Samstag in der südwestfranzösischen Stadt Toulouse zu Zusammenstössen zwischen Polizei und Demonstranten gekommen. Die Polizei nahm nach offiziellen Angaben vom frühen Abend 23 Menschen fest.

Rund 10'000 Menschen haben am Samstag im Zentrum von Belgrad gegen den serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic demonstriert. Sie forderten seinen Rücktritt.

Zwei Tage nach dem Sturz des langjährigen Staatschefs Omar al-Baschir steht die neue Militärführung im Sudan unter Druck, die Macht schnell wieder aus den Händen zu geben. Auch am Samstag demonstrierten wieder Zehntausende für die Bildung einer zivilen Regierung.

Über 70 britische Parlamentarier fordern, Julian Assange nach Schweden auszuliefern, falls die schwedischen Behörden einen Antrag stellen. In einem Brief erklärten sie, Grossbritannien müsse deutlich machen, dass es die Verfolgung sexueller Straftaten ernst nehme.

Der für Montag geplante Umzug zweier Beluga-Wale von China nach Island ins weltweit erste Meeresreservat ist verschoben worden. Grund sei das schlechte Wetter, das am Dienstag in Island erwartet werde.

Geheimdienste sind überzeugt, dass Russland den Europawahlkampf als Chance zur Destabilisierung der EU sieht. Allerdings hat sich die Strategie zur Beeinflussung offensichtlich geändert. Aus Moskau kommen zu Vorwürfen klare Worte und Spitzen in Richtung EU.